Posts by Berliner_Schrippe

    Da haben sich die Beiträge etwas überschnitten. :)


    Schade ich Dachte du hättest eventuell noch das ausgelötete Bauelement und könntest mir die vollständige Bezeichnung geben. Denn soviel wollte ich nicht umbauen, wollte ihn nur ersetzen.


    VG


    Ralf

    Wenn mir Oliver (ozoffi) zum Beitrag 5 keine näheren Informationen mehr geben kann oder GG1MOW per PN (vielen Dank für eure bisherige und zukünftige Hilfe), vielleicht kann mir ja ein weiterer Elektronikexperten bei der Bestimmung des defekten Halbleiters helfen.


    Broadway Limited habe ich bereits angeschrieben. Die wollen mir eine neue SmokeUnit zusenden. Aber ich hab keine Zeit so lange zu warten


    Funktionsprinzip der Schaltung:


    Der Brückengleichrichter bekommt die Spannung direkt vom Gleis, da liegen im Digitalbereich so 14-20V Wechselspannung und bis zu 2,5A Wechselstrom an. Dieser liefert dann eine Gleichspannung die in etwa der Wechselspannung vom Gleis entspricht und einen maximalen Strom von 0,5A (abgelesen aus dem Datenblatt). Mit dieser Gleichspannung werden der Raucherzeuger und der Lüfter für den gepulsten Dampfausstoß versorgt. Der Lüfter funktioniert tadellos, nur der Raucherzeuger geht nicht mehr. Im Schaltkreis des Raucherzeugers befindet sich auch das durchgebrannte Halbleiterelement. Ich denke (sehr sicher) das es sich bei diesem Halbleiterelement um einen Transistor handelt, der durch einen Impuls vom Digitaldecoder schließt und dann Strom durch den Raucherzeuger (Heizelement welches Rauchöl erhitzt) fließt. Ich habe den Raucherzeuger zur Überprüfung an einen Modellbahn-Trafo mit 14V Gleichspannung angehängt und dabei einen Strom von ca. 1,5A gemessen. Demnach müsste es sich bei diesem Transistor um ein Feldeffekt Transistor handeln kurz FET, da der Stromverbrauch auf maximal 0,5A begrenzt werden muss (Ausgangsstrom des Brückengleichrichters).


    Und jetzt meine Fragen:


    1. Stimmt meine Analyse?


    2. welches Bauelement kann ich als Ersatz einbauen? Hab nämlich keine Ahnung auf was ich da alles achten muss bei der Bauteilbestimmung.


    Danke und Gruß Ralf

    Files

    • Picture 5.jpg

      (126.49 kB, downloaded 16 times, last: )

    Was ich noch zum Dampfaustoß sagen kann, ist dass das Gehäuse des kleinen Lüfters für den Dampfausstoß einen kleinen Grad hatte und somit das Lüfterrad stellenweise blockiert wurde. Das Lüfterrad muss sich absolut widerstandsfrei drehen lassen, denn den kleine Motor hat keine Leistung und kann die kleinste Blockade nicht überbrücken. Ich denke dann wird dein Dampfausstoß wieder richtig funktionieren.


    Gruß Ralf

    Hallo Oliver,
    vielen Dank für deinen Beitrag.
    Der/das PIC ist in Ordnung, es steuert alles so wie es soll. Was bei mir durchgebrannt ist der Transistor den du durch eine Brücke ersetzt hast.
    Er ist schön auf dem Bild zu sehen, nur leider von der falschen Seite.



    (Bild per Link eingefügt)


    Ist es noch möglich das Du mir die vollständige Bezeichnung geben kannst, besonders die letzten zwei Zeilen fehlen mir.
    Ich denke mal das es ein FET ist. Ach ja es ist ein TO-226 Gehäuse.


    VG Ralf

    Hallo,
    ich besitze eine GS-4 von Broadway Limited. Nach längerer Zeit in der Vitrine habe ich sie auf einer geraden Strecke hin und her fahren lassen.
    Nach 10 Minuten zeigte meine Roco Multimaus nur noch Kurzschluss an.
    Also Lok geöffnet und das Problem gesucht und auch gefunden. Auf der "SmokeUnit-100-C", so die Bezeichnung der Platine, ist ein TO-92 Bauelement durchgebrannt.
    Das Bauteil hatte auch direkten Kontakt mit dem Kunststoffgehäuse des Lüfters, der für den gepulsten Dampfausstoß zuständig ist.
    Dies hatte zur Folge dass das Gehäuse sich verformt hat und das Lüfter rad blockierte.
    Daher auch die Beobachtung das vor dem Versagen des Raucherzeugers der Qualm einfach so aus der Lok trat.
    Da die Aufschrift am TO-92 (ist die Gehäuse Bauart) Bauelement nicht mehr vollständig erkennbar ist und damit der Typ sich nicht bestimmen lässt,
    stelle ich hier meine Fragen und hoffe auf Antworten.


    1. Kann mir jemand schreiben um welches Bauelement es sich handelt?


    2. Hat jemand auch eine solche SmokeUnit und kann mir die Bezeichnung des Bauelements mitteilen?


    Zu besseren Bestimmung habe ich auch noch einen Schaltplan
    von der Platine der SmokeUnit gezeichnet.


    Vielen Dank schon mal im voraus.


    Ralf

    Files

    • Picture 1.JPG

      (74.42 kB, downloaded 17 times, last: )
    • Picture 2.jpg

      (253.37 kB, downloaded 29 times, last: )
    • Picture 3.jpg

      (91.21 kB, downloaded 27 times, last: )
    • Picture 4.JPG

      (246 kB, downloaded 17 times, last: )
    • Picture 5.jpg

      (57.59 kB, downloaded 27 times, last: )

    Hallo erstmal,
    da ich von Amerikanischen Dampfloks keine große Ahnung habe aber ich mir ab und zu trotzdem eine Kaufe, wollte ich mal nachfragen ob mir einer den Unterschied zwischen einem „E-2 nine“ und einem „Standard“ Cab erklären kann. ?(
    Bezugnehmend auf die im Frühjahr 2010 erscheinende class 9000 4-12-2 von BLI.


    MfG Ralf