ScaleTrains - 8500 hp Turbine

  • Anbei die Mail:


    Dear Dieter,
    Over the past few days, we have been evaluating N Scale "Big Blow" Turbine production models with our engineering team at the factory. We planned to air freight the locomotives shortly after our visit for delivery by the end of December.
    The separately applied detail parts, painting, and printing are amazing. Unfortunately we found performance to be inconsistent. Some 3-unit sets operate quite well together and others do not. As modelers, we know function is just as important as looks. Because of our commitment to offering the highest quality and most accurate models humanly possible, we have made the difficult decision to delay shipping.
    We believe we have found a resolution and require more time for additional testing and implementation. We're confident we'll deliver the locomotives during the first quarter of 2017. Once we have a solid timeline, we'll provide a more accurate delivery date.
    We’re as disappointed as you are and apologize for the inconvenience and any frustration this may cause. We know some N Scale "Big Blow" Turbines were intended to be Christmas gifts and are truly sorry they will be not be here in time. Even though we all want the models now, I'm sure we can agree it’s better to fix the problem rather than ship the locomotives and be disappointed with their operation.
    We understand if you prefer not to wait and would like to cancel your order. To make order changes, please e-mail us Sales@ScaleTrains.com with your order number and instructions.
    We sincerely appreciate your patience and support as we strive to deliver the best model possible.
    Merry Christmas from our entire crew.
    Shane

  • Hallo!
    Wirklich schöne Modelle. Bei mir drängt sich eine Frage auf: Wie werden die Classificationlights beleuchtet? Per RGB LED oder 3 einzelne einfarbige LED?


    Sie werden mit drei einzelnen LEDs beleuchtet. Mittels Druck auf die F-Taste wird zwischen weiß, rot, grün und Aus durchgeschaltet

    lg Robert
    _______________________________
    SP Fan in Spur H0,
    UP, DRGW, Amtrak

  • Hallo!
    Wirklich schöne Modelle. Bei mir drängt sich eine Frage auf: Wie werden die Classificationlights beleuchtet? Per RGB LED oder 3 einzelne einfarbige LED?

  • Wow, die sieht ja wirklich schick aus!
    Ich liebäugle Garde mit dem Tender Set von denen, für meine 3985.

    Grüße aus Duisburg!
    Andreas


    Sorry, wenn Rechtschreibfehler drin sind, ich bin leider Legastheniker.

  • Damit andere sich auch einmal eine Vorstellung davon machen können was man für knapp 1100 Öcken geliefert bekommt:

    Es muss nicht ganz so teuer werden, wenn man bei Scaletrains.com direkt bestellt. Hat bei mir wunderbar geklappt.


    Die Museum Quality Big Blow kostet dort $775, Rivet Counter mit Sound $600 und Rivet Counter DCC ready $450. Dazu kommen wegen der Paketgröße ca. $80 Porto und 19% EuSt. Bei Modeltrainstuff war die MQ noch $50 billiger.
    Die MQ Big Blow kann aus den USA also für ca. 920 EUR bekommen. Das ist auch noch ein Wort. Wegen des Preises, weil ich DCC und keinen Sound will und auch andere Gimmicks der MQ nicht benötige, habe ich mich für das DCC ready Rivet Counter Model entschieden.
    Insgesamt habe ich ca. 530 EUR bezahlt und bin nicht enttäuscht worden.
    Gruß, Volker

  • Die Classificationlights bedeuten bei der UP das gleiche wie bei jeder Bahn.
    White = Extra
    Green = Section
    Red = End of Train wobei das ein Markerlight ist.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Damit andere sich auch einmal eine Vorstellung davon machen können was man für knapp 1100 Öcken geliefert bekommt:



    Das ist schon die erste Auspackstufe, es gibt noch einen Umkarton.






    Deckel auf.






    Obere Schaumstoffauflage und Handbuch entnommen.






    Eine kleine Lupe mit LED Beleuchtung, ein Beutel mit Zurüstteilen, so wie ...






    ... ein Button werden mitgeliefert.








    Die Blisterverpackungen entsprechen denjenigen von Athearn u.a.






    Ein erster, zugegeben etwas unfairer, Vergleich zwischen May Grey von 1961 und Scaletrains 2016.
    Hier sind noch alle 8 Begrenzungskettchen an den DG zu montieren. Auch an diesem Scaletrains Tender war die Handbremse lose in der Verpackung und konnte leicht wieder einegsteckt werden.






