Posts by bigboy4015

    Ich habe die Zeit genutzt und mit einem Hermann & Partner Bausatz angefangen. Fahrwerk bin ich noch dran, das Fahrwerk des Bausatzes ist Standmodell. Das Museum der DVB in Dresden hatte einen Bausatz plus einem einzelnen Triebwagen im Angebot.

    Dresden hatte zu Glanzzeiten hunderte Trieb- und Beiwagen der Tatra Bauarten T4D und B4D im Einsatz. EInige ab 1990 modernisierte T4 und B4 sind bis heute als Reserve und Verstärker im Bestand.


    Ab 1982 entwickelte CKD Tatra einen neue etwas größere Bauart, deren Prototyp Großzug aus 2 Triebwagen T6A2 und einem Beiwagen B6A2 ab 1985 in Prag und ab 1986 in Dresden getestet wurde.

    Obwohl sich der Zug bewährte erfolgte aus Dresden keine Serienbestellung, Berlin, Magdeburg, Leipzig oder Rostock erhielten T6.

    Einzig 1988 kam, aus der Lieferung an Berlin abgezweigt, ein zweiter T6 Großzug in gleicher Reihung nach Dresden.

    Die Elektrik der beiden Großzüge war soweit unterschiedlich das die Fahrzeuge nur Baujahr-Rein gefahren werden konnten.


    Unterscheidungsmerkmal war: Der Zug von 1986 hatte Liniennummernwürfel auf dem Dach, diese fehlten dem 1988er.

    1991, nach der Wende war klar, die kommende Generation sind Niederflurgelenkwagen, wurde der erste T6 Zug zum Stadtrundfahrt-Zug umgebaut, mit veränderter Innenausstattung und weiß-silbernen Wagenkästen mit gelbem Streifen.

    1993 wurde der Zug erneut umlackiert. Die Wagenkästen wurden komplett Weiß und bekamen Gelbe und Antrazitfarbene Streifen, die Lackierung des Beiwagens war dabei spiegelbildlich.

    Und genau mit dieser Version des T6 habe ich angefangen:


    T6A2-Dresden-SRF.jpg


    Nur in dieser Lackierung hat der 1986er Großzug keine Linienwürfel und Einholm-Stromabnehmer.


    So blieb der 1986er Zug bis 2000 im Einsatz, der zweite Zug von 1988 behielt die ganze Zeit seine cremeweiß-rote Lackierung, bekam in den 1990 auch Einholm-Stromabnehmer.

    Die abgestellten T6 und B6 wurden 2002 in Dresden verschrottet. Nur der allererste Triebwagen, der 226 001, wurde bis 2005 in den Ursprungszustand restauriert, hat also wieder die Linienwürfel und Scherenstromabnehmer und ist bis heute im Bestand des Museums Dresden.

    Das mit dem Klick und der weißen Seite ist IMHO ein Cache/Cookie Problem auf dem jeweiligen Rechner.

    Meine beiden Rechner machen es jetzt wie es sein soll, ohne neue Seite und beim ersten Klick. Mein Samsung S8 ist noch nicht ganz soweit...

    Gemacht hab ich bewusst nix, nur bei einem mal den Cache geleert.:kratz)

    NACHTRAG: Auf einem dritten PC habe ich den Hinweis bekommen das Frameeinbindungen nicht unterstützt werden.


    Das mit Sitzung abgelaufen vermute ich auch in den Cookies. Auch wenn die Zugangsdaten stimmen und auch die alte und neue Software gleiche Ziele haben, die alte Seite ist abgeschaltet und der alte Cookie für die neue Seite unbrauchbar.


    Google wird ein paar Wochen dauern obwohl der Link zum Forum eigentlich unverändert ist:

    https://us-modellbahn.net/forum/

    800 Pixel?

    Die Software bastelt verlinkte Bilder auf 1800 px runter;)

    Ich reg mich nämlich lieber über andere Seiten auf die nicht so tolle Software haben...:weg:


    Das angehängte Bild: da ist noch eine Einstellung falsch. Ich hab als Admin keinen Zugriff....:)

    Ich bin gefragt worden wo man "gelesen" anklicken kann.


    Ist ganz einfach: gibt es ungelesene Beiträge erscheint oben rechts ein kleiner Haken, der zeigt an das ungelesene Beiträge existieren.

    Ein Klick auf den Haken reicht und die Beiträge sind "gelesen"

    gelesen.jpg

    Ich bin noch immer fasziniert das bei der Übernahme so wie es aussieht die kompletten Daten fehlerfrei übernommen wurden. Die Ausgangs- und Ziel MySQL Datei auf gleichem Serverspace ist sicher ein Vorteil.


    Logins etc sind 1:1 übernommen. Also müsste jeder sich ganz normal anmelden können.


    Wo man sich wirklich neu gewöhnen muss, ist die Bedienung. Auch für mich als Admin, die Administration ist anders aufgebaut, neu strukturiert und bietet mehr Alternativen.