Kiekt Euch das mal an

  • Quote

    Original von bigboy4015
    Wobei 760 mbar ein Unterdruck, gegen etwa 1013 mbar Außendruck, und noch kein Vakuum sind, hab es selbst auch falsch geschrieben.


    Man sagt es aber oft so, wie Du unten geschrieben hast - und meint das richtige.

  • Wobei 760 mbar ein Unterdruck, gegen etwa 1013 mbar Außendruck, und noch kein Vakuum sind, hab es selbst auch falsch geschrieben.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Man hört im Hintergrund eine Stimme die irgendwas mit "760" sagt und zwei Namen, glaube ein Dr. dabei :D , nennt die diesen Wert geschätzt haben müssen.


    Wobei: meint der ein Vakuum von 760 mbar?

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Der Kessel zieht sich Schlagartig zusammen.
    Was ich mit scheren und knicken sagen wollte. Dabei ist die Festigkeit des Materials kleiner, wie beim Druckversuch. Ich habe somit einen kleineren Kraftaufwand um den Kessel zusammen zufalten wie ihn beim Druckversuch aufzureißen.
    Den zusammengefalteten Silo den ich beobachtete wurde mit einer Strahlpumpe entlehrt, die normale Fallhöhe reicht meines Wissens nicht um ihn zu falten.


    Thomas

  • Und? Warum sollte er dann langsam zusammenfallen?
    Das wäre höchstens der Fall, wenn der Kesselwagen voll mit Flüssigkeit wäre. Und ne starke Pumpe saugen würde. Dann würde der schön langsam zusammen ziehen.
    Da die Kisten aber nicht voll sein dürfen, ist da noch ein bisschen Luft drin. Und schon kann man es sogar ohne Pumpe laufen lassen*. Die Luft dehnt sich aus und der Druck im Kessel sinkt. Und zwar so weit bis der Kessel nachgibt. Und da ist dann quasi (hoffentlich wird das jetzt richtig verstanden) ein Hohlraum. In den Hohlraum kann sich jetzt der Kessel schön zusammen falten. Auch schlagartig. :idea: :hmm:
    Ach ja, der senkrechte weiße Streifen an den Kesselwagen bedeutet, soviel ich weis, dass das Entlüftungsventil oben zwangsweise mit dem Bodenventil geöffnet wird. Oder warum hat der Kesselwagen im Video wohl keinen weißen Streifen? :hmm: :D
    *natürlich abhängig von der Fallhöhe. :P


    Kurt

  • Oder man merkt nicht, dass das Ventil vereist ist und deshalb nicht öffnet. Oder die Flammendurchschlagsicherung vereist oder ist verstopft, und, und und.
    Muss nicht immer ein Depp was vergessen.
    Ich kenn das zum glück nur aus Erzählungen von Kollegen. Aber das hat anscheinend immer einen lauten Schlag getan und der Tank war auch schlagartig zusammengefaltet. Nix mit langsam.
    So ein Kesselwagen hat mind. 4 Bar Prüfdruck und meist hält er noch ein bisschen mehr aus. Da muss schon etwas Flüssigkeit raus sein, bevor der sich zusammen zieht. :idea:


    Kurt

  • Das passiert wenn man über die Bodenventile entleert und die internationale Deppenbrigade vergisst das Entlüfungsventil oben auf zu machen :appl: :geil:


    Meistens sackt der Kessel dann langsam zusammen. Die restliche Flüssigkeit verhindert das schlagartige Zusammenfalten.


    Hier im Video hat man übertrieben und aus einem leeren Kessel die Luft abgepumpt. Schammpf...


    Schraddel

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!