Tipps für Landschaftsbau Colorado / New Mexico? (update mit Fotos)

  • Hallo zusammen,


    nach langer Planungsphase und einem zwischenzeitlichen Abstecher zu deutschen Modellen möchte ich nun endlich für zuhause ein paar US-Segmente bauen.
    Landschaftlich soll sich das am Rande der Rocky Mountains in den o.g. Bundesstaaten abspielen.


    Ich bräuchte bei drei Dingen Tipps von Euch:

    • Welche Art von Schotter nutzte die Rio Grande? (bei meinen DB-Modulen kam der Schotter von Asoa, aber in Deutschland kam ja andere Gestein zum Einsatz...)
    • Welchen Hersteller könnt Ihr mir empfehlen für das typische vertrocknete Gras der Steppe/Prairie/Halbwüste?
    • Welchen Hersteller könnt Ihr mir empfehlen für die Nachbildung der Straßen (Asphalt/Beton - häufig mit vielen Rissen, die ausgebessert wurden)


    Hier noch ein paar Fotos der Landschaft, die ich meine:


    https://picload.org/view/dllllaww/highway01.jpg.html
    https://picload.org/view/dllllogr/highway02.jpg.html
    https://picload.org/view/dlllloga/highway03.jpg.html


    Danke schon mal für Eurer Hilfe!


    Grüße
    Oliver

  • Hallo Oliver


    Für einen perfekten Schotter wirst du um [URLhttp://armballast.com/product-category/ballast/][/URL]Arizona Rock & Minerals nicht herumkommen.
    Für Landschaftsbau ist das beste Material bei Woodland Scenic zu finden. Leider gibt es noch keine langen Grasfasern, diese wurden gerade erst auf der NMRA Converting angekündigt. Hier bieten sich viele deutsche/europäische Zubehörhersteller an, du solltest aber auf gedeckte Farben achten. Am besten Spätsommer oderHerbstfarben, aber nie einheitlich machen, sonst bekommst du ein Teddyfell. Such Mal auf YouTube nach Schachtelbahner Kurt, er macht zwar deutsche, aber schön lebendige Module.
    Teerstraßen macht man einfach aus Polystyrol-Platten. Die Risse zeichnet du einfach mit Stabilo Filzstifte.
    Betonstraßen kannst du ebenfalls mit Polystyrol-Platten machen, die Beton- Plattenränder kannst du mit dem Rücken eines Skalpell einritzen. Für die "faule' Variante kannst du dich mit Melinda Hellmann von H0-fine.de in Verbindung setzen. Er fertigt für den FREMO die Strassenverkehr für die NAI-Module, gefräst aus PVC und mit den Bruchstellen.


    Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk

  • Hab da aktuell geschaut. Überall wo die DRGW zuletzt selbst geschottert hat liegt Schlacke. Wo die UP auf DRGW Strecken zuletzt geschottert hat liegt Schotter über der Schlacke.


    Obere Creede Branch



    Gypsum




    Tennessee Pass



  • :appl: :appl: :appl:
    Danke , Lutz - daß nenne ich mal Feldforschung !
    Bin gespannt auf die Fotostory Deines letzten Trips !

    beavis Jörgen beavis


    "ALS DEIN ANWALT EMPFEHLE ICH DIR , MIT HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT ZU FAHREN !"



Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!