MRL-Anlage

  • EMD hat mit der ACe und der M2 wieder den AAR Controlstand statt der Desktops als Standard eingeführt.
    Die NS hatte diese Steuerung z.B. sogar in ALLEN Dash9´s als Sonderwunsch bekommen.
    NS und Conrail waren ziemlich konservativ: Deren erste Dash9 (nur NS) und SD70 (beide, da die Conrail schon im Hinblick auf die Auflösung und Übergang an die NS in deren Spezifikationen geordert wurden) waren noch mit dem alten Standardcab. Erst die Folgeserien hatten das Widecab, aber bei der NS mit dem AAR Sta
    Die NS hatte ja noch den Sonderwunsch mit den gedrosselten 4000hp Dieseln bei GE


    Kann sich hier vielleicht kein Lokführer vorstellen aber in den USA ist die Desktopvariante beim Personal unbeliebt.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Ich denke, dass eher die Bedienelemente im cab gemeint waren.
    Vor einigen Jahren hatte EMD eine neue Desktop-Anordnung entwickelt. Offenbar war diese jedoch nicht sonderlich beliebt. Jedenfalls wurden bei den MRL SD70ACe die seitliche Anordnung installiert.


    Thomas

  • Ja, da täuschst du dich... gerade EMD hat die seit der SD70MAC und SD70M weiterentwickelt. Erste Entwicklungen in die heutige Richtung waren z.B. eine Serie der SD70M an die UP und die SD90MAC-II, ebenfalls für die UP.


    Was zum im Fensterbereich ähnlichen Design führte: Die Frontscheiben von GE und EMD sind heute tauschbar.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Ich hab damals etwas zu lang gezögert...


    Diesmal nicht, #4307 und #4312.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Ja, die 44xx-Nummern sind ziemlich neu. Aber auf den beiden MRL-Facebook-Gruppen gibt es schon massig Bilder der neuesten Maschinen. Von der ersten Tranche von 2005 sind ebenfalls schon ein paar mit Fleischbällchen versehen worden.
    Im Anhang der aktuellste Roster von der MRL Yahoo-Group.
    Ende August/ Anfang September bin ich auf meinem MRL-Trip. Dann gibts ein paar Vorbild-Fotos.



    Thomas

  • Falsch, eben noch mal die Bilder angeschaut. Westlich vom mullan pass ein bnsf grain mit 4 ACEs als mid train helper. Alle 4 altes logo... 4407 war dabei, die anderen muss ich das original Bild suchen, bei der HD Version ist die Auflösung zu schlecht. Am bozeman pass habe ich dann 3 front helper im Einsatz gesehen, ACE, sd40-irgendwas & ACE. 4405 & 4408 haben beide das meatball logo :)

  • Da die MRL z.Zt. wie wild zusätzliche ACes bekommt würde ich nicht ausschliessen, dass es von ATH-G einen re-run geben wird. Dann aber vermutlich mit dem aktuellen "Meatball-Logo"....


    Ok, ich würde das meatball bevorzugen, 4 Stück, da ich sie so im hleper Service kurz nach dem mullan pass gesehen habe... Dann warte ich einfach mal... Auf Genesis kann man sich ja verlassen, wenn man Geduld hat :)


    Und schon werden sie angekündigt. Allerdings nur #4312 mit dem "meatball":
    http://www.athearn.com/newslet…_SD70ACe_Modrn_062714.pdf



    Thomas

  • Da die MRL z.Zt. wie wild zusätzliche ACes bekommt würde ich nicht ausschliessen, dass es von ATH-G einen re-run geben wird. Dann aber vermutlich mit dem aktuellen "Meatball-Logo".
    Für meine Anlage, welche den Zustand vom Herbst 2005 darstellt, würden diese Loks aber nicht passen. Was aber wiederum nicht schlimm ist, da ich ohnehin mehr auf die 2nd generation-Loks stehe.


    Thomas

  • MRL ACe gab's bei Genesis. Ich hab damals etwas zu lang gezögert.
    Wollte die als helper für einen BNSF Manifest Kansas-Pasco haben...

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Beim Landschaftsbau auf meiner Anlage probiere ich verschiedene Techniken aus. Eine davon war, die Landschaftkontur mit Stopfwatte zu formen und dann Gipsbinden darüber zu legen. Darüber kam dann eine dicke Schicht Sculptascene. Naja, ich bin dann schnell wieder davon abgekommen und habe den Versuch vergessen.
    Kürzlich ging es nun ans Bäume pflanzen. Dafür mussten an gewissen Stellen Löcher gebohrt werden. Ja und dabei ist es dann passiert: Der Bohrer hat sich in die darunter liegende Watte gefressen und war nicht mehr frei zu bekommen. Ich musste ihn aus dem Akku-Bohrer ausspannen und dann das Gelände rundherum mit Meissel "freibaggern" und die Watte vom Bohrer wegschneiden. Irgendwann gab dann alles etwas nach und ich konnte den Bohrer wieder herausziehen. Allerdings kam dann noch ein Stück Watte mit. Und das sah dann aus wie....ein Geysir!


    Im Süden Montanas (und Norden Wyomings) liegt der Yellowstone Park. Dort kommen tatsächlich Geyire vor. Auf meiner Anlage hatte ich aber bislang keinen geplant. Deshalb "verschwand" er dann auch wieder. Aber falls jemand mal das Bedürftnis hätte, ein solches Naturwunder nachzubauen; Voilà, hier ist die Technik dazu! :)



    Thomas

  • Die IMRL war keine Vorgänger-, sondern eine Schwestergesellschaft der MRL. Sie gehörte wie die MRL oder die Southern Rwy. of British Columbia zur Washington Corp. Nach der Gründung der "Illinois, Iowa, Minnesota & Missouri Rail Link" entsandte die MRL diverse Loks dorthin - u.a. auch zwei F45. Einige verblieben dort und wurden in den IMRL-Roster eingebracht, andere kehrten nach einiger Zeit wieder nach Montana zurück. Die IMRL beschaffte aber auch selbst Loks.


    Die MRL besass seit ihrer Gründung eine ganze Reihe von SD40, startend mit der #200 - so auch eine SD40 #210. Die Lok wurde dann aber später zur SD40-2XR 260.
    Die IMRL #210 wurde 1966 für die UP gebaut und kam dann via Helm Leasing zur IMRL. Sie war somit nie eine MRL-Lok.
    Mehr Infos zur ehemaligen IMRL: http://www.illinirail.com/imrl/


    Ein MRL-Besuch ist auch wiedermal auf meiner Wunschliste. Bis dahin begnüge ich mich mit meinen Video-Aufnahmen von 1998:
    http://youtu.be/-yAcgbUZIdk
    und 2005:
    http://youtu.be/SvVF-r11usg



    Thomas

  • Hi ich binebenfalls großer MRL-Fan (plane schon wieder eine nette Reise mit Gleichgesinnten in 2014) ich habe das o.a. Modell von Kato seit längerer Zeit auf meiner Anlage, kann aber im Web nicht finden ob es bei der MRL-Vorgängergesellschaft wirklich eine Lok mit dieser Nummer gegeben hat. Weisst Du da näheres? Im MRL-Roster fangen die 6-Achser mit #250 an.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!