    Die Drehgestelle hatte ich damals moniert, sie sind durch die ettlichen zusätzlichen Details etwas besser geworden. Nach wie vor verhindern die angepritzen Bremsdarstellungen eine gewisse Tiefenwirkung der DG wie beim Vorbild. Hier sollte man sich einmal zum Vergleich die DG diverser Chinesischer E-Lokmodelle in H0 anschauen um zu sehen was möglich ist.
    Als Bastellösung könnte einmal versuchen die Bremsbacken mattschwarz oder dunkel rostbraun zu streichen.






    Alle Türen geöffnet. durch die linke Tür hat man einen schönen Blick auf den Speicherkondensator, sieht aber trotzdem sehr technisch aus.






    A-Unit von vorne.






    Gesamtansicht.






    Den Gehörschutz habe ich schon erwähnt.






    DG von unten. Ein zusätzliches Teil mit den Bremsbacken hätte die Tiefenwirkung erhöht und die Bremsen dann auch vor die Radlaufflächen gebracht. Gerade bei den hellsilber lackierten Teilen ist das sehr gut sichtbar.
    Die Bügel rechts sind ESUs Weichensensoren und sollten miteiner gewissen Vorsicht behandelt werden. Die Deutschbahnloks von ESU haben diese auch und sie sind sehr emfindlich.
    Alle 4 DG dieser Lok kippelten auch, ein Nachteil der starren Lagerung aller Achsen. Die Lok erwies sich als sehr anfällig für Entgleisungen, daher wäre eine Nachbehandlung, wie von Yellowstone beschreiben, empfehlenswert wenn die Lok nicht nur in der Vitrine stehen soll. Vorteil der Weichensensoren, die Lok zeigt akustisch durch ständiges Quietschen auch in der Geraden an, dass sie entgleist ist.






    A und B Unit haben jeweils einen eigenen Sounddecoder, der Tender hat ebenfalls einen Decoder für das Back Up Light.
    Der Hauptscheinwerfer der A-Unit lässt sich manuell dimmen für Rule 17.
    Die Markerlights lassen sich umschalten, hier grün.






    Weiß






    Und rot. Das Umschalten erfolgt jeweils durch mehrmaliges drücken der F6.
    Hier verzerrt die Kamera den Farbton, in Natura ist es tatsächlich ein kräftiges rot.
    Was die einzelnen Signalbilder bei der UP bedeuten weiß ich nicht, dazu mögen sich bitte die UP Spezialisten äussern.






    Dann gibt es noch einen Nachtmodus. Hier werden der Übergang zwischen A und B-Unit beleuchtet, als auch ...






    ... eine Anfahrleuchte unter dem Cab auf der Engineers Side.
    Die Tür zum Cab lässt sich auch öffnen.



    Mein Eindruck ist etwas zwiespältig. Auf der einen Seite eine bombastische Präsentation des Modells. Man hat sich bemüht viele Alleinstellungsmerkmale zu schaffen und einen möglichst grossen Kundenkreis zuereichen, die 3 verschiedenen Ausstattungsvarianten zeigen davon. Oben herum hat man sich sehr viel Mühe bei der Detaillierung gegeben. Antriebsstrang und Drehgestelle fallen dagegen etwas ab. Hier gibt es nur Business as usual.
    Die Ausstattung, zu öffnende Türen gab es schon 1992 bei Life Like P2K, aber schön dass es sie wieder gibt. Die Maschinenraumtüren und die dahinter liegende Nachbildung der Turbine der B-Unit sind natürlich ein Gag. Als weiteres Gimmick gibt es laut Handbuch noch einen in der Turbinennachbildung eingebauten Motor der die Schaufelräder antreibt.
    Bei der A-Unit fällt der fast leere Raum hinter den Seitengittern unter den Kühlern auf. Beide Units sind recht schwer, jedoch ist die Zugkraft für 12 angtriebene Achsen im ersten Eindruck etwas bescheiden. Das mag auch dem Umstand geschuldet sein, dass tatsächlich wegen der Wippeligkeit der DG nur 4 Achsen fest aufliegen. Hier bleibt abzuwarten wie sich die modifizierten DG dann verhalten werden.
    Im Vergleich mit einer original ESU Deutschbahnlok gibt es verdächtig wenige Soundfunktionen. Mal schauen was das ESU Handbuch noch dazu sagt.
    Und keine Befürchtung ich bin nicht konvertiert, weder zu den Esuiten, noch zu GELB. ;)


    Lutz

  • Habt Ihr Euch schon einen Gehörschutz zugelegt Leute?
    Kein Witz!
    Es gibt sogar einen entsprechenden Warnhinweis in dem beigelegten Handbuch.




