Energiewende?

  • Volker, ich sehe wir verstehen uns bei dem Thema!

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Nun drüben in den USA wäre Atomstrom durchaus eine Lösung.


    Eine Tankfüllung einer ET44AC mit 5000 gal entspricht ca. 204 MWh.


    Wo in Deutschland der grüne Strom herkommen soll? Ich glaube, die Frage kann derzeit niemand beantworten. Und selbst wenn habe ich Zweifel ob die Bevölkerung bei den Lösungen und Einschränkungen mitziehen wird. Wir haben das Thema 25 Jahre verschlafen und verdrängt und jetzt ist der Kampf gegen den Klimawandel bzw. die Anpassung an den Klimawandel nicht mehr für kleines Geld zu haben.


    Bei unserer Bahn ist die Elektrifizierung ja zum Glück relativ weit fortgeschritten, aber trotzdem muss auch dort auf grünen Strom umgestellt werden.


    Es wäre einiges gewonnen, wenn endlich das Thema der Stromspeicherung ernsthaft angegangen würde. Laut Netzagentur sind in 2020 von den Netzbetreibern zur Stabilisierung des Netzes rund 6000 GWh Windstrom abgeschaltet worden, da aber nach EEG bezahlt wurden. Mit diesem Strom hätte man ca. 1,3 Millionen m³ Wasserstoff (bei Normaldruck) herstellen können.


    Ich bin ausgesprochen pessimistisch. Ich glaube nicht, dass wir die Klimaneutralität bis 2045 nur über erneuerbare Energien in den Griff bekommen. Und schon gar nicht, wenn ich dann höre, dass man es möglichst ohne Einschränken mit noch kommenden neuen Technologien schaffen will???


    Ich bin schon früh Gegner der Atomenergie gewesen, aber inzwischen fürchte ich, dass man den Teufel (Klimawandel) nur mit dem Belzebub (Atonkraft) austreiben kann. Eine Laufzeitverlängerung würde uns zumindestens Zeit verschaffen.


    In der Situation, in die wir uns hineinmaneuveriert haben, sollte es keine Denkverbote geben. Andere Länder werden diesen Weg gehen. Es wäre aus meiner Sicht der Weg mit den wenigsten Einschränkungen. Ber wir bekommen Windparks, Solarparks uns Stromtrassen nicht genehmigt oder gebaut, da habe ich bei Kernkraft noch weniger Hoffnung.

    Gruß, Volker

  • ich frag mich noch immer wie die Ladeinfrastruktur für solche Loks aussehen soll. Nicht für eine Testlok sondern für eine echte Flotte an Akku Loks.

    Wo soll der ganze Strom eigentlich herkommen? Nur mal das Stromequivalent von 1000 4000hp Dieselloks gerechnet die täglich sagen wir jede 700 Kilometer fahren sollen mit je 1.000 Tonnen Last.


    Atom ist keine Lösung, Kohle wird abgeschaltet, Wind durch Gesetze und Abstandsregeln verhindert. Solar braucht riesige Flächen.


    Alternative Wasserstoff ist bisher nur aufwändig herstellbar...


    Andreas Scheuer hat ja quasi auch in Deutschland das Ende der Diesel Bahn Fahrzeuge bis 2050 (meine ich war es) verkündet.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!