Farb-Fragen zu GREAT NORTHERN Head End Cars

  • Quote

    Original von schroed2
    kommt auf die Definition von full length an,


    Damit meine ich alles von 85' aufwärts, weil das, wie ich zumindest denke, sowas wie ein Standardmaß für allerlei Arten von Schnellzugwagen war. Natürlich gab es jede Menge Ausnahmen, auch bei allen Arten, hauptsächlich aber eben bei Head End Cars.

    Quote

    Original von schroed2
    aber die Illinois central hat so was auf die DGs von den HWs gestellt (Länge 80´):



    http://algomacentral.railfan.net/images/Oldies/IC_9210.jpg


    Schöner Wagen, offensichtlich ist aber - so nehme ich das aus Deiner Beschreibung an - der ganze Wagenkasten neu gebaut worden, oder? Ich meinte jedoch einen Heavy Weight Car, der untenrum im Wesentlichen blieb, wie er war, und obenrum eigentlich nur ein neues Dach, neue Fenster und neue Innereien bekam - und jetzt fällt mir ausgerechnet einer der GN ein, auf den das zutrifft: - die sog. "Luxory Coaches" der 940er Nummern. Sehr schöne Wagen - eine Schande, daß ich vorhin nicht drauf gekommen bin.

  • Quote

    Original von VAPEURCHAPELON
    Aber einen "Full Length Rebuilt Heavy Weight" habe ich bisher noch nicht gesehen - gab es das wirklich, also in der Form, daß der Wagenkasten dann von einem LW kaum noch zu unterscheiden war?


    kommt auf die Definition von full length an, aber die Illinois central hat so was auf die DGs von den HWs gestellt (Länge 80´):



    http://algomacentral.railfan.net/images/Oldies/IC_9210.jpg

  • Quote

    Original von schroed2
    Hmmm, hast Du für den Wagen zufällig auch eine Nummer ? So spontan kann ich den nämlich nicht zuordnen (eventuell 1947er EB ???)


    Nein leider nicht. Es ist aber definitiv kein umgebauter Heavy Weight, sondern sehr klar ein ordinärer geschweißter Light Weight Car, der im Vorbild in dieser Form (Wagenkörper) geliefert worden ist. Er hat sogar Schürzen (welche ich aber - falls ratsam - auch entfernen würde).


    Ich habe einen solchen modernisierten Heavy Weight Car, der ist aber nur ca. 75' lang - und hat etwas längere Drehgestelle als der hier gezeigte (scheibengebramst).
    Aber einen "Full Length Rebuilt Heavy Weight" habe ich bisher noch nicht gesehen - gab es das wirklich, also in der Form, daß der Wagenkasten dann von einem LW kaum noch zu unterscheiden war?

  • Hmmm, hast Du für den Wagen zufällig auch eine Nummer ? So spontan kann ich den nämlich nicht zuordnen (eventuell 1947er EB ???)


    Die GN hatte in der Serie 300-324 verschiedene Umbauten von HW cars mit 3achsigen Drehgestellen (aber einer anderen Bauart), bei denn aber die Türen anders als bei deinem Modell sind und am Wagenkasten im unteren Bereich auch noch Strukturelemente der Ursprungswagen erkennbar sind (Nietreihen etc.). Ausserdem wurden die Umbauten nach meinen Unterlagen erst ab 1954 durchgeführt

  • Hier der Wagen, um den es bezüglich einer Neulackierung geht:



    Skrupel beim Ablaugen hätte ich auch nicht, weil der Lack auf dem Foto wesentlich besser aussieht, als er in natura ist.
    Mein Dilemma ist, daß ich einen Post-Schnellzug ausgerechnet von GN möchte (weil ich die sehr mag), aber das einheitliche Pullman Green, doch mit verschiedenen Wagentypen - evtl. sogar noch variiert in ganz grün und normal mit schwarzem Dach und Unterbau - mehr mag als das E. B. - Schema und ganz besonders mehr als dieses noch gemixt mit Wagen in Pullman Green! Ich bin offensichtlich so, wie Big Jake: -er spendiert einer UP-USRA-Mikado einen Vandy-Tender, obwohl es unwahrscheinlich ist, daß das korrekt ist, und ich werde diesen Wagen vermutlich grün lackieren (lassen), obwohl es ebenso unwahrscheinlich - aber eben offensichtlich nicht ausgeschlossen - ist.


