Mich hat´s auch erwischt.

  • Das Gleis, was zur Straße hin liegt, hat einen kleineren Radius. Deshalb schrieb ich kleiner. Natürlich geht auch auch ein größerer Radius, wenn man die Stecke entsprechen verschiebt und anpasst. So schaut die Segmentgruppe jedenfalls gefälliger aus.

  • ... und Ja, viel platz ist an der einen Stelle nicht mehr. Wie könnte man das anders Lösen? die Kurve einfach mit noch größerem Radius bauen? ...


    Wird der Kurvenradius kleiner gewählt, rückt die Strecke von der Kante weg. Die andere Kurve würde ich etwas kürzer gestalten, damit kommst Du auch von der Kante weg.

  • Wenn du für den Fluß ein breites Holzbrett einziehst in den Modulkasten wird nichts wackelig. Notfalls noch unter dem Fluss zwei hochkant Streifen in X Form drunter leimen und schrauben. Es kann alles Leichtbau aus 10mm Pappelsperrholz sein (nur die Stirnbretter mach ich aus 12er Birke Multiplex).
    Denk dran, im Fremo ist 130mm Schienenoberkante über Fußboden ein striktes Fixmaß. Wenn du irgendwo hoch fährst mußt du auch wieder runter, sonst wird kein Treffenplaner deine Module einsetzen!

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Mehr als 2cm war auch nicht vorgesehen. Wobei mir die Idee einfach auf der Höhe zu bleiben immer mehr gefällt.
    Das mit der Tiefe vom Fluss hab ich auch schon gedacht, bei 12cm Kästen sollte man 6cm tiefer gehen können ohne das es zu wackelig wird.
    und Ja, viel platz ist an der einen Stelle nicht mehr. Wie könnte man das anders Lösen? die Kurve einfach mit noch größerem Radius bauen?


    Adapter, wie gesagt, zuerst mal gucken ob die gebaut werden. Hatte da einfach die Länge von den anderen teilen genommen statt noch eine dritte Größe zu planen...

  • Bei den 2cm würde ich bleiben. Du hast genügend Länge, um die Steigung flacher zu gestalten. Der Fluss müsste recht tief liegen, ansonsten würde durch den Grundwasserspiegel auch im Tal, woraus der Zug aufsteigt, das Wasser stehen.


    Die linke Kurve wäre mir zu nah an der Kante. Der Adapter von Deiner 60cm Breite auf Fremo US muss nicht so lang sein. 20cm reichen auch.

  • naja, was solls...
    So ist der aktuelle Plan.


    tp.png



    Die Zahlen stehen für die Höhe der Segmentkästen.
    Bis heute war der Plan die zwei cm mit einer kleinen Steigung zu bauen, wären dann knapp 2%. Plus gleichzeitig noch einen kleinen Hügel, damit es so aussieht als würden die Züge aus einem tiefen Tal hoch kommen.
    Heute auf der Arbeit hatte ich aber leider viel zu viel zeit mir Gedanken zu machen, man könnte ja auch auf der Höhe bleiben und lässt nur die Landschaft etwas tiefer werden.
    Die Straßen in der Mitte sind nur grob geplant, da muss ich mal gucken wenn ich das in echt vor mir sehe. Es soll auch mehr als nur ein Haus werden.
    Das Braune Rechteck neben dem Fluss soll eine Art Podest im Railfan Park werden. nicht sehr hoch, evtl tuts auch ein kleiner Erdhügel, mal schaun.
    Der Fluss wird dann vorerst der Abschluss sein.


    Unten rechts der Theoretische Adapter von meiner 60cm Breite auf Fremo US, sollte er denn irgendwann mal gebaut werden.
    Bis auf die ersten paar cm wäre da kein Gleis parallel zur Segmentkante.

  • willkommem AC6000


    wenn du Zeit hast , komm doch bitte am 12 / 13 oktober zur US Convention nach Rodgau - neben vielen Modellbahnen und Verkauf sind auch einige vom Forum vor Ort .
    Dort kannst du Fragen stellen und Imput sammeln !!


    Gruss Jonny 8)

  • Ja, vor allem mit dem Diagramm auf Seite 2 wo immer nur von AC die rede ist.
    Aber um so besser wenn DC auch funktioniert, mittlerweile weiß ich aber dass man dann etwas mehr Spannung braucht. Ein Laptop Netzteil mit 20V, 3,75A sollte also ganz gut passen.



    Am Wochenende Starten endlich die Holzarbeiten.
    Am Gleisplan hab ich auch noch etwas gefeilt, zu zeigen gibts eigentlich nicht viel, Zwei mehr oder weniger Parallel verlaufende Striche, zuerst kurz Grade, dann eine kurve Kurve, Grade, Kurve, Grade mit Brücke, Kurve...
    Ich hab nur irgendwie gar keinen Platz mehr um einen anschließer sinnvoll unterzubringen... (wie gut das ich die Weichen schon gekauft hab)
    Da das Programm das ich gefunden hatte anscheinend keine Übergangsbögen kennt ist der Plan ehh nicht 100%ig genau. Damit es aber einigermaßen passt habe ich einfach je die ersten und letzten 5° mit einem größeren Radius eingeplant.


