Posts by Bergahorn

    Hallo Thomas,


    vielen Dank für diese Bilder!!

    Die Anlage sieht echt Spitze aus!!:thumbup::thumbup::thumbup: Dazu noch der saubere, helle Raum mit dem schönen Holzboden und den Vitrinen!

    Ich finde, du hast die für den Norden so typischen, spitz zulaufenden Nadelbäume exzellent gut getroffen.


    Soweit ich verstanden habe machst du dich jetzt an eine Anlage vom Fraser River ... bin schon sehr gespannt darauf und wünsche dir schon mal gutes Gelingen!


    LG

    Johannes

    Liebe Leute,


    danke für eure Beiträge! Ich werde mal eure Tipps ausprobieren. Ein Irrtum von mir war, dass ich dachte in den Athearn Genesis sind Digitrax Decoder verbaut, aber es sind - wie auch Acela geschrieben hat - Sundtraxx Decoder mit Tsunami Sound.


    Zu der Zeit als ich als Kind mit der Moba (Märklin) angefangen habe, war von diesen ganzen digitalen Dingen ja noch überhaupt keine Rede. Erst nach meinem Umstieg auf US und 2-Leiter habe ich mir eben auch Loks mit Sound und Decoder gekauft. Sound ist wiklich eine tolle Sache! Wie die Lok zum ersten Mal im Analogbetrieb zu grummeln und später zu pfeifen begonnen hat - das war schon ein besonders schönes Erlebnis! Aber es ist für mich auch gar nicht einfach diese neuen Dinge zu lernen und quasi 25 Jahre an Entwicklung nachzuholen.


    Beste Grüße
    Johannes

    Danke für deine Antwort santafe90!

    Wenn ich das richtig verstehe, kannst du auf dem Streckengleis programmieren, aber auf deinem Programmiergleis funktionniert es nicht?

    Hm ... ich habe noch nicht probiert auf dem Programmiergleis Configuration Variables auszulesen. Werde ich testen ...


    zum Booster: der klingt schon vielversprechend, aber ich dachte (vielleicht naiv), dass wenn in den Loks Digitrax Decoder verbaut sind, der Digitrax Zephyr die auch ohne Proleme lesen können sollte.


    Grüße aus Wien
    Johannes

    Liebe Forumsteilnehmer,


    ich habe mir vor Kurzem eine Digitrax Zephyr DCS51 gekauft. Ich möchte damit die werksseitig mit Decodern ausgestatteten Athearn Genesis GP38-2 und 4-8-8-4 steuern. Mir ist es bis jetzt leider nicht gelungen die Adresse zu ändern bzw. auszulesen (haben beide werksseitig 03). Ich bekomme im Programmiermodus "dir" stets die Fehlermeldung "d nr". Habe die anderen drei Programmiermodi auch probiert mit dem selben Ergebnis. Auch Ad2 und Ad4 habe ich getestet. Configuration Variables konnte ich im OPS-Modus ändern, Geschwindigkeit, Sound und Licht kann ich schalten.
    Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Danke!


    Grüße aus Wien
    Johannes


    Hier noch ein Bild das ich mit Blitz erstellt habe (das von meinem Ausgangspost war mit Tageslicht ohne direkte Sonne). Nun sieht das Rot schon heller aus.


    Trotzdem: Wenn wir uns die entsprechenden Bilder auf RR Pictures Archive, Railpictures.net usw. ansehen ist das Rot beim der Großteil der Loks noch etwas heller, d.h. für mich
    ist die Proto F7 gefühlsmäßig etwas zu dunkel.
    Danke euch allen für die interessanten Beiträge!!


    LG
    Johannes

    Danke für eure Antworten und den Link! Jetzt sehe ich schon klarer ... und nicht mehr so dunkelrot ;-)

    In dem Link ist auch eine interessante Erklärung angeführt: Die "Nasen" wurden zuerst in Gelb gestrichen und dann in einem dunklen Rot darüber. Fabriksneu waren die Maschinen daher eher dunkelrot. Im Laufe der Zeit, durch Wind und Wetter, verblasste das Rot immer mehr, das Gelb kam durch -> die Loks erschienen in einem Hellrot bis Orange.


