DCC-freundliche Weichen H0,welche?

  • Und noch ein Neuer!
    Ich lese seit Wochen mit und habe als Newcomer viel gelernt.
    Ãœbrigens, Ihr werdet lachen, Aldi war bei mir der Inspirator:
    Aldi--->Mehano--->Internet,Amibahn-->Höhepunkt,Euer Forum---->Meister Drexler--->Zephyr und paar BLIs.
    Jetzt Spitzboden (9x2,4) aufnahmebereit,Probegleis ausgelegt (Mehano), Mist, Weichenradius!
    Nun wollt´ich Elite 83 (Inlandprodukt und dazu noch sächsisch!!!) nehmen, habe aber Angst, dass die Zentrale meckert. Umbau der Weichen, wie bei Euch beschrieben, trau ich mir nicht.
    Was tun, sprach Zeus, bis jetzt ist noch nichts versaut.
    Doch Shinohara über Walthers nehmen? Die machen ja mächtig Reklame, DCC-friendly und so weiter.
    Oder PECO?
    Sagt ´was


    Ich grüsse alle

  • Ich nehm das beliebte sächsische Produkt auf meinen Modulen, ohne jegliche Modifizierungen und hab fast keine Probleme. Einzig Loks mit sehr kurzem Radstand bleiben ab und zu hängen, ein kurzes reinige der Zungenanlagefläche behebt das Problem aber...


    Optik und Preis stimmen. Ja, die Schwellenteilung ist falsch, aber wer sieht das?

    Micha



    Americas Resourceful Railroad
    ________________________________________________


  • Acela


    Ausser auf einen unschön verlegten Weiche hatte ich bis jetzt keine Probleme. Das Problem verursachte auch nur eine BLI GG1, aber als ich ihr am Drehgestell was unterlegte, war das Problem auch weg.

  • Also ich fahre zu 100% Entgleisungssicher auf Roco 15° Weichen und DKW, es schlingert zwar das ein oder andere Fahrzeug, mehr passiert nicht.
    Mehr Probleme machten die 10° Weichen und DKW/EKW, allerdings nicht am Herzstück, sondern am Radlenker, bzw. den DKW/EKW Herzstücken an den Außenschienen -> Rillenmaße usw.


    Wenn Du es ganz perfekt haben willst, dann nim Walthers/Shinohara Code83 oder das neue Peco Code83.


    Tillig hatte ich auch im Einsatz, aber irgendwann gefiel mir nicht mehr der "deutsche" Gleisbau.


    Acela, warum polarisierts Du die Elite Weichen nicht? Der Zungenkontakt allein war mir zu unsicher.

  • Wie ist es, wen man Code83 verbaut, ist es dann überhaupt noch möglich mit NEM-Radsätzen zu fahren.
    Ich nehme an, das geht nicht mehr.

  • Moin Wolfgang,


    hatten wir im Club mit unseren Peco-Weichen auch gemacht, allerdings wegen der Optik den Draht von unten an die Zunge gelötet:



    Nach dem Schottern sah man nichst mehr von den Drähten und sie ließen sich auch relativ leicht von unten anlöten. Man muß nur vorsichtig sein und wenig Zinn nehmen.


    Acela


    Ist doch beim FREMO Alltag mit den handgestellten und polarisierten Weichen. Oder stellst Du mit kleinen Stellböcken direkt an der Weiche?

  • Hallo Micha


    Quote

    Weiss nicht, ob es auch bei nah-hand-gestellten Weichen eine Möglichkeit der Polarisierung gibt...


    Ja, gibt es. Bin heute zufällig über die entsprechende Anzeige im MR gestolpert. Hersteller Caboose Industries , die Anzeige ist auf Seite 18 links in der Mitte.



    Gruß

  • Quote

    Original von Acela


    Yep, bei mir muss der Yardmeister noch laufen...


    Weiss nicht, ob es auch bei nah-hand-gestellten Weichen eine Möglichkeit der Polarisierung gibt...



    hallo, ist ja alles recht und schön, aber wenn schon handgestellt, dan wie bei fremo mit stellstange.
    gerade auf Ausstellungen ist es unpraktikabel, auf der anlage rumzufingern und weichen zustellen.
    da geht mehr kaputt, als das es nutzt.
    bedenk das gut . Noch ists zeit, fulgurex drunter zu machen

  • Quote

    Original von WT fan
    Fulgurex,
    machen die immer noch so viel Lärm???
    Ich nehme Tortoise und bin sehr zufrieden! :)



    nun ja, wenn es sehr still ist, dann machts lärm-
    auf einer ausstellung hört man nichts mehr.
    ausserdem kann man die deckel draufmachen, dann gehts auch

  • Quote

    gerade auf Ausstellungen ist es unpraktikabel, auf der anlage rumzufingern und weichen zustellen. da geht mehr kaputt, als das es nutzt.


    Bei maximal 25 cm Eingriffweg kann nicht viel kaputtgehen. Ausserdem zwingt mich die Steuerung mit Stellstange, das Modul immer gleich aufzubauenweil die Stellstangen schon auf der Bedienerseite sein sollten...


    Quote

    Ja, gibt es. Bin heute zufällig über die entsprechende Anzeige im MR gestolpert. Hersteller Caboose Industries , die Anzeige ist auf Seite 18 links in der Mitte.


    Danke, aber ich lese diesen regelmäßig erscheinenden Katalog nicht mehr. Habs aber auf der Homepage gefunden und werd diesen Stellhebel bei nächsten Weichen verwenden...


    BTW, wisst ihr eigentlich was das fürn schönes Gefühl ist, wenn man das einzige Bundesland ist, was heute frei hat? :D

    Micha



    Americas Resourceful Railroad
    ________________________________________________


  • Quote

    [I]Bei maximal 25 cm Eingriffweg kann nicht viel kaputtgehen. Ausserdem zwingt mich die Steuerung mit Stellstange, das Modul immer gleich aufzubauenweil die Stellstangen schon auf der Bedienerseite sein sollten...


    ne ich denke fremo hat die stellstange durchgängig auf beide seiten--frag mal thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!