    Mittlerweile gibt's auch einen Namen für das Dorf, Springfield (ohne Angabe eines Bundesstaates)
    Aus dem Museum wird ein Railfan Park, das war zwar damals noch kein so großes Thema wie heute, aber dann kann ich ein schönes Schild machen mit:
    Welcome to Springfield railfan park
    1st of its kind in our wonderful state


    oder so was ähnliches

  • Irgendwie komme ich mir grad ziemlich blöd vor


    Auf der 2. Seite von Handbuch steht immer nur AC und das es nicht über 18Volt sein dürfen.
    Und auch sonst hab ich nur immer nur AC gelesen.



    Und da in dem Link steht jetzt auf einmal "16V AC or 28V DC"





    Aber wenn auch DC geht hab ich wenigstens ein Problem weniger.

  • Aus dem Bereich Modellbahn kenne ich da nur den Lenz 26150 - TR150 Trafo, 15V AC mit 4,67A und den Uhlenbrock 20075 - Transformator 12/15V AC mit 4,6A, also ähnlichen Werten. Doppelt so stark ist der Zimo TRAFO15, 15V AC bei 10A. Ein allgemeiner Transformator wäre der Weiss Elektrotechnik NGE200 mit seinen vielen Ausgängen, darunter auch ein 15V AC mit 6,65A.


    Laut NCE sind aber ebenfalls Gleichstrom (DC) und andere Spannungen möglich, siehe NCE-Voltage-Settings. Die Bedienungsanleitung vom gewünschten System ist da bestimmt auch ganz hilfreich.

  • Tja, die Holzarbeiten verzögern sich leider etwas.




    Ich hab mich nochmal wegen der NCE Pro Cab schlau gemacht.
    Das Set kommt vom Hersteller ohne Netzteil, NCE bietet zwar optional ein Netzteil an, das arbeitet aber nur mit 120V und nicht mit unseren 230.
    Benötigt werden 15V 5A AC



    Kann mir da jemand ein passendes Netzteil empfehlen?
    Ich finde leider nur welche mit Gleichstrom am Ausgang, das wird ja dann wohl eher nicht funktionieren.




    Die Forensuche ist da leider wirklich nicht hilfreich weil mindestens vier Buchstaben verlangt werden...
    Perfekt wenn man nach NCE Pro Cab Sucht

  • Danke für das Angebot, aber 6 Stück ist etwas knapp.
    Plane Aktuell mit 5 Segmenten für den Anfang, also mindestens 10 Stück


    Beide Teile aus Messing (oder Edelstahl oder Verzinkt) wäre schon nicht schlecht, auf eBay gibts welche die haben auf den Fotos schon leicht Flugrost angesetzt.




    Eigentlich wollte sich mein Arbeitskollege der die Holzsachen mit mir (eher für mich) bauen will heute bei mir melden, hat er aber leider noch nicht.
    Der sagte die Tage was von Verbindungsschrauben die man normalerweise für Fenster benutzt, da wollte er mir eigentlich ein Foto von schicken.
    Wenn das so ist wie bei https://www.ebay.de/itm/113271327295 sähe das mmn irgendwie zu wackelig aus, also die Schraubenseite, nicht die Hülsenseite.

  • Das mit den Rillendübel hört sich schon ganz gut an.
    Muss ich dann nur wo anders bestellen, die aus dem Link sagen ja schon auf der Seite: Wir sind Großhändler und verkaufen nur an Gewerbetreibende, Institutionen und Wiederverkäufer ab einem Warenwert von 100 Euro.


    Die Modulzentrierung von RBS-Modellbau war übrigens das wo ich meinte mindestens 15euro pro Übergang.
    Bei den Rillendübel könnte man 4 pro Übergang nehmen uns wäre immer noch bei ca einem Drittel des Preises


    Hallo,


    da ich in der Nähe wohne, hab ich angerufen und den Geschäftsführer an der Strippe gehabt. Es ist kein Problem auch weniger als die 100€ Bestellwert.
    Wenn also Interesse besteht, kann ich das eventuell wieder machen.Günstiger geht nicht.


    Ich habe noch ein paar im Moment, wenn du nur 4 oder 6 Stück brauchst, melde dich.

    ...
    Grüße Hardy
    Fremo Member since 2011
    ...
    GULF MOBILE & OHIO sowie FRISCO und ILLINOIS CENTRAL (GULF)


    H0 - damit man's auch ohne Brille sieht

  • In der americaN-Gruppe sind die Passdübel, ebenfalls von R-G, weit verbreitet. Da steht zwar ein Teil vor, aber das ist ja relativ egal, die Transportbretter bekommen an der Stelle dann eben eine kleine Vertiefung.


    MfG, Heiko

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!