Metra übernimmt Amtrak F59PHI

  • Mir wäre es fast lieber wenn irgendwer mal die TrueLineTrain MP36PH-3S in METRA endlich produziert. Oder als umgebaute Metra MP36PH-3C (der vom Fahrdiesel betriebene Heizgenerator wurde durch einen eigenen Heizdiesel ersetzt).
    Die Formen der -3C müsste wer haben, die New Mexico Rail Runner Express und die Metrolink wurden ja 100% geliefert.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Nicht nur die Lok.


    Da sollen wohl auch passende METRA Wagen kommen.


    Und wer ein wenig basteln mag :


    HO Scale EMD F40C (Metra) fürs Bachmann SD40-2 Fahrwerk


    HO Scale EMD F40PHM-2 (Metra) fürs Walthers Trainline F40PH Fahrwerk


    Auch die N-freunde werden nicht vergessen :


    N Scale EMD F40C (Metra) fürs Kato N scale SD40-2 Fahrwerk


    N Scale EMD F40PHM-2 (Metra) fürs Kato N scale F40PH Fahrwerk


    Die MILW Version gibts auch :


    HO Scale EMD F40C (Milwaukee Road)


    N Scale EMD F40C (Milwaukee Road)

  • AC6000


    Die SD70 wird man sicherlich nicht auf Monocoque Bauweise umstellen. Metra hatte bis 2003/04 erfolgreich die ex Milwaukee Road F40C eingesetzt, welche eine passenger Version der SD40-2 ist. Der Aufbau ist dabei nur eine formgebende Schutzhülle und das könnte man bei den überarbeiteten SD70MACH auch machen, denn das kostet nicht wirklich viel mehr als die normalen schmalen Aufbauten, gäbe allerdings Raum für die benötigte HEP Ausrüstung.
    Die Metra Züge erreichen selten Geschwindigkeiten von 60mph (96km/h), im Gegensatz zu Amtrak wo 103mph (165km/h) und mehr gefordert sind. Die SD70MAC ist gut für 70mph (112km/h).

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Die Frage ist, wie das gehen soll, eine SD70MAC auf vier Achsen zu setzen. Die vierachsigen Loks sind ja nicht verschwunden, weil keine Nachfrage mehr bestand (siehe GE ES44C4/ET44C4), sondern weil die ganze zusätzliche Ausrüstung für den AC Antrieb zu schwer wurde für vier Achsen.
    Um das zu umgehen nutzen z.B. Siemens Charger oder EMD F125 schnell laufende Motoren und die Monocoque Bauweise, bei der das Gehäuse die Loklasten trägt und nicht der Grundrahmen wie bei der SD70MAC.
    Der schnell laufende Diesel ist ca. 11.000 lbs leichter (Cummins QSK95 29.000 lbs, EMD 16-710 ca. 40.000 lbs) und das Monocoque spart ca. 20.000 lbs (Wert stammt von GE P40).
    Gruß, Volker

  • Interessant ist der Satz:


    "The remanufactured locomotives have a similar design to Metra’s F59 locomotives so Metra will be able to use the same parts inventory and won’t need different training and maintenance programs. "


    Technisch sind da eigentlich sehr wenige Komponenten einheitlich. Die F59 hat den 12-710G3C-EC Diesel, die SD70 den 16-710G3B.
    Oder meint der Satz vielleicht sogar, daß die selben Motoren wie in der F59 eingebaut werden und vielleicht sogar daß Äußere der F59 angeglichen wird?

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Mal blöd gefragt, werden die dann auf 4 Achsen umgebaut oder gibts ein 6 Achsen Passgier comeback?


    Warum sollte man die auf 4 Achsen umbauen wollen? Damit erhöht man nur unnötig den Achsdruck und verzichtet auf 2 Fahrmotoren. Welchen technischen Sinn sollte sowas machen?

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Wobei die Zeichnung auf einer ACe basiert...

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !


  • Was ich nicht 100%ig verstanden habe: Es scheint so zu sein, dass die Loks bis zu einem (geplanten?) Umbau nicht für push-pull Service geeignet sind. Es hängt eventuell an der Ausstattung mit den richtigen Schlussleuchten. Stimmt das?
    Grüsse, Peter


    Es kann durchaus sein, daß die Loks nicht mit den Metra Steuerwagen harmonieren und erst noch angepasst werden müssen. Grundsätzlich sind sie für push-pull Service geeignet, denn sowohl die Cascades Talgo als auch die Surfliner wurden push-pull betrieben.

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Metra hat von Amtrak 21 F59PHI übernommen, die einst im Cascade und Pacific Surfliner Dienst standen.


    Die passenden Decals, um das in 1:160 nachzuvollziehen, sind schon in der Post. Dann wird auch bald mein Metra Consist modernisiert.


    Was ich nicht 100%ig verstanden habe: Es scheint so zu sein, dass die Loks bis zu einem (geplanten?) Umbau nicht für push-pull Service geeignet sind. Es hängt eventuell an der Ausstattung mit den richtigen Schlussleuchten. Stimmt das?
    Grüsse, Peter

  • Denis, da wird nichts Stück für Stück ausgemustert. Amtrak hatte 21 Loks im Roster und hat diese komplett an Metra verkauft.


    Metra 73 - 87 ex Amtrak Surfliner 450 - 464
    Metra 88 - 93 ex Amtrak Cascades 465 - 470

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • Hallo,


    Metra hat von Amtrak 21 F59PHI übernommen, die einst im Cascade und Pacific Surfliner Dienst standen. Den 10-Wagen inbound Zug im aktuellen Foto bei Franklin Park zog die Lok am Freitag outbound alleine.



    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!