    LG
    Johannes

    Ich habe mir vor kurzem eine ATSF F7 38C von Proto2000 geleistet und bin etwas überrascht oder besser gesagt irritiert vom Rot dieser Lok.



    Ich habe das Rot des Warbonnet-Schemas eigentlich viel heller, strahlender erwartet - zumindest erscheint es auf den Fotografien der Vorbild-Loks so. Im Modell kommt es so
    dunkel wie das vom Logo "Proto 2000" daher. Farben im Modell nachzubilden ist eine schwierige Sache, weil es immer auf die Beleuchtung ankommt, aber mir erscheint dieses
    Rot zu dunkel.


    LG
    Johannes

    Auch wenn die ein A erhalten hat, finde ich die Detaillierung und vor allem die Lackierung etwas grob.
    ...

    Ah. Ok! Danke für den Hinweis! Wie gesagt, ich hab ja noch keinen Vergleich ...


    ...
    Warum soll es denn eine FP45 sein? Was hast Du damit im Sinn?

    Ich plane eine Segment-Anlage die ein Stück freier Strecke darstellen soll in der Zeit um 1970 und da hätte sie glaub' ich ganz gut gepasst. Und natürlich gefällt sie mir ;-)


    LG

    @ admin: Danke für das Löschen meines doppelten Beitrages!
    @ bigboy4015: Danke für die Infos!


    @ berNd:

    Johannes,

    kennst Du diesen Club: http://www.goldenspike.at/ ?


    Vielen Dank für den Hinweis! Nein, den Club kenne ich nicht. Website und die Fotos sehen sehr interessant aus. Das zeigt mir wieder, dass ich in Bezug auf "US Bahnen und DC" noch ziemlich uninfomiert bin!


    LG
    Johannes

    Ich habe vor einigen Jahren begonnen US-Märklin HO Wagen und Loks entspannt zu sammeln, mit dem Hintergedanken einmal eine US-Anlage zu bauen (ja, schon wieder ein US-Bahner mehr :D ). Im Laufe der Jahre bin ich dann unweigerlich auf die in diesem Thread schon angesprochene Problematik (Märklin Wechselstrom - (fast) alle anderen Gleichstrom, usw.) gestossen und überlege nun natürlich auch einen möglichen Umstieg bzw. eine Pause in meiner Märklin-Sammlerei. Was mich noch davon abhält auf DC umzusteigen sind folgende Punkte:

    • habe Märklin seit Kindertagen
    • in Wien ist mir kein Händler bekannt, der Atlas und Athearn lagernd hat bzw. führt, bei Bachmann und Kato sieht es allerdings viel besser aus
    • der einzige Händler in Wien der sich mit US-Bahnen befasste, hat vor etwa einem Jahr geschlossen
    • Märklin ist ganz einfach sehr leicht zu bekommen, fast jedes Spielwarengeschäft in Wien hat Märklin-Artikel und ich würde viel lieber direkt als über Internet kaufen
    • Katalog von Märklin ist zu bekommen

    Mir kommt vor Wien ist in Bezug auf DC US-Bahnen noch etwas Wüste ...


    Der Preis und die Vorbildtreue sprechen allerdings ganz klar für DC.
    Ja, das ist so mein Stand der Überlegungen.


    LG
    Johannes

    Hallo!



    Dieses Bild habe ich auf "http://www.us-modellbahn.net/ - Fotos - Anlagen und Module" (Link: http://www.us-modellbahnen.de/…rpics/DSCF1034_resize.JPG ) mit der Überschrift "Waldbahnanlage aus Holland" gesehen. Nähere Angaben stehen leider nicht dabei. Ich bin besonders von den Bäumen extrem begeistert, die sehen wirklich einmalig toll aus!!


    Mich würde interessieren ob jemand weiss, wer diese Anlage bzw. die Bäume gebaut hat? Gibt es vielleicht eine Website über diese Anlage oder einen Artikel in einer Zeitschift?
    Danke!


    LG
    Johannes