ESU Frage (Verwendete Decoder bei US Hersteller)

  • Ok, durch etwas recherche noch was in Erfahrung gebracht: Es kann kein PLUX22 sein, da die ja einen Stecker auf dem Decoder haben. Die Decoder in den US loks haben alle eine Buchse, somit kanns nur 21MTC sein.
    Bleibt die Frage trotzdem weshalb die verwirrende Info in der Anleitung ...

  • Wie finde ich heraus, was denn nun genau verbaut ist?
    Habe z.B. IM Loks mit dem Lokpilot ab Werk, und eine Truline Trains MP36PH mit Loksound.


    Hintergrund sind zwie Situationen:
    1.) Möchte ich gerne einen Puffer einbauen, gibt's von Esu für ca. 40€, Aber der Selbstbau für ca. 5€ ist eher mein Ding. Um zu wissen wie und wo ich den anschließe, muss ich ja genau wissen welcher decoder Typ es ist?
    2.) Möchte ich evtl den Lokpilot gegen eien Loksound ausstauschen. Da IM die 21 pin Schnitstelle verwendet, soll das ja passen!


    Die Verwirrung ist, da ich von der 21MTC Schnittstelle ausgegangen bin, zumindest findet man deinen Bezug dazu auf der Intermountain Website.
    Wenn ich nun aber den Decoder mit der Anleitung vergleiche, dann stimmt die Zeichnung der PLUX22 Varante mit dem ein der bei IM in den Loks steckt, die zeichnung der MTC21 Variante sieht anders aus???


    Danke schon Mal,
    Denis

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!