Der Service von ROCO ist den Bach runter gegangen.

  • Quote

    Original von schroed2


    deswegen frage ich ja hier...nur sind die in den drei Threads geschilderten "Erwerbsumstände" doch leicht unterschiedlich...


    1. Frage: Muß man Themen aus Newsgroups hierher verschleppen?
    Aber bevor das Thema auch hier wieder auflebt, ich bins da auch, natürlich geht es um die Glühbirne. Wenn man da so wie im Tender ohne großes zerlegen rankäme hätte ich mich schon längst nicht mehr aufgeregt. So muß ich erst mal den Mut sammeln um die Lok zu zerlegen und die defekte Glühbirne durch eine LED zu ersetzen. Außerdem hat mein Nachbar die gleiche Lok, na ja fast (N&W), da war die hintere Kardanwelle gebrochen. Das ist die aus USA. Meine war auch neu von Ebay, noch verschweißt (die Verpackung). Die vom Nachbarn habe ich bei mir zur Reperatur, da er 3 linke Hände hat (ex Märkliner). Na und da bei Roco es je keine Teile gibt, und ich gerade bei Walthers Parts ordern wollte, hab ich die gleich mit besorgt. Und weil ich gerade beim Druckablassen war hab ich das mit meiner Proto 2000 GP7 gleich mit abgelassen. Dazu kam mir das Thema in der Newsgroup gerade recht. Und jetzt ist Ruhe hoffe ich.
    Wenn die Kardanwelle von Walthers eintrifft werde ich gleich zwei Roco 2-8-8-2 zerlegen, mich noch mal aufregen, aber damit ist das Thema Roco und für mich abgeschlossen.

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

  • Quote

    Original von schroed2
    ... "Erwerbsumstände" doch leicht unterschiedlich...


    :D Bernd, ich habe das bewusst nicht kommentiert.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Um eine denn der dort ist Chessyger hier...


    PS: fällt eine Glühlampe als "Verschleissteil" überhaupt unter Gewährleistung?

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

    Edited 2 times, last by bigboy4015 ().

  • so, nachdem das Thema ja auchgerade auf de.rec.modelle.bahn behandelt wird


    http://groups.google.com/group…1/c99a043d421cdd71?hl=de&


    und es auch noch diesen Thread


    http://www.us-modellbahnen.de/…ad.php?threadid=4199&sid=


    gibt, würde es mich schon einmal interessieren, um wieviele Loks mit dem gleichen Problem es eigentlich hier geht...



    man könnte das ganze Thema auch unter dem Motto sehen: was mit etwas Wissen und google sich doch allen findet und welche Gedankespiele daraus entstehen können....

  • meine Senf dazu:


    1. von der Roco-Homepage (unter Service/Ersatzteilblätter)


    http://www.roco.cc/index.php?id=26


    "Für Ersatzteilbestellungen wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Als kompetenter Ansprechpartner wird er sich gerne darum kümmern, dass Sie Ihr gewünschtes Ersatzteil schnell und zuverlässig erhalten.
    Bei Bestellungen außerhalb Österreichs und Deutschlands wenden Sie sich bitte an die entsprechende Ländervertretung.


    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ersatzteilbestellungen von Endverbrauchern nicht mehr entgegennehmen und bearbeiten können."



    ansonsten wird das Thema (wie auch schon von Markus/Conrail erwähnt) alle paar Wochen in den Deutschbahnforen einschliesslich der Lösungsansätze wie APC durchgekaut.


    2. US-Hersteller


    wenn ich mir anschaue, wie viele Ersatzteile von aktuell erhältlichen Modellen von Atlas (z.B. DG-Blenden für die C420) oder Walthers (speziell auch P2K) NICHT lieferbar sind...


    3. das Thema Gewährleistung für Glühbirnen bei selbst eingebautem Decoder dürfte sich von selbst erledigen...

  • Quote

    Original von chessyger
    Hat denn diese Modellbahn GmbH nicht mit Ãœbernahme der alten Fa. ROCO auch die Gewährleistungen mit übernommen?
    Nein?


    Genau das ist es. Die Gewährleistung gilt nur für neue Modelle.


    Quote

    Hätte ich bei Walther angefragt, dann hätte ich wahrscheinlich diese sch... Lampe gegen Porto schon. Ist ja in der P2k Heritage Y-3a noch drin.


    Walthers übernimmt keine Gewährleistung für Modelle aus alter LifeLike Produktion.
    Wobei hier ein wichtiger Unterschied besteht: Walthers hat LifeLike übernommen, die Modelleisenbahn GmbH hat eine Konkursmasse von einer Bank gekauft...


    Quote

    Aber ich hab ja nur ganz unschuldig bei einer Fa. ROCO angefragt


    Unschuldig? Der letzte Satz ist das aber nicht

    Quote

    Wo bekomme ich nun Ersatz her. Meine Händler vor Ort haben nur Märklin. Außerdem bin ich der Meinung das ist ein Garantiefall.


    Quote

    auf deren Webseite das komplette Ersatzteilblatt für meine Lok zum Runterladen liegt. Da gehe ich doch davon aus das ROCO auch diese Ersatzteile liefern kann. Oder lag ich da so falsch?


