Frage zu ESU Loksound V5

  • Dennoch möchte ich euch wissen lassen was mein Fehler war, für den Fall das jemand in die gleiche Situation kommt!
    Ich habe nochmal von vorne angefangen und ein FT Projekt auf den LokSound V5 aufgespielt. Soundtechnisch funktioniert alles einwandfrei wie es soll, nur die Lok fuhr schneller als die Referenzlok und die Funktionen waren nicht wie gewünscht! Danach habe ich die Fahr- und Funktionseigenschaften meiner Referenzlok die ich gespeichert habe (von einem LokSound V4) auf den V5 kopiert und hier fing der Fehler an. Sie fuhr zwar gleichmäßig wie meine anderen Loks, Funktionen wie gewünscht, aber der Sound spielte verrückt...
    Nochmal von vorne, Decoder zurückgesetzt, Sound funktioniert einwandfrei, Fahrverhalten nicht. Also alles händisch eingestellt, Motoransteuerung, Funktion mapping,...
    Also was genau der Punkt für dieses Fehlverhalten war weiß ich nicht. Fakt ist, jetzt habe ich eine gespeicherte Referenz für zukünftige V5 Projekte und mein Consist macht was er soll.

  • V5 hatte ich bisher noch nicht, nur V4/Select. Kurze Frage: Sind es Soundprojekte mit Füll Throttle und hast du evtl. die Funktion Run 8 eingeschaltet?


    Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk

  • Guten Abend,
    Thomas, danke für den Tipp, mache ich normalerweise immer, habe ich bei der besagten Lok aber vergessen auszuschalten, genauso wie alle anderen protokolle außer DCC. Hat aber leider nichts gebracht.
    Heiko, auch dir ein Dankeschön! Doch an deinen besagten CV's habe ich nichts geändert, ist alles Werkseinstellung. (Ich meine Wert 0). Wenn ich das richtig verstehe haben die CV's nur die Aufgabe welche Funktionen aktiviert werden können/sollen, wenn man eine zweite Verbundadresse vergeben hat. Das habe ich aber nicht. Jede Lok hat ihre eigene Adresse, der Consist dieser Adressen wird in der Zentrale gespeichert.
    Was mir noch aufgefallen ist, ist das dieses Problem nur bei höherer Motordrehzahl auftritt. Bei Langsamfahrt mit leicht erhöhter Sounddrehzahl regelt der Sound wieder in den Leerlauf. Nur bei mittlerer bis höchster Drehzahl nicht mehr.

  • Nein, ich bin kein ESU-Spezialist ;)


    Aber:
    - Was für ein Consist? Basic = gleiche DCC-Adresse wird es nicht sein, nehme ich an, aber Advanced (CV19) oder Command Station Assisted (worauf dein "führende Lok" / "DPU") hindeutet?
    - Sind die Funktionen irgendwie unterschiedlich, je nachdem, ob du im Consist oder Solo fährst? Wenn ja, schau dir mal CV21 und CV22 an...


    Ich nehme an, du hast den Decoder resettet, nachdem du das Projekt aufgespielt hast? Die ESU-Decoder sind da ja sehr umfangreich, und je nach Soundprojekt haben sie unterschiedliche Standardeinstellungen...


    MfG, Heiko

  • Ich habe herausgefunden, das dieses Phänomen nur auftritt, wenn die Lok mit anderen Loks im Consist ist. Egal ob es die führende Lok ist oder als DPU. (Zentrale: Digitrax DCS200 / DT402)

  • Hallo,
    Ich hätte eine frage an die Esu Spezialisten. Ich habe heute meinen ersten Loksound V5 mit Sound bespielt und eingebaut, bis dahin alles OK. Lok fährt, Motorgeräusch Drehzahl geht hoch, doch beim halten regelt der Sound nicht mehr in den Leerlauf sondern bleibt unter vollast. Ich habe zwei unterschiedliche Projekte des gleichen Motortyps aufgespielt und bei beiden dieses Problem. Hab ich eine falsche Einstellung gemacht, irgendwo?
    Über Hilfe wäre ich dankbar.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!