Probleme mit Digitrax n163k2

  • Servus,
    hab aus E*ay.uk ne gebrauchte Kato Alco RS2 gekauft. War sehr günstig und mit Digitrax n163k2 Decoder ausgestattet.
    Das wusste der Verkäufer nicht.
    Nun hab ich das problem mit dem anlernen bei mir.
    Bisher stellte ich meine anderen Loks immer aufs gleis und ging dann zu den Menüpunkt "erkennen" in der MS2.
    Hat auch immer funktioniert. Nur die Alco will nicht. Sobald sie Strom bekommt fährt sie vollgas los.
    Sie wird auch nicht erkannt von der MS.
    Was ich da jetzt tun?
    vg Chris

  • im erkennungsmodus wenn die MS dcc protokolle sucht bleibt die lok stehen und die lichter blinken. Danach gehts wieder vollgas weiter.
    Hab auch versucht manuell anzulegen. Dann bei cv8 nen reset duchzuführen. Aber beim auslesen der cv8 sagt er dann timeout.

  • jetzt ist noch was aufgefallen. Sobald ich die MS einschalte und strom aufs Gleis gebe fährt sie ja vollgas los.
    Wenn ich dann das licht der Lok einschalte bleibt sie stehen und ich kann sie steuern wie es sich gehört.
    Auch noch wenn ich das Licht wieder ausschalte. Wenn ich die Stop taste drücke und dann nochmal strom aufs gleis gebe,
    macht sie nen ordentlichen ruck und lässt sich auch wieder normal steuern.
    Schalte ich die MS komplett aus und wieder ein, dann beginnt das gleiche spiel von neuen. Also vollgas vorraus.

  • Das die Lok gleich nach anschalten des Stromes los rast klingt nach aktiviertem Analogmodus. Sie bekommt offenbar ein unsauberes Digitalsignal, hält das für 16V DC und fährt los.


    Kannst Du mal CV29 auslesen und uns den Wert sagen?


    Nebenbei bemerkt, solche "Überraschungen" sind bei der MS durchaus normal, es ist und bleibt eine MX Zentrale die die anderen DCC Protokolle nur "nebenbei" kann...

    Micha



    Americas Resourceful Railroad
    ________________________________________________


  • muss ich mal durchschauen. Aber mein englisch ist sehr schlecht.
    hat diese tabelle was mit dem beschleunigungsverhalten
    zu tun?
    momentan ist es so,
    wenn ich den geschwindigkeitsregler halb aufdrehe dann beschleunigt sie erst ganz sanft. doch wenn die endgeschwindigkeit zur hälfte erreicht ist, dann gehts ruckartig zur eingestellten endgeschwindigkeit über.

  • Hallo Chris,


    die Tabelle zeigt welche Auswirkungen ein bestimmter in der CV29 eingestellter Wert auf das Verhalten des Decoders hat. Dieser Wert hat in gewisser Weise auch Einfluss auf das Fahrverhalten. 14, 28 oder 128 Fahrstufen, Speed Table oder einfacher 3-stufiger Speed Table machen da sehr viel aus. Je mehr Fahrstufen eingestellt sind, desto geringer sind die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den einzelnen Stufen und desto "geschmeidiger" wirken Änderungen. Die eigentlichen Zeiten der Beschleunigung und der Verzögerung oder viel mehr wieviel Zeit vergeht wenn von einer Fahrstufe zur nächsten auf- oder abschaltet wird, wird in den CV3 und CV4 eingestellt.
    Wichtig ist aber weiterhin, ob Deine Zentrale ein sauberes, vor allem aber korrektes Signal sendet. Wenn "nur was in der Art" gesendet wird, kann u.U. nur eine Reaktion des Decoders "in der Art" heraus kommen, wenn überhaupt.
    Ich bin überzeugt, dass eine Investition in eine NMRA-konforme Zentrale und die Verwendung eines solchen DCC-System kein rausgeworfenes Geld ist, wenn man sich länger mit Modellbahn beschäftigen will. Es gibt sicher Gründe dafür, dass Du diese Märklinzentrale hast, die sehr sicher märklinwertig nicht so sehr preiswert war. Eine richtige DCC-Zentrale ist aber unter jedem Aspekt die bessere Wahl.


    Digital Command Control


    Grundlagen Digitalsysteme


    Digitalzentralen - aktuelle Systeme


    Grüße Tom

  • @Tom


    jetzt muss ich mal dumm fragen. Was heisst nmra konform?
    Meine Mobile station 2 kann ja dcc.
    Sorry für die fragerei, aber bin ja noch anfänger und um so mehr man liest desto verwirrter wird man.


