Digikeijs DR5000 Zentrale

  • Moin,


    Ich hab Mal ne Frage, und zwar hat jemand von euch die Digikeijs DR5000 im Einsatz? Wenn ja, wie sind da so die Meinungen?


    Hintergrund ist der, ich hab noch ne alte Lenz und im Zuge der ganzen Digitalisierung ist es doch etwas Müßig sich die ganzen Funktionen etc zu merken und meine Frau findet das total schrecklich auf den Tasten irgendwas eigenen zu müssen. Ich hatte schonmal angefangen einen Handcontroller mit Touch und so selber zu bauen.

    Aber ich dachte mir, da die Zentrale ja Netzwerk hat, könnte ich auch ne schöne WebApp bauen die man dann per Handy,Tablet oder PC bedienen kann.


    Gruß Sven

  • Hallo Sven,


    Ich benutze von Digikeijs die DR5000. Um Decoder zu programmieren habe ich von JMRI Decoder Pro installiert. Zum Fahren benutze ich einen DT500DE von Digitrax (habe mir jetzt noch die neue DT602DE Bestellt). Mit der DR5000 kann man auch mit der JMRI app fahren. Alternative würde auch die Z21 app gehen.


    Ich Persönlich bin zufrieden mit der DR5000 von Digikeijs.

  • Hallo !

    Habe das jetzt auch quasi nur "ergoogelt" und hoffe sinngemäß und korrekt "übersetzt":


    FREMO konform bedeutet, dass zwei verschiedene Zentralen verwendet werden - eine zum Fahren und eine zum Schalten / Melden.

    Privat daheim könnte uns dies dann ja egal sein. Jedoch - bei FREMO muss auch das Rückmelden "potential" frei erfolgen - und das unterstützt die DR5000 nicht. Also würde man für FREMO "daheim" die DR5000 plus eine zweite "potentialfrei" rückmeldende Zentrale benötigen. Von daher ist sie für FREMO nicht attraktiv.


    Meine DR5000 plus DR5088RC liegt jetzt seit zwei Jahren originalverpackt herum - Zeit zum Antesten (bzw. Updaten ...)...


    Christian

  • Um das Thema mal aus eigenem Interesse aus der Versenkung zu locken. Was für Erfahrungen sind denn mittlerweile gemacht worden?


    Gruß Thomas

    Keine besonders guten Thomas.

    Das reicht von der "Weichenlotterie" wo man sich in die manchmal verquere Logik des Erbauers hineindenken muß. Wird nur noch vom Schlüsselfetischismus übertroffen dem einige deutschbahnernde Kollegen anhängen.

    Über sich willkürlich umstellende Weichen in varierenden Zeitintervallen von 10 Sekunden bis 5 Minuten, was besonders während Betriebssession ärgerlich ist, wenn das unter fahrenden Zug geschieht. Ursache sehr wahrscheinlich vagabundierende Ströme in dem verwirrenden Drahtgeflecht unter den betreffenden Modulen.

    Bis hin zum Totalausfall von Betriebsstellen weil die überkandidelte Steuerungselektronik mal wieder die Mimose gibt.


    Bei allen diesen Beispielen wurde nicht das KISS Prinzip verfolgt, sondern nach der Maxime "Warum einfach wenn es auch kompliziert geht." vorgegangen.

  • Ooooohh.....das ist ja krass. Aber bevor man weiter ein vernichtendes Urteil abgibt, stellt sich mir eine Grundsatzfrage: Hat dieses System evtl. extrem hohe Anforderungen an die physikalischen Eigenschaften des Eingangsstromes? Bspl. ob es entscheidend ist ob 12V oder 15V +/-0 anliegen müssen?

    Lesen tut sich die Homepage ja ansonsten wie ein Bilderbuch.


    Und womit steuerst du jetzt? Mit Digikeijis ja wohl nicht mehr....?


    Gruß Thomas

  • Thomas,


    laß es einfach mal dabei bewenden, daß ich meine eigene Meinung darüber habe und meine eigenen Erfahrungen damit gemacht habe.



    @ Maurice

    Das wäre ein eigenes Thema über Vorschriftenwahn in der Fremo H0-RE Gruppe.

