Spur G, diverse Fragen

  • Da ich nun schon lange ein Klub gesucht habe. Dies zwar für H0 und US Rail. Ich da nichts gefunden habe. Auch der ehemalige Klub in Lörrach sich neu Gründen musste. Sie neue Mitglieder suchten, dies durch Öffentliches ausschreiben in den Sozialmedien. Ich mich bei Gruppenleiter meldete. Er versprach sich innert zwei Tagen zu Melden. Dabei blieb es seitens Gruppenleiter auch. Sie Gründeten ihren Klub, dann ohne mich neu.



    Suchte ich inzwischen weiter... Und sagte mir. Wenn sie nicht wollen haben sie gehabt!



    Nun wurde ich von einem Spur G Klub eingeladen. Dies zwar bezüglich etwas anderem....



    Nun bin in diesem Klub schon oft gewesen und habe mich als Aktives Mitglied angemeldet. Jetzt muss nur noch deren Vorstand den segen geben und dann bin ich in deren Verein Mitglied.



    Der Verein nennt sich “US G-Scale Friends Switzerland”.



    Nun mal die ersten FRAGEN


    Piko und LGB haben zwar Spur G Modelle, aber dürftig in Sachen US Rail.


    • Taugt das Rollmaterial von USA Trains bezüglich Digitalisieren etwas oder soll man davon die Finger lassen?
    • Wie sieht es mit Bachmann Spur G aus. Bezüglich Digitalisieren?
    • Soll man auf Auktionsplattformen nach Aristokraft Rollmaterial suchen?
    • Eignet sich von Digitrax DCS200 (8 Amp, Station & Booster) und PS2012 (20 Amp, Power Supply) für Spur G oder soll man ein Extra Spur G Zentrale (z.B.: Set) zulegen? (z.B. von mxion: micron-dynamics 6102 DCC Set Funk-Digitalzentrale 30A + Maxi Funkmodul Set + Handregler WLANMAUS + Netzteil 24V)
    • Sowie den DT402 IR von Digitrax? Ein Zweiter UR92 ist Vorhanden.


    Das wahren vorerst mal die ersten Fragen.

  • Hallo Roman,


    Ich glaube wir beide sind die einzigen Spur G Fahrer in diesem U.S. Forum, aber egal, die kleinen gefallen mir auch.


    Ich fahre seit 25 Jahren mit US Fahrmaterial, die ersten waren LGB US. Loks und Wagen. Eine Mallet Sumper Valley und eine Mogul.

    Danach kamen USA-Trains und Aristo-Craft Loks und Wagen hinzu, später Bachmann Waldbahn. Shay, Climax, Heisler, K27

    Ich Fahre mit ESU Digitalzentrale mit 15Amp-Booster. Alle neueren Loks haben ESU Decoder eingebaut.

    Aristo hat seit 15Jahren zu, ich würde nicht mehr danach bei e-bay schauen. Bachman hat ja schon die Dash9 Formen von Aristo übernommen und die Dash9 auf den Markt gebracht. Eine

    GP40 soll auch kommen. Von USA-Trains habe ich SD70, GP38-2, GP7/9. und eine GG1, von Aristo habe ich SD45, SD40/2, 5x Dash9 und PA1- PB1

    Ich Lasse Digitaldecoder einbauen und auch umbauen auf LED, mache ich nicht selber. Leider kenne ich mich mit Digitrax nicht aus.

    Die älteren Bachman Loks waren laut meinem Händler ein katastrophe, im Innern alles graue Kabel, die neueren Loks sind aber gut, da sind USA-Trains und Aristo besser.

    Von Piko habe so eine Camelback Lok, sonst nichts USA mäsiges.

    Ich hoffe ich Konte dir helfen.


    Gruß Helmut


    Norfolk Southern.jpg

    neu.jpg

    26383875jh.jpg

    20230923_100650.jpg

    20230923_101602.jpg29649961gd.jpg

    IMG_20190610_174034.jpg

  • Hallo Roman und Helmut ,

    nein ihr seid nicht die einzigen Spur 1 Fahrer , habe auch Lok von Aristo , MTH und US Trains . Lasse auch meine Loks auf Zimo Decoder umbauen plus allen Licht- und Soundfunktionen . Ja es gibt Unterscheide bei Aristo Lok , die älteren haben nicht so gute Radreifen , welche sich abfahren . Die werden auch umgebaut .


    Gruß von Thomas aus den Taunusbergen

  • Da will ich mich doch auch mal outen. Fahre seit nunmehr 30 Jahren auf 45 mm mit US Schmalspur 3 ft.

    Meine Fahrzeuge kommen von Bachmann, wobei die ersten Tenwheeler sehr miese Fahreigenschaften hatten ( vor 25 - 30 Jahren ); die neueren sind besser, Eureka und die Waldbahnloks. Habe auch noch zwei Kalamazoo 440 und dann einiges von LGB Sumpter valley und Mogule und eine Fourney und eine Mogul von PIKO.

    Ich bin bemüht, beim rolling stock nur Schmalspurwagen einzusetzen. Vor einigen Jahren gab es einen Herrn Esser, der sehr schöne Holzbausätze verschiedener freight cars angeboten hat, aber der ist leider nicht mehr auffindbar. Habe vor einigen Jahren zu Edelstahl- und vernickelten Messing Gleisen umzuwechseln. Das hat man wieder durch weniger Reinigungsaufwand. Allerdings ist es ja so, die Bahn ist 1:22,5 bzw 20,3 oder 24 und die Einwirkungen der Natur kommen dann 1:1 auf die Anlage, mit aller Wucht.


