SD35 digitalisieren

  • Hallo Stefan,


    das waren in meinem speziellen Fall :


    • Stromabnahme von den Rädern - Messingdraht als Radschleifer
    • Stromübertragung von den Trucks auf den Rahmen - Micro-Litze von den Trucks auf gekürzte Messingwippen. - Versuchsweise auch direkt von den Trucks an den Decoder - Bringt aber Schwierigkeiten beim Warten der Lok.
    • Stromübertragung vom Rahmen auf den Decoder - Die Kontaktpads des Decoders mit Lötzinn aufgebaut, so daß dieser besser in den Kontaktschlitzen sitzt
    • Größerer Stützkondensator aus Keramik SMD Kondensatoren

    Die ersten drei Punkte sind nicht nur auf Sounddecoder passend, sondern auch bei Non-Sound teilweise nötig.

  • Hallo Stefan,


    Kurz :


    Der SDN144A0 wird in eine SD 35 reinpassen.



    Das sind 8bit Sounddecoder der 4ten Generation.
    Ich habe so einen in einer C420 drinn. Vom Einbau her einfach. Nacharbeiten waren bei mir nötig um einen unterbrechungsfreien Betrieb zu ermöglichen.


    Unabhängig von Digitrax : Die Sound-decoder nehmen halt kleine Unterbrechungen als Anlass um einen Neustart zu machen.


    Es gibt eine gute yahoo Gruppe die sich mit Digitrax und Soundprojekten beschäftigt. Dort wirst du auch ein 8bit sound file/script für die SD 35 finden.
    PR3 und Soundloader Software sind zum Ändern der Soundprojekte Voraussetzung.

  • Hallo,
    ich überlege ob ich mir eine Atlas EMD SD-35 zulegen soll. Diese müsste digitalisiert werden was mit dem Digitrax163A0 gehen würde. Auf deren HP wird auch ein Sounddecoder angeboten - der SDN144A0. Allerdings steht dort nur, dass er für eine Atlas GP38 geeignet sei. Kann mir jemand helfen? Lohnt sich der Sounddecoder und kann er in die SD35 eingebaut werden?
    Vielen Dank
    Gruß
    Stefan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!