    Und für diesen hier suche ich neue Fenstergitter, weil die Streben an diesem Wagen leider sehr unterschiedlich stark und sogar unterschiedlich lang sind - d. h., wenn ich sie horizontal richten würde, bekämen sie einen Bogen entweder nach außen oder nach innen. Weiß jemand, wer sowas herstellt? Natürlich müssen die nicht aus Messing sein, darf auch Stahl sein.


  • Quote

    Original von schroed2
    die beiden mails von der gngoat-list sind angekommen ?


    Ja sind gekommen. Dank dafür. In den letzten Tagen sind über 40 mails gekommen, die ich beantworten muß, Du bist bisher leider (nicht nur Du) "durch den Rost gefallen".

  • von der Railway Classics Website:


    GN GN13A Great Northern - Baggage # 266-67, 73' with 5' & 6' doors - Pullman Green Paint Scheme


    könnte hinkommen, ist aber etwa kürzer. Laut meinen Unterlagen wurde die Serie 266-272 von der GN 1947/48 gebaut, was auch gut zu den Angaben von Railway Classics passt. Allerdings dürften dabei die ersten beiden Wagen in Pullman Green und der Rest in EB geliefert worden sein. Da gehört dann auch der unten verlinkte Wagen wohl dazu...



    weitere mögliche Kandidaten (wenn auch baggage-mail, dafür aber 85') GN 1100-1104, gebaut von Pullman-Standard 1946


    die beiden mails von der gngoat-list sind angekommen ?

  • Quote

    Original von schroed2
    kannst Du mir zu den umlackierten Wagen eine Quelle nennen ? Ansonsten könnte ich auf der gngoat-Liste auf yahoo mal nachhaken...und bezüglich Buch 3 bin ich selber am überlegen, ob ich das beim nächsten mal nicht mitbestelle.


    Direkt eine Quelle kann ich nicht nennen - außer, daß RAILWAY CLASSICS einen 4-achsigen Gepäckwagen in pullman green anbot - auf deren website ist er noch zu sehen - und eben auch im E. B. - Schema, was also heißt, daß es beides gab. Der grüne hat kein silbernes Dach.
    Und weiterhin bot CHALLENGER den Heavy Weight E. B. in komplett grün an, und ein Jahr später den 1948er Heavy Weight ORIENTAL LIMITED in grün mit schwarz oben und unten. Ein 4-Wagen-Set ist sogar gemischt mit Wagen in ganz grün und grün/ schwarz. CHALLENGER war unter anderem meist teuerer als andere, weil die immer sehr umfangreiche Recherche betrieben haben.


    In einem Buch - frag jetzt nicht, in welchem - habe ich ebenfalls mindestens einen grünen Streamliner in der Dampfzeit gesehen. Ja - es waren s/w-Fotos, aber er sah eintönig dunkel aus und hatte keinerlei Streifen, daher nehme ich an, daß es grüne Wagen waren.

  • Quote

    Original von VAPEURCHAPELON
    Und zwar vor dem Hintergrund, daß es tatsächlich grüne streamlined cars gab (MoW nicht berücksichtigt), die vermutlich mal in Empire Builder - Farben aus der Fabrik gekommen waren. Ab 1948 sind etliche streamlined cars vom Empire Builder - Schema auf grün "zurück" lackiert worden.


    <....>


    Ich werde meine Fragen wohl auch noch an etliche Amis stellen, und wenn von dort auch nix definitives kommt, werde ich vermutlich zu den Büchern greifen.


    kannst Du mir zu den umlackierten Wagen eine Quelle nennen ? Ansonsten könnte ich auf der gngoat-Liste auf yahoo mal nachhaken...und bezüglich Buch 3 bin ich selber am überlegen, ob ich das beim nächsten mal nicht mitbestelle.


  • Das hilft schon. Aber das "eigentlich nur" und das "sehr unwahrscheinlich" lassen eben leider immer noch Raum für "könnte also doch sein, daß..." Was ich suche ist eine Antwort auf: -würde es definitiv falsch sein, einen 85' streamlined baggage pullman green zu spritzen? Und zwar vor dem Hintergrund, daß es tatsächlich grüne streamlined cars gab (MoW nicht berücksichtigt), die vermutlich mal in Empire Builder - Farben aus der Fabrik gekommen waren. Ab 1948 sind etliche streamlined cars vom Empire Builder - Schema auf grün "zurück" lackiert worden.