    In meinem Fall ein alter Nußbaum mit allem, was so runterfällt. Da ist im Frühjahr vor Betriebsbeginn eine Reinigungsorgie fällig, aber ich habe es ja so gewollt. Macht trotzdem viel Spaß.

    Gefahren wird mit z21 und einer wlan Maus 6A reihen mir aus.

    Bezüglich Aristo bzw. Delton kann man ab und zu bei ebay fündig werden. Habe kürzlich einen hopper der D,R G & W günstig bekommen, Holzimitation.

    So, das mal kurz von mir. Peter

  • Danke für die Antworten.


    Ich bin bei der SD40-2 von USA Train hängen geblieben.


    Habe auch USA Trains bezüglich kauf einer SD40-2 angeschrieben. Die Antwort war. Ich soll sie bei einem Händler, der bei Ihnen gelistet ist, kaufen. Sie selbst Verkaufen keine Modelle.


    Nach dieser Antwort kam dann einen Tag später von USA Trains erneut eine Mail. Da haben sie Ihren Haupthändler auf geführt mit dem entsprechenden Link.


    Nun habe ich die mal Angeschrieben, ob sie auch in die Schweiz Liefern und Pakete dahin Versenden.


    Da ich Tsunami Sounddecoder Kenne und einige davon in meine H0 Loks eingebaut habe.


    Sollte es kein grösseres Problem sein einen BLU-4408 in die SD40-2 von USA Trains selbst ein zubauen…


    Oder Ratet ihr von den Blunami Decodern ab und man nimmt besser einen ESU oder Zimo Decoder?


    Beim letzteren Decoder haben wir bei US G-Scale Friends Switzerland. Jemand der da an der Quelle ist und den Vertrieb/Importeur für die Schweiz ist.


    Der Verein verwendet als Zentrale die Zimo MX10 mit 20Amper. Die meisten verwenden als Handregler die Z21 App auf dem Smartphone oder dem Tablett. Ich habe auf dem Smartphone die Z21 und Engine Driver.


  • Der Blunami ist nichts für Angsthasen. Wenn ich da an die ängstlichen, ablehnenden bis agressiven Reaktionen hier im Forum denke, als ich den vorgestellt habe.

    Roman Du musst das selber für Dich entscheiden.

    Du erkaufst Dir mit dem Blunami auch ein Stück Unabhängigkeit. Du brauchst nur Deine Lok, einen Blunami, Dein Handy rsp. Tablet und eine Stromversorgung für Lok und Decoder. Mehr nicht. Auf Digitalzentralen ist man dann nicht mehr unbedingt angewiesen.

    Stromversorgung kann Digitalstrom sein, es reichen aber auch 12 - 16V analoge Gleichspannung am Gleis. Nächste Stufe wäre dann Onboard Power, in einer G-Scale (1:29) SD40-2 ist viel Platz für Akkus vorhanden. "Nie wieder Gleise putzen."

    Konfigurieren des Blunamis kannst Du komplett mit dem Handy rsp. Tablet machen. Auch während eines laufenden Betriebs lassen sich so Fahrparameter u.a. anpassen.


    Des weiteren kann man den Blunami auch ganz konventionell unter einer DCC Adresse mit DCC über die Schienen betreiben.

  • Die Tsunamis und die Tsunamis 2 Kenne ich sehr gut. Da kannste auch alles nach dem eigenen Geschmack einstellen. Von denen habe ich diverse H0 Sounddecoder in meine DCC ReadyLoks oder DC Loks verbaut.


    Da sehe ich kein Problem beim Blunami. Ausser das man einiges mehr Platz hat. Und Akkus verbauen kann für unabhängige Stromversorgung.


    Momentan klärt der Dealer «Charles Ro Supply Co» in Malden MA ab was das Porto in die Schweiz kostet. Da er gerne auch in die Schweiz versenden würde.


    Eine USA Trains - SD40-2 BNSF «Speed Lettering» (R22318) hat er da, für $420.00.

  • hola....


    na dann oute ich mich auch mal. ein paar usa sd40-2/gp38, ein paar aristo dash-9/gp40/sd45, etwas live-steam, einen usa bigboy.

    digitalisieren ist grundsätzlich kein problem. da findet man auch diverse anleitungen.


    dcs200 mit 8 amps ? ähm..... da kommst du nicht weit. eine dash-9 kann den schon ans limit bringen. falls ich g-scale mässig irgendwann evtl auf dcc umstelle, dann einen booster mit mindestens 20 amps.

    (ich habe auf meiner spur-n anlage schon insgesamt 11x8amps .....)

  • Charles Ro hat mir geraten ich solle die SD40-2 bei Railroads and more UG kaufen. Da seien auch die Shipping kosten viel geringer. Als wenn er sie aus den USA senden muss. Ebenso sind die gross Abnehmer von USA Trains Artikeln.


    Habe mal bei Railroads and more UG angefragt und siehe da. Die haben diverse SD40-2, GP30, GP38-2, GP7 & 9, SD70MAc aus neuer Produktion da.


    Die haben mir gleich ein Angebot gemacht inkl. Umbau auf DCC mit Sound und Smoke mittels MX699 und MS699 von Zimo.


    Habe eine SD40-2 (68cm lang) mit DCC, Sound und Smoke Umbau bestellt. Sie soll Mitte/Ende Juni geliefert werden… dies ohne Portokosten und die EU-MWST bekomme ich zurück nach der Verzollung. Wobei nur die CH-MWST anfallen soll. Da laut Abklärung bei EZV der Tares 9503.0000 gilt, es sich um ein [...] massstäblich verkleinerte Modelle und ähnliche Modelle zur Unterhaltung [...] handelt fällt kein Zoll an und sollte zollfrei sein.


    Ich werde es dann sehen, bei der Verzollung/Ausfuhr aus DE.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!