Piko übernimmt Intermountain!

  • Das Problem verschärft sich noch. In letzter Zeit ist in China schon wieder ein Lohnfertiger implodiert wegen nicht bezahlter Rechnungen Europäischer Importeure.
    Und auch einen der Europäischen Importeure hat es erwischt. Einige Deutschbahnimporteure werden sich wohl eine neue Bastelbude suchen müssen...




    Und Ihr Liebhaber des Mittelschleifers, habt Ihr Euch schon mal den Tank der SD70ACe genauer angesehen?
    Und anschliessend Eure Weichenlaternen?
    Der Mittelschleifer ist nicht das Problem, das eigentliche Problem ist der Standardradius von H0-36 und die Standard Abknickwinkel von 30°.
    Und da scheitern sie letztendlich alle an ihren Denkweisen und den damit verbundenen Ansprüchen.
    In den US hat sich schon lange etabliert: Grosse Loks => grosse Radien => schlanke Weichen
    Was wollt Ihr machen?
    Ausschliesslich nur grosse Radien und nur schlanke Weichen nehmen? Das würde bei konsequenter Anwendung funktionieren, auch mit Mittelschleifergleisen.
    Sich auf den traditionellen Standpunkt stellen; durch H0-36 und 30° Abknickwinkel MUSS alles durch! Ärger und Verdruss ist damit vorprogrammiert. Entweder man macht hier viele Abstriche und Kompromisse oder man scheitert.


    Mikey (Inhaber von MTH) ist wohl gut beraten die SD70ACe nicht in einer Mittelschleiferausführung auf den Markt zu bringen. Stellt Euch vor der schreibt einen Mindestradius für diese Lok und Andere vor der größer als H0-36 ist.

  • Was ich vor fast 20 Jahren zuerst gelernt habe ist das zur US-Modellbahn Geduld gehört, viel Geduld bis die Modelle kommen.


    Derzeit ist herstellungsseitig vieles sehr schwierig, für eigentlich alle Hersteller. Es war für Sandakan/Kader und Co leichter zu sagen das sie nicht mehr produzieren, wie jetzt neue Fertigungsstätten zu finden.
    Und das nächste Problem: China kostet mittlerweile fast genauso viel wie USA.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Die sollten den Laden übernehmen. Oder irgendwer sonst. Vielleicht werden dann mal die von mir bestellten 18 Grainhopper auch gebaut und nicht Monat für Monat verschoben :cursing: !

  • Hallo zusammen,
    MTH ist eine Firma, die Lokmodelle der Spitzenklasse(!!!) in HO vertreibt. Koopewrationspartner ist die Firma Busch,Viernheim. Die Modelle die MTH vertreibt...
    ...Wochenende von Neumitglied Erwin(Nick:Big Boy)


    Vorsicht mit so Posts! Du meinst es gut, aber das Märklin System interessiert im US Modellbahnbereich nahezu keinen, da es in H0 keinen Markt hat. Das Programm aus Göppingen ist naja und hier baut vermutlich keiner 2 Leiter auf Mittellleiter um.
    MTH kennt hier so ziemlich jeder mehr oder weniger gut, incl. dem was die anbieten.
    Nicht wenige H0 Loks stammen aus einem Rechtsstreit mit BLI, die als Folge Formen an MTH geben mussten.


    Busch ist Partner in Deutschland, Kauf ich in den USA juckt dann keinen mehr Busch. Die Idee das MTH Programm auch in Teilen (nicht alles!!!) für Märklin anzubieten war sicher verständlich aber wie Micha schon schrieb, es gab noch nix.
    Und als Zusatz: MTH ist die Marke die derzeit, aufgrund der Umstrukturierungen der Werke in China mit am meisten Produktionsprobleme hat.


    Die SD70ACe von MTH ist von der Detailierung schlechter wie die von Athearn, und auf meine GS-4 warte ich jetzt 3 Jahre, auf den Daylight Zug lass ich allerdings nix kommen.
    Und für das Thema MILW Bi-Polar bitte die Suchfunktion nutzen.


    Und das übelste: Das MTH eigene DCS Digital System funktioniert im ublichen DCC Betrieb nur mehr oder weniger gut in einer Art "Notbetrieb".

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Quote

    MTH ist eine Firma, die Lokmodelle der Spitzenklasse(!!!) in HO vertreibt. Koopewrationspartner ist die Firma Busch,Viernheim.


    Mit solchen aussagen wäre ich vorsichtig, damit kannst du hier sehr hitzige Diskussionen auslösen!


    MTH hat aus verschiedenen Gründen nicht den besten Ruf, wenn du mal die Forumsuche benutzt findest du einige Beiträge dazu...


    Was die Kooperation mit Busch angeht, die hat für uns nur ein Ergebnis, nämlich das die Modelle teurer werden, weil Busch im dran verdienen will...


    Ach, und was die Dreileiter Modelle angeht, soweit ich weiß wurde davon bisher noch keins ausgeliefert.

  • Hallo zusammen,


    MTH ist eine Firma, die Lokmodelle der Spitzenklasse(!!!) in HO vertreibt. Koopewrationspartner ist die Firma Busch,Viernheim. Die Modelle die MTH vertreibt, gibt es auch im HO-3-Leiter-Wechselstromsystem zu erschwinglichen


    Preisen, was vor allem für Mobahner mit schmalem Finanzbudget interessant sein dürfte. Hole mir nächste Woche noch einen Neuheitenprospekt der genannten Firma. Sobald ich ihn besitze,gebe ich euch Bescheid!


    Bei Interesse könnt ihr mich unter meiner Mailadresse:


    Mailadresse aus Sicherheitsgründen gelöscht. Bitte die Kontaktbuttons links im Feld nutzen! bigboy4015 Admin


    Schönes Wochenende von Neumitglied Erwin(Nick:Big Boy)

  • Wobei ich da einn paar Marken mehr wüsste, allen voran M.T.H., auf die neue Serie der GS-4 werd ich noch warten müssen...

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Ich hätte auch nichts dagegen wenn es stimmen würde.

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

  • Och, der Ansatz war garnich schlecht ausgedacht :D

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • :joker) Wir kennen das heutige Datum :boring:

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

  • Hallo,


    wie ich eben einem Newsletter entnehmen konnte, übernimmt Piko zum 1. Mai 2013 die alleinige Kontrolle über die Firma Intermountain. Intermountain war durch die Sanda Kan-Abwicklung und andere Streitigkeiten in China plötzlich ohne Produktionsort. Piko hat bekanntlich unter dem Besitzer R.Wilfer ein eigenes Werk in China errichtet und nach eigenen Angaben ausreichend Ressourcen frei. Piko übernahm sämtliche Ausstände von Intermountain und holte die gesamte Produktion ins eigene Werk. Der ehemaligen Besitzer von Intermountain bleibt für die nächsten 10 Jahre fest als Leiter des US-Marktes so Wilfer, da er einfach mehr Erfahrung hat was die Kunden wünschen.
    Wilfer hofft sämtliche Rückstände bei Intermountain bis zum Ende des Jahres 2013 abarbeiten zu können. Unbestätigten Gerüchten zu Folge steht ein weiterer US-Hersteller bei Piko vor der Tür auf der Suche nach Produktionskapazität. Platz hätten wir noch für eine Produktionsstraße aus 5 Spritzautomaten so Wilfer und für die Montage und Verpackung ließe sich ein Anbau errichten.

    Gruß Markus


    H0 & Digital & mit Sound


    Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!