  • Um das Thema mal aus eigenem Interesse aus der Versenkung zu locken. Was für Erfahrungen sind denn mittlerweile gemacht worden?

    Um auch mal was zur Zentrale an sich zu sagen statt verwirrt auf Modulverkabelung einzuschlagen: Der - zumindest wie er sich darstellt - Hauptentwickler macht jetzt sein eigenes Ding, zu finden unter http://yamorc.de - ich würde daher erst einmal nicht mit Weiterentwicklungen und Bugfixes der DR5000 rechnen.


    Und da gibt es schon noch so ein paar Nickeligkeiten wie z.B. dass schon lange wiThrottle-Unterstützung angekündigt ist... und wenn ich die Erfahrungen im Verein so lese, dann sind einige total glücklich und andere haben immer wieder kleinere Probleme, dass z.B. manche Handregler nicht oder nicht beim ersten Anstecken funktionieren oder die Zentrale nicht anläuft, wenn USB angesteckt ist, aber die Konfigurationssoftware (nur Windows) nicht gestartet wurde...


    MfG, Heiko

  • Zu Yamorc stand was in der DiMo ( Digitale Modellbahn) Ausgabe 04-2022. Der Sache habe ich nicht viel Beachtung geschenkt. Es kommen ständig neue Hersteller auf den Markt, da verliert man schon den Überblick und Erfahrungswerte sind demzufolge auch noch nicht da. Je mehr "sinnloser/-voller" High Tech dabei ist, je mehr leidet offenbar der Spielspaß. Was richtig solides Digitalzubehör angeht, scheint wohl eher bei LDT Littfinski, der ja auch an eine andere Firma verkauft hat, zu finden sein. Je mehr man versucht Neuland zu erkunden, je mehr tendiere ich immer wieder doch bei Digitrax und seinen Komponenten zu bleiben. ESU hatte mich auch schon fasziniert, aber so richtig überzeugt dann letztlich auch nicht.


    Gruß Thomas

  • Das geht mir genau so. Einfach und macht genau das, was es soll.

    ...was dann auch zukunftssicher sein wird. Und dann ist da noch das Preis-/Leistungsverhältnis, was mich bei DIGITRAX auch immer wieder zu den Wurzeln zurückholt. Ich muß aber zugeben, das andere Systeme auch ihren Reiz haben.

    Um auch mal was zur Zentrale an sich zu sagen statt verwirrt auf Modulverkabelung einzuschlagen: Der - zumindest wie er sich darstellt - Hauptentwickler macht jetzt sein eigenes Ding, zu finden unter http://yamorc.de - ich würde daher erst einmal nicht mit Weiterentwicklungen und Bugfixes der DR5000 rechnen.

    Das wirft die Frage auf: Wie geht es denn bei Digikeijs weiter?

  • YaMorC bringt warscheinlich schon im Dezember ein neues Wlan-Teil für die DR5000 heraus . Damit soll die DR5000 dann stand allone WiTrottle und wiFreds betreiben können .

    Auch die Einstellungen sind dann über einen Browser möglich. Man ist dann nicht mehr auf die Digikeijs Software angewiesen .

    VG Rainer

  • Nicht. Es bleibt warscheinlich bei der heutige DR. Ein echter entwickler haben die nicht und ich personlich wurde auf die produkte von YaMorC zuruckgreifen. Die haben alles was mann braucht :)

    Na ja, noch haben die nicht viel. Endsprechend gibt es auch noch nicht viel Erfahrung. Und wie sieht es mit Kinderkrankheiten etc. aus?

    Immer wieder schön, wenn neue Player dabe sind. Aber dieses Wildwest bei Digitalfirmen lässt einen schon grübeln, ob man nicht doch lieber bei einem der etablierten bleibt.

  • Der entwickler von Digikeijs ist jetzt Yamorc. Du kannst davon ausgehen das seine produkte nur besser sind. Das es noch nicht alles gibt hat zu tun mit den weltweiten mangel an die teile. Fur den Yamorc zentrale fehlt ihm der prozessor und wird warscheinlig Q2/3 2023.


    Es gibt einige tester/firmen in NL die die neue produkte schon eine weile testen und die sind fast lyrisch was die teile so alles konnen und an bord haben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!