    Quote

    Original von schroed2
    ansonsten waren m.W. bei Wagen in Pullman green sowohl Dächer wie auch trucks eigentlich immer schwarz.


    Offenbar nicht. Mindestens der Heavy Weight Empire Builder war komplett grün - also auch oben und unten, und diese Wagen fuhren auch nach deren Empire Builder - Zeit gemixt mit anderen so rum, und die - zugegebenermaßen wenigen - grünen streamlined cars, die ich bis jetzt gesehen habe, waren - bis auf die von kermit schon gepostete Ausnahme - ebenfalls komplett grün - was aber eben nicht heißt, daß es nicht auch anders ging. Das ist ja das Problem.

    Quote

    Original von schroed2
    die passnedn Bücher zum Them dürfte es hier geben:


    http://www.fourwayswest.com/id30.html


    allerdings habe ich die für dieses Thema relevanten Bände 3 und 4 NICHT da, sondern nur 1,2,5 und 7


    Danke, die kenne ich noch nicht. Meine Hoffnung ist allerdings, die gewünschten Infos auch zu bekommen, ohne wegen ein paar Fotos etliche Bücher kaufen zu müssen. Ich werde meine Fragen wohl auch noch an etliche Amis stellen, und wenn von dort auch nix definitives kommt, werde ich vermutlich zu den Büchern greifen.

  • Dank für Eure Antworten.
    Der verlinkte Wagen mit der entsprechenden website von Ben Ringnalda (greatnorthernempire) ist mir bekannt, der Wagen ist einer von den kurzen, von denen ich sprach.


    Auch der passenger car index ist mir bekannt, dort habe ich leider auch kein Foto gefunden, das mir helfen könnte. Nichtsdestotrotz ist das natürlich eine sehr schöne Seite, von welcher man sich eine Menge Infos holen kann.

  • Hmm, der wagen im link sieht eher nach einer MoW-Lackierung ausals nach original...



    aber zurück zum Ausgangspunkt:


    85´streamlined cars wurden nach meinen Quellen von der GN im fraglichen Zeitpunkt eigentlich nur im Rahmen der regelmässigen upgrades für den Empire Builder beschafft (1947,1951,1954...), die "alten" Wagen wanderten dann in die anderen Züge ab (M&E war ganz unten dabei...)


    insofern ist es m.E. sehr unwahrscheinlih, dass es einen silchen gesuchten Wagen gab (insbesondere, da die GN die vorhandenen HW-Gepäckwagen ja auch relativ schnell auf EB umlackierte...)



    ansonsten waren m.W. bei Wagen in Pullman green sowohl Dächer wie auch trucks eigentlich immer schwarz.



    die passnedn Bücher zum Them dürfte es hier geben:


    http://www.fourwayswest.com/id30.html


    allerdings habe ich die für dieses Thema relevanten Bände 3 und 4 NICHT da, sondern nur 1,2,5 und 7

  • Johannes,


    versuch doch mal diesen Link, falls du ihn nicht schon kennst:


    Passenger car index


    Eigentlich nur eine Linksammlung, aber sortiert nach Bahnen und Fahrzeugen und recht gut gepflegt. Bilder von passenger cars sind ja teilweise recht dünn getreut.


    Btw - hier finde man auch Links zu Bildern von business cars, motorcars und RDCs.


    Gruß
    Jörg

  • Nun nutze ich die Gunst der Stunde und beginne dieses "Board".


    Seit einiger Zeit detailliere ich Wagen für einen GREAT NORTHERN Post-Schnellzug so um 1950 +/- 2 oder 3 Jahre. Doch es tun sich Fragen auf:


    1: -gab es in dieser Zeit "full length streamlined cars" - also 85' - die PULLMAN GREEN lackiert waren - also nicht im Empire Builder - Schema? Ich weiß, daß es kürzere komplett grüne Streamliner gab, aber in meinem Fall ist es eben ein langer Gepäckwagen, von welchem ich wissen muß, ob ich ihn umlackieren darf.


    2: -waren die Wagenkästen solcher PULLMAN GREEN lackierten GN Streamliner immer komplett grün, oder kam es vor, daß das Dach schwarz war?


    3: -ein Wagen verfügt über beim Vorbild scheiben-gebremste 3-Achs-Drehgestelle. Waren diese immer alufarben oder manchmal auch schwarz lackiert?


    Dank für Eure Hilfe.


    Johannes

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!