Sinsheim 2006 --> OHNE US-Ecke

  • [SIZE=3]Hi Folk´s[/SIZE]
    hab gerade die Teilnehmerliste für die Show "American railroads" Sinsheim 2006 erhalten. Wird ja echt ein Treffen von mehreren Forum-Teilnehmern :jump) :jump) so daß es an diesen Tagen reichlich Gesprächsstoff geben wird :D8) :]


    [SIZE=4]---- >>> WIR SEHEN UNS IN SINSHEIM[/SIZE] :ya) :ya) :P

    Spur Null - was denn sonst
    **********************************
    [SIZE=2] EVERYWHERE WEST [/SIZE] - The Burlington Route --- in O-scale

  • Quote

    Original von Caliente-Fan
    .....So ab und zu ne Ausstellung ist doch auch sehr gut, um unsere Kontakte zu pflegen! :love)


    Ha, dass ich nicht lache. Willst ja nur "Schienenreiniger" in Massen saufen :D :D :P :P

  • Ich fühle mich auch gebauchpinselt!! :]


    Von wegen Toplevel Anlage.


    Jeder tut, was er kann und wenn's ihm gefällt ist doch alles i O!! :lach)


    Hoffe schon, dass es irgendwie weiter geführt wird!?!


    So ab und zu ne Ausstellung ist doch auch sehr gut, um unsere Kontakte zu pflegen! :love)

  • Martin,
    der erste Grund reicht schon. Leider. Vor vielen Jahren hatte ich eine hoch offizielle Einladung zur Rail. Ich brauchte dafür drei Tage, Do - Sa. Anfrage in Arnsberg ergab, für so etwas gibt es keinen Urlaub. Es hätte halt ein Kirchentag sein dürfen. :kotz)
    Frag in zwei ein halb Jahren mal wieder, dann bin ich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit! :) :jump) :jump)

  • Quote

    und pekuniär


    Wolfgang,


    in Sinsheim legt man normalerweise nicht drauf. Der BDEF (d.h. die Messe) zahlt pro Tag und Nase € 15,-- und Kilometergeld (Hin- und Rückfahrt), sowie einen Betrag für "Abnutzung" der Anlagen. Außerdem werden die Hotelkosten (mit Frühstück) übernommen.


    Du wärst echt eine Zugnummer (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Deinen Modulen. Natürlich geht es anderen auch so, daß an die Sinsheimer Messe nach der verfrühten Todesanzeige kein Gedanke mehr verschwendet und terminlich andere Prioritäten gesetzt wurden. Das ist ja jetzt die eigentliche Schwierigkeit beim Versuch, ein ausgewogenes Teilnehmerfeld mit hohem Niveau zusammenzukriegen...


    Gruß
    Martin :=(

  • Quote

    haben andere Fremotiker die gleiche Absicht um ein paar nette Meter zusammen zu bekommen?


    Michael, da habe ich leider keine Chance mehr. Ich habe nächstes Jahr schon drei Treffen mit Ãœbernachtungen. (Braunlage, Heinsberg vll, Alsfeld natürlich). Mehr ist nicht drin, (terminlich - mein Arbeitgeber hat etwas dagegen -, familiär und pekuniär. :)

  • Quote

    1: Wann ist das genau?


    Faszination Modellbau in Sinsheim: 09.-12.03.2006,
    also Donnerstag bis Sonntag. Aufgebaut wird m.W. ab Montag (das wäre der 06.03.).
    Spesen gibt es auch an den Aufbautagen.


    Gruß
    Martin

  • Quote

    Original von MainstreetUSA
    Ja, dann machen wir uns mal 'nen Kopf - wer will denn alles kommen? So wie es aussieht, heißt es ja bald: "Sinsheim - over and out"; und da sollte man schon eine Abschiedsvorstellung mit entsprechend hohem Niveau bieten - . Aber sausen lassen sollten wir diese Möglichkeit nicht, die sich da jetzt noch aufgetan hat.


    Martin




    siehe eintrag von martin--
    denke das wichtig für alle-ausserdem sollten wir die gelegenheit am schopfe packen.
    ausserdem ists ein ansporn, bis dahin was fertig zu machen.

  • 2 Fragen brennen mir dabei auf der Seele:


    1: Wann ist das genau?


    2: Ich hätte prinzipiell Interesse an einer Teilnahme mit meinen Modulen, haben andere Fremotiker die gleiche Absicht um ein paar nette Meter zusammen zu bekommen?


    Wolfgang oder Thomas vielleicht?

    Micha



    Americas Resourceful Railroad
    ________________________________________________


  • Quote

    hatte ich in mir schon den gedanken getragen, den us sektor zu verlassen,


    So etwas käme mir nicht in den Sinn! Ich baue für mich - nicht für andere. Wenn andere sich daran erfreuen wollen, gut. Ich bin ja auch gern bereit, meine Ergebnisse zu zeigen.

  • Quote

    Durch den schlag ins gesicht mit der absage in sinsheim hatte ich in mir schon den gedanken getragen, den us sektor zu verlassen, und eine bahn von den alpen (schweiz) bis ans meer (holland) auf einer länge von 5 meter zu bauen, da diese anlagen wohl von vielen gesehen werden wollen.


    Da kommt mir aber einer in den Sinn, gegen den Du nicht anstinken könntest. Tröstlich ist dabei die Erkentnis, daß aus 2m Entfernung jeglicher Detailreichtum als pure Verschwendung angesehen werden muss...