    Aber hab halt das problem das ich keine cv auslesen und schreiben kann. Schreibt immer Timeout beim lesen/schreiben der cv's.
    Aber bei den anderen Loks funktioniert es.

  • Hallo Chris,


    Deine Zentrale kann offensichtlich wirkliche DCC-Artikel nur mit elektronischen Hilfsmitteln ansprechen.
    Schau Dir mal die Links an. Da wird was dazu geschrieben, was dem Standard entspricht. NMRA-konform bedeutet deren Normen entsprechend. Das sind eben (u.a.) die Sachen von Märklin nicht. Ich will diese Firmenpolitik von Märklin mal als protektionistisch bezeichnen. Damit entzieht sich Märklin dem Qualitätswettbewerb auf dem allgemeinen Modellbahnmarkt und zwingt seine Kunden bei Märklinprodukten zu bleiben. (Leider geht ESU offensichtlich in eine ähnliche Richtung.) NMRA-konforme Sachen sind uneingeschränkt mit einander kombinierbar. NMRA-kompatible entsprechen nicht der Norm, können aber im Notfall mit NMRA-konformen zusammen eingesetzt werden. Es stehen aber nicht unbedingt alle Funktionen zur Verfügung.
    Ich denke, Du solltest Dich von Märklin verabschieden, zum einen, wenn Du Modellbahn betreiben willst und zum anderen und da besonders, wenn Du US-Modellbahn betreiben willst.


    Grüße Tom

  • Hallo Chris,


    es kommt darauf an was Du machen willst. Ich selbst verwende als Zentrale eine DCS51 und als Walk-Around-Controlls UT4, die per Loconet über Universal Loconet Panels UP5, die an "strategischen" Stellen an der Anlagenaußenkante angebracht sind, angeschlossen werden. Meine Anlage ist ein Switching Layout, auf welchem in der Regel ein Zug mit einer Lok verkehrt. Ab und zu sind da auch zwei Loks unterwegs. Die Weichen werden vor Ort von Hand rein mechanisch umgestellt. Dafür, aber auch für einiges größer, reicht der Leistungsumfang der DCS51 vollkommen aus. Mit ihr können Decoder ausgelesen und einfache Einstellungen vorgenommen werden. (Für komplexere Einstellungen, wie z.B. Soundprojekte, machen sich Programmer sowieso besser.)
    Loconet-Fähigkeit sehe ich als eines der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Systems an.


    Grüße Tom

  • Mit dem Zephyr von DIGITRAX wirst du allen deinen Anforderungen gerecht. Tom hat es dir sehr gut erklärt und diese Zentrale bringt diese Features mit. Damit hast du alles in einem Gerät. Ich denke das ist die optimalste Lösung.


    http://www.digitrax.com/products/retired/starter-sets/zepx/


    Diverse Händler haben die meist vorrätig.


    Gruß Thomas

  • hmm... weiss auch nicht so genau.
    mir würde etwas was interaktiver ist besser gefallen.
    Also ich mein etwas mit bildschirm und nicht nur ein display mit zahlen.
    z21 und dann app steuern würd mir gefallen.
    Wäre ne z21 tauglicher?

  • Die ist auch gut. Wenn du den neuen z21 satz kaufst hast du ein Multimaus dabei und du kannst auch mit app uber handy oder tablet fahren. Ein handregler dabei ist manchmal ein muss, nur handy finde ich nich handlich :)


    Satz: - https://webshop.pijplines.nl/F…ntrale-Multimaus/z21start


    Wifi paket brauchst du fur handy/tablet dabei: - https://webshop.pijplines.nl/Roco-10814-Z21-Wifi-pakket Ist noch ein video dabei wo du sehen kannst wie das funktioniert.


    Vorbild ist von ein befreundeten Hollaendischen haendler hier in meiner naehe. Ist nur fur vorbild :)


    Good luck! 8)

  • Och,
    das gibt es auch von Digitrax: http://www.digitrax.com/products/wireless/lnwi/


    Dann gibt es auch diverse Klicki-Bunti Programme mit denen man ein ganzes riesiges fast unbegrenztes Eisenbahnimperium errichten kann. Hat zwar nichts mehr mit Modellbahn zu tun, aber in Sachen Interaktiv am Bildschirm rsp. Display nicht zu schlagen.


    Also ich bin es noch gewohnt meine Modellzüge zu beobachen und im Auge zubehalten, dafür die Bedienungselemente haptisch zu erfassen.


    Dann kann ich Roco Produkte nicht mehr empfehlen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!