Posts by Bassi

    Ich bin die Tiger noch hauptberuflich bei der OHE gefahren, und kann nur sagen, dass die Arbeit auf den Maschinen einen unheimlich hohen Spaßfaktor hatte. Kaum Störungen, ordentlich Power und ein einmaliger Sound.
    Die OHE gibt es in der Form nicht mehr, sie ist heute nur noch Infrastruktur-Unternehmen, Anteilshaber am Metronom und Erixx ohne eigens geführten Güterverkehr. Alle Tiger, außer die der ITL/Captrain, sind bei der HVLE. Der Prototyp war nicht mein größter Freund, denn heftig klapperig, bei höheren Fahrstufen vibrierte das Führerpult so stark, das alles was lose drauf lag heruntergeschüttelt wurde. Das war bei den Serien-Maschinen immer noch nicht weg, aber deutlich besser. Selbst mit Funk-Fernsteuerung waren die Tiger eine echte Freude. Ich bin sie gerne gefahren und konnte vielen Mitfahrern ebenfalls nichts negatives entlocken ;-)


    Ich finde auch einen Dodge ram Hemi V8 geil...paßt aber nicht in mein Etat.Geil find ich das Teil trotzdem!
    Gruß
    Christian

    Hallo Christian,


    so teuer sind die gar nicht. Ist immer nur das öffentliche Gesülze. Meiner kost mich 175€ Steuern, und das ist für die Kubikklasse nicht so schlecht ;-) Benzin ist ja abhängig von dir, geht aber gut mit 10-13L in meinem Mix mit Landstraße und Autobahn. Amerikanisch gefahren. Geht aber demnächst in den Verkauf, hab einen oldschool Nachfolger im Auge :love:

    Ein Auto wird immer den höchsten Stellwert im Leben der meisten Leute haben. Hauptsache der Nachbar denkt es geht mir finanziell besser (wenn auch nur im Vordergrund und nur kurzfristig) als ihm selbst. Da spielt oftmals der eigentliche Kaufpreis eines Sachgegenstands keinerlei Rolle mehr, da geht es viel mehr um Ansehen und zeigen was ich habe, auch wenn es sich viele gar nicht leisten können oder die Bank sehr großzügig ist und die Zinsen gering. Dann fahre ich lieber ein altes, in Deutschland politisch nicht korrektes, aber bezahltes Auto.


    Um Ullrich nicht komplett zu verärgern komme ich jetzt auch noch einmal zum eigentlich Thema zurück: Ich finde die Preise mittlerweile auch schon heftig. Da ich aber nie der Massenkäufer war, suche ich mir jetzt auch weiterhin ein paar wenige Sachen aus, die für mich dann auch den Kaufpreis durch den ideellen Wert rechtfertigen. Vielleicht auch nur akzeptabler machen.

    Hallo,


    die Wagen sind sicherlich nicht schlecht, und ich habe selber einige davon, wenn auch nicht die neuesten Varianten, nur leider nimmt das Preismanagement ihr managen zu ernst. Die Preise sind/werden langsam ein wenig zu heftig. Finde ich zumindest...

    Liebes Forum,


    da der nächste USA Urlaub in greifbare Nähe, wollte ich mich bei Euch mal erkundigen, ob jemand Erfahrungen oder gar eine direkte Kaufempfehlung für einen Funkscanner zum Mithören des Zugfunks hat? Die Suchfunktion hat nichts dazu ausgespuckt, und ich bin da schon irgendwie scharf drauf ;)


    Beste Grüße, Sebastian

    Moin,


    tatsächlich ließen sich die Loks durch einen Reset zum Umdenken bewegen. Komischerweise ging dieser auch nach mehrmaligem widerholen nicht mit dem Zephyr. Erst mit der einfachen Lokmaus 2 von Roco war der erste Versuch erfolgreich.


    Danke nochmal für eure Hilfe,


    Sebastian

    Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für Hinweise und Tips.


    Bin mir schon sicher, das beide Loks digitalisiert sind, da bei der Dash-8 der Brückenstecker vorhanden ist und reagiert, und bei der U30C die Bedienungsanleitung sowie der Schalter unter dem Auspuff dieses eigentlich bestätigen.


    Beide Loks sind neu gekauft und laufen analog wunderbar, aber reagieren auf das Umschalten in den digitalen Modus nicht.


    Werde gleich einen Reset machen, und dann noch einmal mein Glück versuchen.

    Hallo Leute,


    ich habe mal wieder ein Problem, eventuell auch nur eine Sache der Verständnis. Die Atlas U30C hat den Schalter von DC auf DCC unter dem Auspuffendstück. Bei der Dash 8 müssen die Lüftergitter abgenommen werden, um den Brückenstecker von DC auf DCC zu setzen.


    Problem ist bei beiden Loks, das sie auf DCC überhaupt nicht reagieren. Die U30C reagiert überhaupt nicht auf Umstellen des Schalters, und die Dash 8 macht hochfrequente Töne, als wenn kein Decoder verbaut ist. ?( Hat da irgendwer eine Ahnung, wie das in den Griff zu bekommen ist...!?


    Danke!

    Hallo Forum,


    da ich erst wieder neu zum digitalen Betrieb gefunden habe, und der Zephyr erst einige Tage zur Verfügung steht, muss ich euch durch akute Unwissenheit damit belästigen. Folgendes Problem: Atlas Dash-8 mit dem QSI Sounddecoder fuhr im Testbetrieb auf der Versuchsstrecke mit der einfachen Lokmaus 2 problemlos. Anschließend stand die Lok einige Wochen (Dienstplan lässt grüßen...) und nach erneuter Probefahrt war keine Bewegung mehr festzustellen. Licht schaltet um wie es soll, und auch der Sound wird leistungsabhängig geregelt. Aber sie fährt einfach nicht mehr. Die nächste Probe mit dem neuen Zephyr brachte auch keine Verbesserungen.


    Woran kann es liegen - die Suchfunktion brachte mir keine Erleuchtung?

    Mahlzeit!
    Ich hatte heute erst die Ehre auf meiner Lok einen brennenden Lüftermotor der elektrischen Bremse zu löschen.
    Kommt davon wenn Stromkreise nicht mit Sicherungsautomaten versehen sind.
    Sicherungen sind was wert...können was wert sein.
    Grüße Axel



    Moin Axel,


    darf man fragen, bei welcher Baureihe?
    Solche Aktionen kenne ich nur bei 232 aus eigener Erfahrung.


    Viele Grüße!


    Edit: Schiet, wer lesen kann ist klar im Vorteil: Wurde ja bereits geschrieben "(232)".