Posts by roaring engines

    Liebe Modellbahnfreunde,


    Wie in meiner Vorstellungsrunde versprochen, stell ich hier mal ein kleines Diorama vor, welches ich vor einigen Jahren als Wochenendprojekt aus Restteilen gebaut habe.


    Ich hatte mir zuvor ein lasergeschnittenes Holzkit eines Bankgebäudes gekauft und mit reichlich Details versehen. Dieses brauchte nun ein Diorama, mir schwebte ein altes UP Yard Office irgendwo in der Wüste vor, mit einem Gleis und sonst nicht viel. Grundlage ist eine ca. A4 grosse Sperrholzplatte, auf welche ich mit Styroporresten ein etwas Gelände für mein kleines bisschen Yard Office und einen Rest Peco Code 83 Flextrack gebaut habe. Sand auf's ganze, mit dem Airbrush färben, paar Grasbüschel, ein Geländer aus Gleisresten und fertig wars.


    Hier ein paar alte Fotos welche ich noch gefunden habe, ich hatte damals unglaublich viel Spass daran und hoff bald mal wieder ein Diorama oder Modul zu bauen.


    Ich hoffe euch gefällt's auch. :thumbsup:




















    Zum Schluss noch einen Schnappschuss von diesem Sommer, mit einem Hintergrund aus dem Netz und etwas Photoshop.




    Bin auf euer Feedback gespannt ^^


    Liebe Grüsse
    Flo

    Liebe Modellbahnfreunde,
    Nach jahrelanger Abwesenheit, bin glaub ich seit 2010 hier angemeldet, möcht ich wieder etwas mehr zurück zur Modellbahn. Ich war zwar nie wirklich abwesend, doch so unbedingt dabei auch nicht.Kurz zu mir; ich bin Flo, arbeite in der Nähe von Köln, bin aber bei Basel in der Schweiz aufgewachsen. Neben der Arbeit renn ich eigentlich die ganze Zeit mit einer meiner Kameras durch die Lande und schiess Fotos und sonst bin ich mit meinen Freunden im Bandraum und spiel Schlagzeug.
    Die Nordamerikanische Eisenbahn fasziniert mich aber schon seit Jahren, oder eher seit sicher schon einem Jahrzehnt. Dazu kam es, als ich das erste mal sah, wie extrem schön detailliert US-Modellbahnen sind, im Vergleich zur durchschnittlichen Europäischen Märklin Bahn. Mittlerweile kenn ich Josef Brandl und wie die Modellbahnpros alle heissen und weiss, dass auch EU-Modellbahnen sehr schön detailliert und unglaublich vorbildgetreu sein können. Nichtsdestotrotz ist meine Faszination bei den langen, lauten und doch so schön verschmutzten US-Bahnen geblieben.


    Ich hoff, dass ich in Zukunft ab und an etwas von mir posten kann und bei den Themen hier im Forum meine Meinung dazu schreiben kann.


    Werd jetzt gerade mal Fotos zum einem meiner Dioramen hochladen, welches ich vor einigen Jahren als Wochenendprojekt gebaut habe.


    Auf eine gute Zeit,
    Flo

    ich meld mich mal wieder


    vielen dank für all die antworten :welcome)


    jetzt muss ich nur noch warten bis die lok kommt.....


    dann gibts vielleicht in den sommerferien einkleines diorama oder so ;)


    MFG


    Florian

    ach ich reg mich jetzt grad ein bisschen auf...... 8o


    die lok die ich bei RD-Hobby bestellt habe, ist bei caboose hobbies 1. an lager und 2. auch noch billiger... böhhhhhhh


    egal, man muss halt lehrngeld bezahlen


    mfg


    Florian

    ja danke für die schönen bilder


    ich hab gestern bei RD-Hobby eine P2K F7 SP so wie die aufm untersten foto bestellt.... :)


    Herr Drexler hat mir dann auch gleich noch geschrieben, dass mein wunschmodell sogar in den USA nicht mehr auf lager ist :( , aber er hofft das beste...


    ja und wenn sie nicht mehr erhältlich wäre (bitte nicht :wow) ), dann würd ich mir die Athern Genesis F3 Burlington wie auf dem 2. foto kaufen


    F-Units sind schon sehr schön... :D


    mfg


    Florian

    Hallo Alexander


    Danke für den komentar


    dann werd ich mir wohl die Proto2000 gönnen, dort lassen sich scheinbahr die türen öffnen (noch nie gesehen bei H0) und der faltbalg funktioniert auch... :D


    jetzt ist der dollar und euro gegenüber dem schweizerfranken ja auch tiefer als normal.... ;)


    mfg


    Florian

    Hallo an alle


    Ich plane einen kauf einer lok


    Am meisten reitzen würde mich die Proto2000 F7 Suothern Pacific oder Chesapeake & Ohio


    Jetzt die Frage an alle F7 Proto2000 Besitzer: Wie ist das Fahrverhalten und die Detallierung?


    mfg


    Florian

    danke für den interessanten link, die GG1 war und ist eine super lok...


    jaaaaa, das wegen den fahrdräten macht mir schon weh, wenn eine schweizer lok mit schweizer wagen in einer alpenlandschaft unter deutschem draht steht...


    und dann eine GG1 :(


    wegen der lakierung, die 1. produktion war also richtig, sogar die lok nr. 4935 :appl:


    mfg


    Florian

    ah das find ich toll


    bin von laufen hinten... :D


    in meinem kollegenkreis gibt es ein paar modellbahner, aber keine us-modelrailroader...


    ja gibts denn auch einen us-modellbahn club bei euch vorne?


    mfg


    Florian

    ja hallo zurück :welcome)


    leider habe ich momentan noch gar keine modellbahn, obwohl ich schon seit fast einem jahrzehnt vom modellbahnvirus infisziert bin
    immer bei einem kollegen mitgespielt, der baute jedoch ohne vorbild, einfach mit schweizer rollmaterial


    als ich vor 2 jahren dann im MiWuLa war, habe ich die us-modelrailroad entdeckt...


    werde bald 18, da bahnt sich was an.... vahrscheinlich ein Big-Boy oder eine C&O H8, in H0


    mfg


    Florian

    ja hallo Rainer :welcome)


    ich bin ziehmlich neu hier...


    wollte gerade fragen ob es überhaupt us-modellbahner in der nordwest-schweiz gibt und dann fand ich deinen thread...


    es gibt sie, auch wenn nur auf der anderen seite vom rhein :D


    habt ihr mal so tag der offenen tür oder ähnliches?


    mfg


    Florian