Mal wieder : Zoll

  • Unter 5€ muss man doch gar nicht zahlen. (Kleinbetragsregelung) ?(


    Ich wollte letztens mit der Abholung eines Päckchens so lange warten, bis das zweite Paket auch dort ist. Das dauerte natürlich exakt 10 Tage, so dass ich Lagergebühren in Höhe von 5,00€ bezahlen durfte. :cursing:

  • Ich hatte den Eindruck das das nicht gilt wenn du eh gerade da bist...

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • solchen Kleinkramm.


    Für uns ist es Kleinkram, aber für die Krake Staat ist das ganze eine riesige Einnahmequelle geworden, insbesondere seit man z.B. per eBay weltweit ohne allzu grossen Aufwand einkaufen kann. Bei Modellbahnen gibt es zum Glück keinen Zoll, aber wer Fotoapparate oder Bekleidung importiert, darf so richtig an den Schäuble abdrücken.

  • Wundert mich auch:


    "Einfuhrabgaben von weniger als 5 Euro werden nicht erhoben." Steht auf der Website des Zolls...


    Hatte ich schon life, der Beamte im Zollamt Weilheim hat bestimmt eine halbe Stunde gerechnet um dann festzustellen dass ich unter der Bagatellgrenze liege. Da durfte ich mein Paket nehmen und gehen.

  • Hamburg-Hafen war bei Büchern die nicht über Amazon geordert wurden bei mir das Standardzollamt, die kamen scheinbar idR übers Meer.


    Damals mit den 3,56 war es mir egal, ich hatte damals per Kreditkarte bezahlt und gut vier Wochen später eine Rückbuchung wegen "nicht mehr lieferbar" bekommen. Dank Wechselkurs-Änderung war die Rückbuchung für mich etwa 7 Euro Gewinn :D

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Gestern Brief bekommen vom Zollamt. Da wäre ein Päckchen ohne Rechnung aussen. Einlieferungsnummer von USPS war dabei, Buch über Amazon-Marketplace aus Albuquerque.
    Dem Zollamt direkt die entsprechende Seite von Amazon.com als PDF gemailt.
    Schon heute - einen Tag später - klingelte DHL mit dem Päckchen. Das Päckchen war ungeöffnet, kostete nix und der Zollaufkleber war mit dem grünen Zollamtlich abgefertigt überklebt.


    Jetzt warte ich noch auf ein zweites Buch, gleicher Tag (Ende November) bestellt, aber anderer Händler.
    Beides Bücher von Chard Walker.

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Hallo,
    vieleicht kann einer von euch helfen, da mir Googel, sowie die örtliche Poststelle nicht weiterhelfen konnten und bevor ich beim Zoll direkt anrufe.
    Im Prinzip kam letzte Woche ein Paket für mich nur der Bote (DHL) wollte wohl nicht die Einfuhrumsatzsteuer haben. Allerdings waren zwei Zettel vom Zoll dabei welche die Summe benannten und, dass das Geld an die Bundeskasse gehen soll bis zur A-Frist, welche aber nirgendwo genannt ist. Einzig stehen bei dem Schreiben noch Kontonummer Bankleitzahl mit freien Feldern, wohl für meine Bankdaten. Nun stellt sich mir die Frage wohin das ganze zurückgesendet werden soll denn auch da war nix zu finden, an das Hauptzollamt Frankfurt? oder an die Bundeskasse Trier?
    falls also jemand Helfen kann, wäre ich dankbar, alternativ rufe ich Morgen beim Zoll mal an.


    Gruß


    Sven

    Grüße aus der Werkstatt der NC&GR RR


    ''Wenn etwas nicht fertig wird dann fange etwas neues an in der Hoffnung das dieses fertig wird'' :whistling:

  • Hallo Sven,


    ich hatte das auch schon öfter. Auf dem Paket steht dick und fett die zu kassierende Einfuhrumsatzsteuer drauf.
    Normalerweise kassiert DHL diese im Auftrag.
    Nur verpeilen die Jungs das manchmal, scheinbar wird dann der Betrag nicht in deren Sendungssystem eingegeben.
    Und wenn das Piepsdings in der Hand des Boten nicht piepsdingst, kassieren die Jungs auch nichts.
    Das kam im Laufe der letzten Jahre öfter mal vor. Ich habe nie etwas deswegen gehört vom Zoll.
    Sicher hatte ich dabei ein komisches gefühl, aber das vergeht... ;)

  • Hallo,


    wenn ich über eBay Deutschland ein Sofortkauf einer Ware (in diesem Falle Tankcar) mit einem Warenwert incl. Versand aus USA von ca. 25,-€ tätige, was kommt denn da noch Zoll etc. dazu? Ich habe bis dato das so noch nie gemacht. Und: Der Preis ist in USDollar und gleichfalls in € umgerechnet angegeben sowie PayPal akzeptiert. geht das so ohne weiteres als Import?
    Bin eigentlich neugierig weil ich das noch nicht gemacht habe.


    Gruß Thomas

  • Das gilt jetzt für Deutschland:


    Zoll nichts (Modellbahn ist zollfrei, außerdem sind 25EUR unter der Bagatellgrenze), Einfuhrumsatzsteuer 19% ~= 1/5 vom Wert inkl. Versand ~= 5€. Oder du hast Glück und die Post reicht es einfach so durch.