    Ansonsten kann ich nur den guten Rat geben die Finger von der Funktion F3 zu lassen. Es sei denn man ist schon extrem schwerhörig oder will es werden.
    Jedenfalls so lange bis Ihr in dem CV Wust herausgefunden habt, wo der Lindner die Schräubchen zum leiser stellen versteckt hat.


    Die DG wippeln hier alle.

  • Ich habe 3 Maschinen bestellt, eine für einen Freund von mir, ganze 8 Drehgestelle kippen über die mittlere Achse!!!!


    Habe aber Scaletrains geschrieben und das Problem geschildert, leider noch keine Antwort erhalten.


    Da ich die Loks nächste Woche einsetzen will auf der Ausstellung habe ich begonnen selbst Hand anzulegen und die Drehgestelle auszubauen und den Kunststoffgetriebeblock mit einer Rundfeile nachzuarbeiten. It works!!! Die Trucks liegen nun satt auf, ist allerdings eine mühsame Arbeit und ein extremer Kabelverhau in der Museum Quality Ausführung. Mit Geduld und Spucke geht es aber. :)

    lg Robert
    _______________________________
    SP Fan in Spur H0,
    UP, DRGW, Amtrak

  • Hallo, habe mir eben meine Turbine mal genauer angesehen. Bei mir sitzen alle Räder an allen Trucks satt auf den Gleisen, bis auf eines! Dieses kippelt minimal. Wäre mir aber nicht aufgefallen wenn ich den Bericht von Yellowstone nicht gelesen hätte. Habe bis jetzt auch noch keine Entgleisung gehabt...
    Also da habe ich ein paar Genesis Maschinen, die mehr kippeln, selbst mit denen habe ich keine Probleme. Habe aber auch beim verlegen der Gleise peinlichst drauf geachtet, das ich keine unebenheiten reinbekomme. Vor allem nicht bei Schienenstößen durch druntergeschobene Gleisverbinder.

    __________________________
    Gruß: Michael


    Southern California in H0

  • Meine Big Blow hat dieses Problen nicht. Es gab zwei Transportschäden, die aber leicht in Ordnung zu bringen waren. Da bei der Übergangsplattform am Turbinenteil die Verstiftung beim Abbrechen im Gehäuse verblieben waren hat Scaletrains.com sofort ein Ersatzteil angeboten. Die abgefallene Handbremse am Tender konnte einfach wieder eingesteckt werden.


    Alles in allem ein super Modell.
    Gruß, Volker

  • Heute sind endlich meine Big Blows angekommen.


    Leider haben Sie einen kleinen Schönheitsfehler. Die Trucks liegen nicht satt auf den Schienen auf sondern pendeln über die mittlere Achse was doch auch zum Entgleisungen führen kann. pendeln mehr


    Einige Trucks pendeln mehr, andere weniger. Bin nicht allein mit dem Problem, ein Freund hat das gleiche Problem.


    Seht euch eure Turbinen mal an!

    lg Robert
    _______________________________
    SP Fan in Spur H0,
    UP, DRGW, Amtrak

  • Hallo in die Runde!


    Heute war es soweit, der Paketbote hat mit einer großen Schachtel von ScaleTrains an meiner Haustür geklingelt. Um ehrlich zu sein war ich etwas überrascht, denn die letzten zwei Päckchen von ScaleTrains musste ich beim Zoll abholen.
    Ich habe mich für die Museums Quality Gas Turbine #18 entschieden, da nur bei Museums Quality die Schiebetüren der B-Unit zu öffnen sind, und #18, da ich diese schon im Museum in Union, Illinois besichtigt habe!


    Zum Modell: Die Ausführung ist der Wahnsinn, bin hellauf begeistert über die Details, die Fahreigenschaften, die vielen Beleuchtungen und vor allem, dem Sound!!!
    Hatte nicht vor Bilder hochzuladen, da man ja bei ScaleTrains.com alles sehen kann, doch wenn erwünscht, kann ich Fotos auf der Anlage machen...

    __________________________
    Gruß: Michael


    Southern California in H0

  • Hallo
    Habe auch am 16.09. eine mail mit der Aufforderung erhalten : "complete your purchase"....habe drauf geklickt und dann war der Fall " erledigt " .Die mail wurde geschlossen obwohl ich gar nichts anklicken konnte ,weder PayPal noch Creditkarte . Habe es erneut versucht und dann kommt die Meldung :this invoice has already been paid !!! aber wie gesagt ich konnte gar keine Bezahlmöglichkeit auswählen.Habe dann die Leute angeschrieben ob ich was falsch gemacht habe und dann kam halt die mail die weiter unten gepostet wurde .

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!