    Wie lange soll ein Hersteller den Ersatzteile vorhalten? Das sind Ersatzteile aus den 80ern drauf. Du bekommst für einen VW aus den 80er Jahren auch nicht mehr jedes Ersatzteil.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

    Edited once, last by bigboy4015 ().


  • Na BigBoy ich möchte dich mal sehen wenn du dir einen Wagen kaufst, der Hersteller nach einiger Zeit in Konkurs geht und ein teures Teil kaputt geht was normalerweise sofort auf Kulanz vom Hersteller ersetzt würde. Der Wagenhersteller wurde aber von einem anderen Hersteller übernommen und der sagt kannst Ersatzteil haben, aber mußt du mit Einbau teuer selbst bezahlen.
    Na ja ist weit hergeholt, aber......
    Hat denn diese Modellbahn GmbH nicht mit Ãœbernahme der alten Fa. ROCO auch die Gewährleistungen mit übernommen?
    Nein?
    Na ja ich bin ja auch kein Märklinist der erwartet das für eine vor dem 1. WK gebaute Uhrwerkslok noch ne Ersatzfeder von Märklin kostenlos geliefert wird.
    Aber wie schon geschrieben, ich bin einfach den noch guten Service der US-Hersteller gewöhnt.
    Auch Walthers hat auf Anfrage gegen Portoerstattung Ersatzzahnräder für eine LL P2K GP18 und BL2 geliefert (der berühmte Bruch auf der Antriebsachse).
    Athearn hat bislang auch immer sehr Kulant reagiert.
    Mantua und MDC vor dem Konkurs auch. Wie es jetzt ist weiß ich nicht.
    Sogar Bachmann hat auf Anfrage wo ein loses Kabel auf der Platine im Tender einer Spectrum 2-8-0 gehört und gleich ohne Kommentar ein komplettes Tenderunterteil geschickt. Das war allerdings Ãœbertrieben.
    Hätte ich bei Walther angefragt, dann hätte ich wahrscheinlich diese sch... Lampe gegen Porto schon. Ist ja in der P2k Heritage Y-3a noch drin.
    Aber ich hab ja nur ganz unschuldig bei einer Fa. ROCO angefragt auf deren Webseite das komplette Ersatzteilblatt für meine Lok zum Runterladen liegt. Da gehe ich doch davon aus das ROCO auch diese Ersatzteile liefern kann. Oder lag ich da so falsch?
    Aber ich will ja von dieser Fa. nichts mehr.

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

    Edited once, last by chessyger ().

  • Quote

    Original von chessyger
    Hi, seit ihr jetzt auf der Herstellerseite? Ich halte es für eine Schweinerei scheiß Glühbirnen zu verbauen und dann noch nicht mal mehr Ersatzteile zu liefern.


    Jürgen du hast es noch immer nicht verstanden oder?


    Deine Lok wurde von einer Firma mit Namen Roco so etwa 2001 gebaut.
    Die Firma GIBT ES SEIT EINEM KONKURS NICHT MEHR!


    Es gibt jetzt eine Modelleisenbahn GmbH die u.a. auch eine Marke mit Namen Roco führt. Sie haftet nicht für Gewährleistuzngen an Modellen die nicht von ihr produziert wurden.
    Das alte Ersatzteillager Salzburg (und früher Freilassing) gibt es nicht mehr. der Lagerbestand ging an die auf der Rocoseite aufgeführten Händler.


    Wie Markus aber schon schreibt dürfte die Lampe eigentlich kein Problem sein.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Quote

    Original von chessyger
    Und das ROCO nicht mehr Endkunden beliefert erfährst du auch nur auf diesem Wege. Wenn du das schon lange weißt Conrail dann hast du bestimmt schon einiges bei ROCO reklamiert.


    Du, ich lese in den deutschen Foren nicht nur die Kasperthreads ;)


    Ãœbrigens war an einer Berkshire von Proto in N-scale eine Steuerungsniete schadhaft. Habe mich an Walthers gewendet und außer einem großen Sorry kam nichts weiter!

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Hi, seit ihr jetzt auf der Herstellerseite? Ich halte es für eine Schweinerei scheiß Glühbirnen zu verbauen und dann noch nicht mal mehr Ersatzteile zu liefern.
    Das wäre bei Athearn, LifeLike Proto (ja auch Walthers schickt die Ersatzteile für ex LifeLike gegen Portoerstattung kostenlos) nicht passiert.
    Und das ROCO nicht mehr Endkunden beliefert erfährst du auch nur auf diesem Wege. Wenn du das schon lange weißt Conrail dann hast du bestimmt schon einiges bei ROCO reklamiert.
    Na ich scheiß was drauf. Ich werd da so wie so LED´s einbauen. Die halten etwas länger. Ich wollt hier nur mal meinen Frust auf die deutschen und östreichischen Hersteller loswerden. Sogar Mehano ist da kulanter.

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

  • Ist doch völlig Wurst von wem die Glühbirne ist. Technische Daten rausbekommen und irgendwo eine neue Birne erwerben und gut ist.


