Posts by Peter Speiser

    Hallo Micha,
    habe auf einem Video (Desert Wind) den Transport mittels Pipe-Gondolas (Gondolas ohne Stirnwand) gesehen. Da das Holz an den Stirnseiten übergestanden ist, war vorne und hinten als Schutzwagen je ein Flat-Car gereiht. Also: Flat - Gondola - Flat - Gondola - Flat usw. Die Gondolas selbt hatten Rungen aus Kantholz, um höher laden zu können.
    Gruß Peter

    Hallo Peter,
    die Bezeichnung GG der PRR für eine ihrer E-Lok Baureihen stammt von der Dampfzeit. Der Ten-Wheeler (4-6-0) wurde als Class G bezeichnet. Da die GG1 die Achsfolge 4-6-6-4 hatte, also im Prinzip 2x die Achsfolge der Class G, wurde sie als GG bezeichnet.
    Peter

    Hallo Jörg,
    im Buch "Dampflokomotiven in Nordamerika" (Arnold Haas, Frankh Verlag 1978) sind Bilder von wasserschöpfenden Niagaras in Huron OH, und Tivoli NY abgebildet. Laut Haas durfte beim Wasserschöpfen eine Geschwindigkeit von 130km/h nicht überschritten werden.
    Peter

    Hallo,
    was macht ihr euch Gedanken über die Aufrüstung von "Schrott". Ich würde die Mehano-Maschinen auf ebay verticken und mir was Vernünftiges kaufen. Jede Athearn Blue Box (Ausnahme SD45 SDP40, SD9, GP9, GP35, SW7, U-Boats) ist besser als das Mehano-Zeug. Wobei man sagen muß, bevor man Athearn BB kauft, lieber gleich Athearn RTR.
    Peter

    Hallo Andre,
    versuch es mal mit verbessern der Stromaufnahme. LGB hatte oder hat noch Schienenschleifer. Sieht zwar nicht schön aus, bietet aber Kontaktsicherheit, da nur eine Ãœbertragungsstelle vorhanden (Schleifer - Schiene). Man muß halt zwischen Aussehen und Betriebssicherheit wählen.
    Peter

    Hallo Mathias,
    das ist der absolute Ramsch und S.heiß. Das lohnt es sich nicht mal aus dem Stuhl aufzustehen um an die Tür Richtung Aldi zu gehen.
    Peter

    Hallo Mathias,
    ich kenne in USA nur einen Händler, der einen Mitarbeiter mit deutschen Sprachkenntnissen hat(der kann richtig deutsch, scheint aus Deutschland ausgewandert zu sein). Dies ist Caboosehobbies in Denver. Wenn ich es noch recht in Erinnerung habe, heißt er Erwin.
    Wie gesagt, ein Autohändler in Deutschland/Schweiz, welcher Toyota verkauft, muß nicht zwingend japanisch sprechen. Und die Anforderung an eine Verkäuferin von Levi's Jeans ist auch nicht die englische/amerikanische Sprache.
    Meine favorisierten Shops überm Teich sind Train World (Loks und Wagen), sowie Caboosehobies (für den Rest)
    Peter

    Hallo Mathias,
    die Walthers-Wagen gibts nicht im Set. Das einzige was an den Mä......... Wagen gut aussieht ist die Oberfläche (Metall). Deiner Frage, ob es die Walthers-Wagen im Set gibt, entnehme ich, daß du zuhause keinen Walthers-Katalog hast. Bevor du dich das nächste Mal in Unkosten stürzt, kauf dir erst mal den Walthers-Katalog. Dann erübrichen sich solche Fragen.
    Peter

    Hallo Mathias,
    auf jeden Fall die von Walthers. Die Trix/Märklin sind nicht nur 1:100 verkürzt sondern 1:120. Wenn du mal den Zug erweitern willst (und es keine Murkslin Wagen zu einem annehmbaren Preis gibt) oder einen zweiten Zug von Walthers kaufst, sieht beides nebeneinander besch.... aus. Zur über 30 Jahre alten F7 gibt es auch reichlich Alternativen, die besser laufen (der Rundmotor ist wirklich nimmer zeitgemäß), besser detailiert sind und dazu noch billiger.
    Peter

    Hallo Mathias,
    ich will dir ja die Freude nicht verderben, aber was willst du mit diesem überteuerten Spielzeug? Das Einzige ist sammeln und irgendwann auf ebay verzocken.
    Es gibt wesentlich maßstäblichere und detailiertere Modelle auf dem Markt.
    Peter

    Hallo,
    da waren wohl die Jungs der UEF (Ulmer Eisenbahnfreunde) auf Vereinsausflug. Mangels BR 01.10 mußte ein Diesel herhalten.
    Peter.
    (zur Erklärung: ein Mitglied der UEF "versenkte" die 01 1066 in Kornwestheim vor ein paar Jahren in der Drehscheibengrube)

    Hallo,
    am 15./16.10.05 findet in Stuttgart im DGB-Haus (Willi Bleicher Str.) eine Modellbahnausstellung statt. Veranstalter ist die BSW-Gruppe "Modellbahn 65" ( http//www.modellbahn65.de ). Neben deutschen/europäischen Sachen stellen Michael Fuchs und Jürgen Funck ihre Pocahontas Mine aus. Des Weiteren werde ich einen US-Workshop (Gebäudebau, amerikanisieren von europäischen Gebäuden) durchführen.
    Peter

    Hallo,
    die Spur0 Anlage müßte die von den Jungs aus Neusäß sein. Diese Anlage ist in einem Monat in Schlanders zu sehen. Die Anlage sieht deshalb ein bischen europäisch aus, da durch Austausch der Fahrzeuge, Gebäude und andere Details die dargestellte Gegend "ausgetauscht" werden kann.
    Peter

    Hallo Micha,
    eine Frage zur Allegheny. Diese scheint aus dem B&O Museum in Baltimore zu stammen. Bleibt Diese auf Dauer in Michigan oder kehrt die mal wieder nach Baltimore zurück?
    Peter