    Normalerweise geht das mit einer Paypal-Rechnung problemlos beim Zollamt. Je nachdem wie der Zollbeamte drauf ist nimmt er entweder den Dollar-Wert und rechnet selbst zum aktuellen offiziellen Kurs um (der Kurs wird idR nicht öfter als einmal im Monat aktualisiert: http://www.zoll.de/DE/Fachthem…enbankanwendung_node.html) oder er verwendet direkt den angegebenen Euro-Wert.


    Wenn eine vernünftige Rechnung außen am Paket angebracht ist, gibt es eine dritte Möglichkeit: Das Paket wird von DHL selbst verzollt. Dann kassiert der Paketbote den Zollbetrag von dir, wenn er das Paket ausliefert.


    MfG, Heiko

  • Da Beträge unter 5€ nicht kassiert werden, kann man im Prinzip für 26,31€ (inkl. Versand) bestellen ohne Abgaben entrichten zu müssen. Dabei sollte man allerdings bedenken, dass der Umrechnungskurs vom Zoll (http://www.zoll.de/DE/Fachthem…enbankanwendung_node.html) gilt, der i.d.R. für einen ganzen Monat festgelegt wird.
    Und dann gibt es noch die 22€-Warenwert-Grenze (für die die Versandkosten eigentlich nicht berücksichtigt werden sollten (kommt aber wohl auf die Deklarierung an)) unter der man auch nichts zahlen muss.

  • Bezieht sich der Versandpreis wirklich auf Deutschland? Wenn man als Verkäufer für Internationalen Versand keinen Preis festlegt, zeigt Dir E-Bay den Preis in Euro ohne darauf
    Rücksicht zu nehmen, das Du nicht in Montana wohnst. Frage in jedem Fall die Versandkosten nach Germany bein Verkäufer ab.

  • Bekam diese Woche ein Pack von Walthers. Der Warenwert inkl. Shipping war USD 525,00 (CHF 482,55). Das Pack kam über Swiss Post International, Postverzollung, Urdorf-Exchange in die Schweiz, zu mir. Ich war sehr erstaunt als es der Postbote brachte und nur ein Unterschrift brauchte. Da das Pack als Eingeschrieben versendet wurde. Es war ein Aufkleber vom Zoll darauf mit dem Text "Zollfrei, nicht Abgabe Pflichtig. Es muss keine Gebühr eingezogen werden." Das Pack wurde auch nicht geöffnet obwohl auf dem Pack keine Zoll Deklaration war und nur der Warenwert inkl. Shipping gebühren darauf geschrieben war.


    Über den selben Weg kommen auch die Pakete von PWRS bei mir an. Nur bei diesen muss ich jeweils Zoll, Dienstleistungsgebühren und MwSt. bezahlen. Letztes PWRS Paket bekam ich Anfang diesen Monats mit einem Warenwert von USD 498,00 (CHF 457.25) inkl. Shipping. Beide Pakete wurden über USPS International Versendet.


    Beim den PWRS Paketen verwendete der Zoll den Tagesaktuellen Dollarkurs.

  • Also, ich hab's dann mal einfach getan. Kaufpreis war11,99€ (USD 15,99) und Versandkosten via USPS First Class Mail Intl 10,49€ (14,-USD). So auch bei PayPal. Macht dann ausgewiesene 29,99USD ->23,21€. Für ein Tankcar Nscale von MTL. Jetzt bin ich mal gespannt was da (hoffentlich) aus dem gelobten Land über den Teich kommt :evil: Ich nenne das mal vorsichtig Selbstversuch.


    :awg)
    Gruß Thomas

  • Servus,


    ich habe schon oft mal in USA und auch in Japan eingekauft, gerade bei Kleinteilen, bin immer bis ca. EUR 21,80 ohne Porto gegangen, .......immer ohne 19% !! Aber immer war das Päckchen geöffnet , mit der Zollbanderole wieder verschlossen und Stempel mit "FREI" drauf. Es rechnet sich manchmal 3 x in Abständen zu bestellen, als 1 x alles zusammen !
    Ich musste auch schon diese Päckchen beim hiesigen Zollamt abholen ! Die wollten dann auch immer mal reinschauen, und waren erstaunt über solch kleine Teile !! :thumbup:


    Habe immer alle "papers" dabei gehabt ! :thumbup:


    Zollamt ist gleich um die Ecke , no problem......

  • Also ich hab mit dem Zoll bisher keine Probleme gehabt. Musste zwar immer zu unserem Zoll und das Paket abholen, aber die 19% rechne ich bei meinen Käufen immer schon mit ein. Ich habe natürlich noch einen Vorteil da ich über einen eigenen DHL Express Account verfüge kann ich mir die Sachen in den USA selber abholen lassen, habe die Artikel i.d.R. innerhalb von 3 Tagen hier und kriege ne Rechnung per Post(über die 19%). Diesen Weg gehe ich aber nur wenn die Verkäufer eigentlich keinen Versand ausserhalb der USA anbieten oder einfach horrende Preise für den Versand haben möchten.


    So meinen Senf dazu gegeben :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!