    Das Roco NEU keine Ersatzteile mehr an Endkunden liefert ist auch schon etliche Monde lang bekannt.
    Für Roco-Ersatzteile hat sich APC-Adams als brauchbarer Ansprechpartner emanzipert.


    http://apc-miniaturmodell.de/i…t&task=view&id=3&Itemid=4


    Schreib den mal an und wenn er hat dann liefert er.


    Was die Garantie betrifft, da ist der Händler 1. Ansprechpartner und nicht der Hersteller.

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Du bekommst für US Modelle die zig Jahre bei irgendeinem Händler rumgelegen haben auch nur unter Umständen die Ersatzteile.


    Was hast du eigentlich erwartet?

    Quote

    Da die Lok zwar 2007 gekauft wurde, aber bestimmt schon lange beim Händler lag ist es ein Produkt der "alten Firma". Laut alten Katalog so ca. 2000 - 2001 gefertigt. Schön das sie dafür keine Gewährleistung geben. Das ist ein Grund um Artikel der Fa. ROCO ob alt oder neu in Zukunft zu meiden.


    Mal angenommen du hättest die Lok im "Original" als Proto2000 Heritage gekauft. Glaubst du Walthers, als heutiger Besitzer der Marke LifeLike hätte dir geschrieben das sie die Gewährleistung dafür übernehmen?

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • 1) Mein Mail an ROCO:
    ----------------------------------
    Hallo
    Ich habe letztes Jahr bei einem Kurzurlaub in Österreich bei einem Modellbahnladen eine ROCO US-Steam Collection 63355 (Y-3a 2-8-8-2) gekauft. Die Lok war noch im Original versiegelten Karton. Der Händler hat vor Kauf den Karton geöffnet und der Testlauf war zufriedenstellend. Hier zurück in Deutschland baute ich einen ESU-Decoder (Lokpilot DCC) ein. Die Lok lief auch zufriedenstellend. Beleuchtung i.O.
    Ich hab erst jetzt meine Anlage soweit fertiggestellt das diese Lok mal einige Runden drehen kann. Nach aber nicht ganz 2 Stunden Betrieb auf meiner Anlage fiel plötzlich die Frontbeleuchtung (Ersatzteilblatt Seite 2 Pos. 14) aus. Ich finde das bei einem nicht gerade billigen Modell nicht sehr schön. Wo bekomme ich nun Ersatz her. Meine Händler vor Ort haben nur Märklin. Außerdem bin ich der Meinung das ist ein Garantiefall.


    2) Antwort von ROCO
    ------------------------------------
    Sehr geehrter Herr


    bitte haben Sie Verständnis, dass wir Reklamationen von unseren Endverbrauchern aus personellen und administrativen Gründen leider nicht mehr entgegennehmen und bearbeiten können.


    Daher bitten wir Sie sich mit Ihrer Reklamation an Ihren Fachhändler zu wenden. Als kompetenter Ansprechpartner wird er sich gerne um Ihr Anliegen bemühen.


    Sollte es sich um einen Artikel der "neugegründeten Modelleisenbahn" handeln, zu erkennen an der silbernen Qualitätsetikette an der Lokunterseite oder an der Lokschachtel, so können Sie diese zur Reklamation bei jedem Fachhändler abgeben. Wir bekommen die Lok dann vom Fachhändler zugesandt und werden diese umgehend reparieren.


    Bei nichtvorhanden sein der silbernen Etiketten handelt es sich um ein Produkt der "alten Firma Roco". Hierfür können wir leider keine Gewährleistung abgeben.
    Bitte senden Sie in diesem Fall die Lok an eine von uns empfohlenen Reparaturwerkstätte. Die Reparatur wäre allerdings mit einem Kostenersatz verbunden.


    Anbei schicken wir Ihnen gerne eine Liste mit Fachhändlern und von uns empfohlenen Reparaturwerkstätten.

    Wir hoffen Ihnen damit geholfen zu haben und wünschen Ihnen weiterhin viel Vergnügen mit Ihrem Hobby, der Modelleisenbahn.


    Mit freundlichen Grüßen


    Modelleisenbahn GmbH
    Ihr Service Team


    3) Meine Antwort - Mal schauen was kommt:
    ----------------------------------------------------------------
    Danke für den guten Service
    Ich hatte zumindest damit gerechnet das sie mir das defekte Teil zuschicken. So einen Service bin ich von US-Modellbahnherstellern gewohnt. Es kann nicht sein das eine Glühbirne der Lokbeleuchtung nach 2 Betriebsstunden ausfällt. Da sollte sich ROCO und einige deutsche Hersteller ein Beispiel dran nehmen. Da die Lok zwar 2007 gekauft wurde, aber bestimmt schon lange beim Händler lag ist es ein Produkt der "alten Firma". Laut alten Katalog so ca. 2000 - 2001 gefertigt. Schön das sie dafür keine Gewährleistung geben. Das ist ein Grund um Artikel der Fa. ROCO ob alt oder neu in Zukunft zu meiden.

    Mfg.
    Jürgen

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!