Posts by Barny

    Danke Folks,


    das war's. Die Lok lief erst mal auf dem Rollen-Prüfstand ohne Geräusche. Auf der Anlage, die Momentan nur auf etwa 7m befahrbar ist, kamen die Geräusche wieder. Ich sie habe dann nochmal mindestens 20 min. in jede Richtung bei mittlerer Geschwindigkeit auf dem Prüfstand laufen lassen, siehe da, auch auf dem kurzen Stück der Anlage gibt es jetzt keine Probleme mehr. Musste scheinbar nur eingefahren werden. Stand eventl. zu lange lagernd im Schrank !


    Danke, super Sache, bin jetzt auch motiviert weiter zu machen. Immerhin ist das mein erster DCC-Umbau. Habe auch gleich bei einer FA-Einheit weiter gemacht.
    Dort waren natürlich auch schon wieder 3 von 4 Radsätze beschädigt. Glaub ich bestelle mir gleich ein paar auf Halde !!! Hahaha.....


    Gut das man hier gehört wird, und so schnell ne Antwort bekommt. :thumbsup:


    Barny

    Super vielen Dank erstmal. Werde also noch nicht aufgeben. Erst nochmal alles reinigen und spiel prüfen, und dann einfach mal ne Stunde auf den Rollenprüfstand.
    Danke das versuche ich jetzt mal.
    Berichte über Erfolg oder Misserfolg !!


    Barny :S

    Hallo Leute,


    hab mich mal an einen DCC Umbau einer Proto GP30 gewagt. Dabei wurde der neue Decoder von TCS wow sound verwendet. Ich hatte die Lok in ebay gekauft, Vitrinenmodell !! Habe sie vorher nie im DC-mode getestet. Nach Einbau des Decoders noch ohne sound, wollte ich eine Probefahrt machen, dabei läuft die Lok mit extremen laufgeräuschen. ( Zahnräder und ein lautes Quitschen des Motors !) ich habe versucht das Motorlager zu ölen und die beiden Drehgestelle wurden ebenfalls neu geschmiert. Aber auch bei Versuch 2 wurde es nicht besser. ( Ausserdem musste ich 4 neue Radsätze montieren, da die Zahnräder gebrochen waren !) Ich habe auch eine GP 7 die schon vor Jahren mit einem silver-decoder von Lenz umgerüstet wurde, und auch bei der habe ich manchmal das Problem, dass sie zu quitschen anfängt. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, und hat da ne Idee wie man das Problem lösen kann.
    Danke für alle Antworten


    Barny


    ( war lange Armchairmodeller, jetzt geht's endlich los mit Modellbau !) :thumbsup:

    Nicht das ich wüßte, habe vor 4 Wochen trucksideframes für eine SD 45 bestellt, lief völlig problemlos bei Athearn. Du solltes am besten nur die Bestellnummer wissen, oder das Teil sehr genau beschreiben, dann bekommst du es innerhalb von etwa 2-3 Wochen zugeschickt !! ( 5.50 $ Versand ) Zahlbar mit Creditcard mit Angabe des Ablaufdatums.


    Have fun




    Barny

    Super vielen Dank Bernd für die Mühe, es hilft mir schon wieder ein gutes Stück weiter, denn ich bin natürlich mit Athearn in Kontakt, und die haben mir ein paar Vorschläge für Ersatzteile gemacht, es war mir nur nicht ganz klar, was alles beinhaltet ist. Mit deinem Zettel bin ich schon wieder einen Schritt weiter, jetzt brauche ich nur noch die ATSF spezifischen Teile !!!
    Vielen vielen Dank


    Barny

    Danke BigBoy,
    habe heute nach 2 Stunden suche im Netz auch das Owner's Guide gefunden. Hätte mir viel Zeit gespart wenn ich gleich jemanden gefragt hätte, der sich auskennt !!
    Ich bin mir nicht sicher, ob es ein Zusatzblatt für neuere Modelle gibt, aber bei meiner Athearn F45 liegt eine Explosionszeichnung mit genauer Auflistung der Teile bei.
    Ubrigens handelt es sich im meinem Fall um eine Passenger Maschine. Santa Fe hat in den 60' ern alle Passengermaschinen Cabunits den selben Standart angedeihen lassen.
    Das bedeutet zum Beispiel, dass MU-hoses angebracht wurden, dass die Seitenschürzen zur besseren Wartung weggelassen wurden, dass dual-beam headlights eingebaut wurden,
    und vieles andere mehr.
    Darum sah eine F3 einer F7 zum Verwechseln ähnlich, nur die Nummer verriet die Herkunft.
    Ich denke, man könnte den Umbau auch mit Ersatzteilen anderer einschlägiger Firmen bewerkstäligen, aber ich habe die Athearn Lok genau studiert, und festgestellt, dass sie dem Vorbild doch sehr gut ähnelt. Ausserdem habe ich die ein oder anderen Teile ( Batterieboxdeckel, korrekte cutlever, dual beam lense und anderes !! ) bei den Superdetailingfirmen nicht finden können.
    Darum versuche ich auf diesem Weg jemanden zu finden, der eine Athearn Genesis F7 von Santa Fe modern art besitzt, und mir das eventuell beiliegende Blatt zufaxen oder vial e-mail schicken könnte !!!!!!
    Danke für eure Mithilfe, ach übrigens den Kai kenne ich auch schon sehr lange, und er ist bei dem Projekt involviert.


    Barny

    Hallo zusammen,
    ich bin ganz neu bei eurem Forum, aber nicht ganz neu in der US-Szene.
    Gleich mal ein Problem vorneweg !!
    Ich bin auf der Suche nach einem Instruction sheet einer Athearn Genesis F7 Santa Fe modern.
    Da ich eine F3 Einheit zu Hause habe, und nun plane sie auf den Standard der 60' Jahre zu supern, benötige ich eben diese oben beschriebene Explosionszeichnung einer mittlerweilen ausverkauften F7. Ich möchte bei Athearn Ersatzteile bestellen, was übrigens sehr gut klapt, aber dazu benötige ich die korrekten Bestellnummern.
    Kann mir da draussen eventuell einer helfen !!!
    Habe das Internet schon nach einem "manual" durchsucht, nichts zu finden.
    Danke für eure Hilfe, wenn's klappt, zeige ich euch gerne das Ergebnis.
    Bis denn
    Barny