Western Pacific Doddlebug

  • Hallo zusammen


    Nach Jahrelangem warten auf die Farbe ist er nun fertig geworden. Es fehlen noch die "Jewels" in den Markerlights.. Dies ist nun das dritte Modell in Beschriftung der Western Pacific. Ich finde das Signet wunderschön!


    ">

    Der Farbaufbau: Grundierung, dann Rot und Blausilberdachfarbe. Anschliessend die Abziehbilder. Dann ein Hauch Klarlack. Als nächstes die patinierung mit stark verdünnter Akrylfarbe. Sie greift meine Kunstharzfarbe nicht an. Man kann fast unendlich korrigieren... es folgt zuletzt noch der Schutzlack.


    ">


    ">


    ">


    ">

    Ein Schneepflug und die Unterbodendetaills habe ich ergänzt. Um je vier Kontakte zur Stromaufnahme zu erhalten habe ich das hintere Drehgestell mit Schleifer versehen.


    ">

    So sah das Originalmodell aus. Da fehlte noch einiges....


    MHG Martin Bogie?(

  • Ich tippe auf Oriental/ ev Burlington ? Ein eher seltenes Modell. Doodlebugs kann man nie genug haben. ;)


    Ich würde dir empfehlen, im Passenger Compartment noch teilweise heruntergezogene Sunshades anzubringen - dann sieht der Innenraum nicht so kahl und leer aus, ohne dass man die Arbeit mit einer kompletten Einrichtung hat.

    BZW mache ich auch bei allen Post und Gepäck Abteilen horizontale Gitterstäbe in die Fenster.

  • Ja genau so wars gemeint. - Ich verwende zwei verschiedene Anordnungen, einmal unregelmässig , wo halt jeder Fahrgast seine Rollo je nach Empfindlichkeit adjustiert hat, und die "ordentliche" Variante, die man auf Photos öfters sieht, mit allen Shades ungefähr ein Drittel heruntergezogen. Ich nehme an, dass das Personal das beim Vorbereiten der Wagen vor dem Einsatz so gemacht hat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!