    Sehr wichtig ist allerdings der Schau-Effekt mit Blinken, Tuten und Grapschen. Dafür wird praktischerweise im Vordergrund ein 20 cm tiefer Todesstreifen eingerichtet, wo freiliegende Beleuchtungssockel mit Kugelbirnchen in bunten Farben wechselweise blinken und ausgewählte Rummelplatzgeräte rumeiern (möglichst Schrott verwenden, vielleicht auch Playmobil). Alles stilbildend auf Grasmatte aufgebaut und noch ein paar Hotwheels Autos dazu (Peter, festspaxen), die von unten mit 220V angefahren werden, des Aha-Effektes wegen.


    - Seid ihr alle da?
    - JAAA!
    - Aber nicht mehr lange!


    Martin

  • Quote

    Original von MainstreetUSA
    Ja, dann machen wir uns mal 'nen Kopf - wer will denn alles kommen?
    Na, wir werden sehen. Aber sausen lassen sollten wir diese Möglichkeit nicht, die sich da jetzt noch aufgetan hat.



    nun denn
    wir wären mit unserer hobbyanlage dabei---
    wenns noch einer sehen will....(und kann) nach schlanders.


    Durch den schlag ins gesicht mit der absage in sinsheim hatte ich in mir schon den gedanken getragen, den us sektor zu verlassen, und eine bahn von den alpen (schweiz) bis ans meer (holland) auf einer länge von 5 meter zu bauen, da diese anlagen wohl von vielen gesehen werden wollen.
    Ausserdem gibts da günstiges rollmaterieal (piko, mehano etc.) für dieses thema

  • Ja, dann machen wir uns mal 'nen Kopf - wer will denn alles kommen? So wie es aussieht, heißt es ja bald: "Sinsheim - over and out"; und da sollte man schon eine Abschiedsvorstellung mit entsprechend hohem Niveau bieten - damit die "American Railroads" auch den Sprung zur Stuttgarter Messe schafft. Das wäre eine günstige Ausgangsposition für künftige Verhandlungen. Für uns in der Stuttgarter Gegend wäre das zwar geradezu ideal, weil Heimspiel, aber für alle nördlicher Angesiedelten rutscht die Messe dann nochmal eine Autostunde nach Süden...


    Na, wir werden sehen. Aber sausen lassen sollten wir diese Möglichkeit nicht, die sich da jetzt noch aufgetan hat.


    Martin

  • Quote

    Weitere Infos folgen, sobald verfügbar .......


    Habe den passenden Text:


    Liebe Freunde der american railroads,


    heute können wir mit Neuigkeiten dienen:
    Die Messe Sinsheim hat es "als Fehler" eingesehen, die
    american railroads zugunsten einer Sonderschau Schweiz
    aufgegeben zu haben.
    Jetzt soll dieser Entschluss rückgängig gemacht werden und
    die Tradition der american railroads auch 2006 in Sinsheim
    fortgesetzt werden.
    Daher bitten wir alle Interessenten um ihre Unterstützung,
    dass wir in der kurzen noch zur Verfügung stehenden Zeit
    eine ordentliche Schau auf die Beine stellen können.
    Erschwerend kommt hinzu, dass der Absender nach 14-tägigem
    Krankenhausaufenthalt ab 18. Okt. noch eine 3-wöchige REHA
    zu absolvieren hat, und somit auch diese Zeit bei den
    Vorbereitungen fehlt.


    So sehr wir die Entscheidung der Messe Sinsheim begrüßen,
    versetzt sie uns doch in eine missliche Lage: die
    Vorbereitungen für die Sonderschau Schweiz waren natürlich
    angelaufen, zahlreiche Bewerbungen liegen inzwischen vor und
    nun müssen wir sehen, wie wir den Interessenten entgegen
    kommen, ohne sie vor den Kopf zu stoßen. Der BDEF hat nun
    den schwarzen Peter, obwohl er an der ganzen Sache völlig
    unschuldig ist. Aber so ist es nun einmal.

  • [SIZE=3]---- HOT NEWS ---- [/SIZE]
    Nach neuesten Infos hat die Messeleitung ihren "Fehler" zur Absetzung der US-Corner in Sinsheim eingesehen und möchte in Zusammenarbeit mit dem BDEF nun doch die US-Show wieder haben :D :jump) :appl)


    Weitere Infos folgen, sobald verfügbar ....... ;)

    Spur Null - was denn sonst
    **********************************
    [SIZE=2] EVERYWHERE WEST [/SIZE] - The Burlington Route --- in O-scale

  • Quote

    Original von Burlington
    Da bekommt die Rubrik "Kontakte / Szene" wieder ne größere Bedeutung. :ya) Denn wie/wo bekommt man sonst Infos, wo ein wenig US-Modellbahn zu finden ist. :D Also fleißig posten, wenn irgendwo was los ist. :jump)


    Wir - d.h. GermaNTRAK - werden voraussichtlich in Stuttgart im Herbst in Verbindung mit dem N-Club-International eine gemeinsame N-Modulanlage aufstellen mit internationalen Themen. Deutschland, Europa, USA. Das Ganze läuft mehr unter "Spass an der Modellbahn" als unter reinen Themengebieten.


    Hier auch nochmal die Bitte an alle Forums-Teilnehmer und -besucher:
    Nutzt den Terminkalender !
    Nutzt auch das Forum für Ankündigungen !

    Genau dafür wurden die Programme erstellt.

  • Quote

    Weinen wir also nicht so sehr, es kommt schon wieder irgendwas-


    Da bekommt die Rubrik "Kontakte / Szene" wieder ne größere Bedeutung. :ya) Denn wie/wo bekommt man sonst Infos, wo ein wenig US-Modellbahn zu finden ist. :D Also fleißig posten, wenn irgendwo was los ist. :jump)

    Spur Null - was denn sonst
    **********************************
    [SIZE=2] EVERYWHERE WEST [/SIZE] - The Burlington Route --- in O-scale

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!