Modulgruppe "Kokomo Industrial"

  • Auf etlichen Branch- und Industrial Lines finden sich Stahlhändler in den unterschiedlichsten Ausprägungen. Da ich von der Home Depot Modulgruppe noch ein passendes Gegenstück leer hatte, entstand der Gedanke einen Stahlhandel ansatzweise nachzubilden. Ursprünglich waren 2 Gleise geplant aber einige Überlegungen ließen mich dann doch zu einem Gleis finden. Die Walthers Kranbrücken sind zwar ganz nett aber zu klein um die üblichen 60ft Bulkhead Flats entladen zu können. So stellte ich die Kranbahn frei auf und muß mich nun noch um Eigenbauten des Kranes kümmern.
    Die zweite Bahn steht mittlerweile auch und zum Anschluß wird die Zufahrtstraße noch verlegt.
    Die ganze Anlage hat 3 Spots, 2 dirket unter jeweils einer Kranbahn und ein Wartespot vor dem Werkstor. Zäune, weitere Gebäude und Landschaft kommen noch im Laufe der Zeit hinzu.




    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Kommen wir zu den Bögen, diese sind zu 90% fertig gebaut und waren schon 2x komplett im Einsatz. Da ich keine Großstadt-Industrie nachbilde, kommen - initiiert durch die SMS-Lines - auch Landschaftsteile zum Einsatz. Bögen braucht jedes Modul-Layout und 1500mm Radius sind für US Verhältnisse vertretbar.
    Während die eine Gruppe aus 3 einzeln einsetzbaren 30° Modulen besteht, ist die andere Gruppe nur als kompletter 90° Bogen aufbaubar.
    Beim Betrieb verschiedener Anlagen vermisste ich immer eine kleine Umfahrmöglichkeit oder einfach nur ein Gleis wo man mal ein paar Wagen zur Seite nehmen kann. Auch hier waren die SMS-Lines Vorbild, auch wenn ich nur 5x 55' Wagen in das gebogene Siding Gleis rein bekomme. Beim Erstaufbau in Rothspalk 2018 hat mir diese Modulgruppe viel geholfen.


    Hier ein paar Fotos vom Bau und dem Ersteinsatz:








    Das letzte Bild zeigt dann auch schon das nächste Anschluß Modul.

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Das Home Depot Distribution Center ist nach dem Vorbild bei den SMS Lines in Logan Township, NJ angelehnt. Eine 1:1 Übernahme war wegen der schieren Größe nicht möglich. Mein Gebäude ist nur 1/4 vom Original und auch die Gleise konnte ich nicht so übernehmen aber das beeinträchtig den Betrieb nicht.
    Angeliefert werden Hölzer auf Centerbeam Flat, In Thrall All Door, Bulkhead Flat und Boxcars.
    Die Modulgruppe misst aufgebaut 3x3m.


    Im Rohbau ist alles soweit fertig:






    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Hallo zusammen,


    hier möchte ich, in loser Reihenfolge, meine Module "Kokomo Industrial" nach Fremo US NAI Modulnorm vorstellen. Kokomo, Indiana ist eine Kleinstadt nördlich von Indianapolis, die einst von 3 Bahnlinien durchzogen (NKP & PRR) war. Heute ist nur noch ein bruchstückhafter Rest vorhanden. Das durchstreifen der Straßen über Google Street View und einige wenige Videos liessen in mir den Gedanken an Module reifen.
    Auch wenn kein Stück aus der echten Situation übernommen wurde, weil für den Fremo Betrieb nicht zu gebrauchen und zu großflächig, wollte ich doch den Namen behalten.
    Das Konzept sieht vor von einem "stub end" Interchange Yard mehrere Industrien zu bedienen. Die Industriebetriebe haben ihr Vorbild bei den SMS Lines in New Jersey (Logan Township), der Georgia Northeastern (nördlich von Atlanta) und diversen Situationen die ich beim rumstrolchen über Google Maps, Fotos aus dem Web oder selbst gesehen fand.
    Vorhanden sind bis jetzt Das Home Depot Lumber Distribution Center (SMS Lines), eine Stahlhändler (inspiriert von Sampton, NJ und anderen solcher Betriebe), ein Gas Händler wie in Fort Myers, Fl, einem Teamtrack (ohe spezielles Vorbild) und eine 180° Kurve aus 4 Modulen, wobei 90° eine feste Gruppe aus 3 Segmenten bildet.
    Geplant ist noch so einiges:
    - Chemiefabrik
    - Plastiks
    - Tiefkühl Lebensmittel Händler/Verarbeiter
    - Container Ent-/Beladung (Euro-Imports Inc)
    - Press-/Standzwerk was Coils empfängt


    Einen gemeinsamen Namen wollte ich, weil es für die Frachtzettel Erstellung und das Wagenhandling einfacher ist einen zentralen Namen zu haben als lediglich die Empfänger zu benennen. So weiß das Personal im Fiddle Yard schneller wo eine Fracht hin geht. Als Besonderheit empfange ich bis auf eine einzige Firma nur beladene Wagen/Container und schicke leere zurück in die weite Welt.
    Allgemein wäre noch zu sagen, daß nur Peco Code 83 US Gleis zum Einsatz kommt. Während die vorhandenen Module noch Electrofrog Weichen haben, werden auf zukünftigen Modulen Insulfrog Weichen verwendet werden. Alle Anschlußgleise haben einen Mindestradius ab 700mm aufwärts. Die Weichen werden grundsätzlich per Hand gestellt (muß noch eingebaut werden) und sollen auch bewegliche Weichenzeichen bekommen. Ebenso bekommen Gleise die direkt an die Main anschließen bewegliche Gleissperren.
    Türen und Tore sollen im Endausbau auch alle beweglich ausgeführt sein und auch das ein oder andere "Highlight" ist noch in Planung.
    Baufortschritte stelle ich im jeweiligen Thema ein.

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!