Posts by Conrail

    Was ist an Luck so preiswert, wenn ich 100 Stück 33" Radsätze in gleicher Qualität für $75 = 75€ inklusive s&h bekommen kann?
    Dazu bietet Intermountain noch 28" und 36" an!

    Ich hatte in allen Wagen ohne werksseitige Vollmetallradsätze (Atlas, Walthers RTR) Radsätze von Intermountain eingesetzt:
    Athearn, MDC Roundhouse, Walthers, Bowser, EEL, ConCor, Intermountain, A-Line, Proto1000/2000
    Alle Wagen liefen einwandfrei und sehr leichtgängig.


    Hatte vorher völlig mißlungene "Experimente" mit Kadee und Proto Radsätzen, die Accurail Vollplastikräder taugen in meinen Augen nur als Wagenladung in einer Gondola!

    Bei Kunstoff auf Kunstoff nicht irgendwelches Öl in die Achslager kippen, sondern dünnflüssiges für Kunstoff geeignetes Öl nehmen. Zum Beispiel was Faller für seine Car-System Autos empfiehlt, sonst klebt es irgendwann und die Wagen rollen wieder schwer.
    Besser als Öl ist Graphitpuder vom Schlüsseldienst und noch viel besser die ollen Kunstoffachsen rausschmeißen und gegen vernünftige Räder von Intermountain tauschen.

    Bevor es hier ausartet mal die kompletten Daten von NOCH Gras-Master 60130


    Betriebsspannung: 9V
    max. Betriebsstrom: ca. 10mA
    Ausgangsspannung: ca. 15kV
    Ausgangsspitzenstrom: 1,5mA
    Stromversorgung: 9V Block alkalisch (alternativ gehen natürlich auch 9V DC aus einem Trafo/Netzteil, eventuell die Stromstärke im Eingang reduzieren)
    Betriebsdauer: ca 60 Stunden (pro 9V Block)


    Irgendwelche Eigenbauten sollten in die Nähe dieser Daten kommen, denn das NOCH Ding funktioniert einwandfrei, mit langen und kurzen Fasern!

    Wieviel Spannung liefert denn der Eigenbau? Mein Begraser von NOCH hat satte 15kV und das steht jeder Halm!

    Es gibt doch bereits eine Liste mit Herstellern im Lexikon, welche nur mal wieder gepflegt werden müßte. Warum soll das jetzt doppelt gemacht werden?


    Also ich werd mich jetzt bestimmt nicht hinsetzen und zu einzelnen Fahrzeugen was schreiben. Soviel Selbstrecherche zu einem Modell kann wohl von jedem ernsthaften US-Bahner erwartet werden, egal ob Anfänger oder nicht.
    Die wichtigen Seiten sind in den Linklisten benannt.

    Die PA hat den üblichen Trommelkollektor Motor samt Rasselgetriebe, was will man da schon groß erwarten?
    Lok bei eBay verkloppen und hoffen das der Verlust nicht allzusehr schmerzt und dann bei vernünftigen Herstellern zugreifen.



    Stell sie in Dein Groß-Bw, beim Vorbild wurden dort Resverveunits vorgehalten.

    Muß Bernie mal anmailen und fragen ob er die Signalschirme auch einzeln versendet.


    Hast Du - oder jemand anderes - die Atlas G-style Signale schonmal in der Hand gehabt? Wie sind die Schirme aufgebaut, jede LED einzeln verdrahtet oder arbeiten die auch mit nur 2 Adern im Mast und einem Chip im Signalhead so wie Märklin/Viessmann?
    Eventuell könnte man sich die Dinger ja auf 3 Targets uns Ausleger selber umbauen ... :hmm:

    Quote

    Original von mtnsub


    Sind die Atlas GRS "Dreiaugen" in N nicht gut? Muessten fuer Dich als Conrailer doch gut zu gebrauchen sein.


    Es gibt ganze 3 Ausführungen, also nichts Ganzes und nichts Halbes! Mir würden ja maßstäbliche Bausätze schon ausreichen und PPR positionlights am liebsten.


    Steht doch im Text:


    Schnell & günstig: unser Update-Service:
    Sie schicken uns Ihre LZV100 und Ihren LH100 und innerhalb von wenigen Tagen erhalten Sie Ihr Set mit der aktuellsten Software zurück (Update von Version 3.x auf 3.6, Kosten für Updates von Versionen < 3.x auf 3.6 unter Angabe der Software-Version bitte anfragen!). Die Kosten dafür haben wir so niedrig wie möglich gehalten:


    Gerät SW-Version Preis


    LZ100/LZV100 3.x => 3.6 kostenlos
    LH100 3.x => 3.6 € 30
    LH100 2.x => 3.6 € 50
    LH90 3.4/3.5 => 3.6 kostenlos
    LH90 < 3.4/3.5 => 3.6 € 15

    Quote

    Original von Simon_Ginsburg
    Das ist nicht ganz richtig. LBF (und nun die Nachfolgesesellschaft Hubert's) haben zwei "Sorten" 60'er im Programm und dann gibt's immer noch MTL, die in regelmässigen Abständen (so ca. jedes Schaltjahr einen oder zwei) ein 60'er rausbringt.


    Die LBF Wagen kenn ich, habe selber einen von UP, stimmt aber nicht so wirklih nach den Fotos her.
    MTL hab ich gesehen, die double plug door ist akzeptabel, der andere mit der normalen Schiebetür eine alte Gurke ...



    Quote

    Original von Simon_Ginsburg
    SW1000/SW1500: Richtig, aber meine Vermutung ist, dass entweder LifeLike oder Atlas (oder Beide) diese Lok irgendwann rausbringen. Beide verfügen über entsprechende Modelle im Sortiment, die sich mit machbarem Aufwand umzeichnen lassen (MP15 rsp. SW9). Meine Vermutung ist, dass Atlas innert 3 Jahren die Lok ankündigt....


    Na ich hoffe doch nicht, daß Atlas seine MP15 zur SW1500 umzeichnet, sondern ein exaktes Modell bringt!




    Quote

    Original von Simon_Ginsburg
    LKW/PKW: Nun Atlas und Athearn bringen immer wieder Modelle raus. Natürlich könnt's Schneller gehen, aber ich bin ja schon mal mächtig zufrieden, dass es heute überhaupt gutaussehende Fertigmodelle in der Spur N gibt. Das Zusammengefriemle der GHQ Modelle war zwar ein netter Zeitvertreib, war aber nicht ganz ohne....


    Ist aber auch eher sechziger/siebziger Jahre ... ich will was für die späten achziger und neunziger Jahre. Moderne Loks gibt es reichlich, nur das Drumherum fehlt. Bei Gebäuden ist es ja nicht anders :-(



    Quote

    Original von Simon_Ginsburg
    Signale: Richtig, seit Sunrise die Produktion von Signalen eingestellt haben, ist da eine grosse Lücke. Allerdigns bin ich zuversichtlich, dass NJ International und BLMA diese Lücke schliessen werden. Von NJ ist übrigens bereits eine Warnlichtanlage für die die Position über der Strasse angekündigt!


    So gesehen sieht's in der Spur N gar nicht mal so düster aus....


    Ich bin derzeit von N wieder etwas enttäuscht :(