Roco Decoder 10742 programmieren

  • Hallo zusammen


    Ich habe zwei Decoder von Roco 10742, da ich gelesen habe, dass es wohl verschiedene Versionen gibt, meiner hat die Abmessungen 21.3 x 13.7 x 3.6mm

    Ich versuche gerade einen in eine sehr alte Athearn Lok einzubauen (Athearn Hustler) und soweit läuft es ganz gut. Ich dachte für diesen Uralt-Motor reicht auch ein Uralt-Decoder um die Lok einfach nur hin und her fahren zu können.


    Allerdings kann ich den Decoder nicht programmieren. Ich benutze einen Sprog II mit Decoder Pro. Das Programm kennt aber den Decoder nicht. Ich habe gelesen, dass es möglicherweise Lenz oder ESU Decoder einfachster Bauweise sind und habe schon die Programmvorlage eines einfachsten Lenz Deocders (1000A) versucht, das hat der Decoder aber nicht genommen. Hat jemand noch eine Idee? Könnte ich den Decoder mit meinem Digitrax Zephir programmieren?


    Liebe Grüsse und danke schonmal

    Matthias

  • Ich bin eben verwundert das der SPROG den nicht lesen will. Meiner liest sogar MTHs DCS Decoder aus.

    Die einzigen wo SPROG an die Grenze kommt sind ESU 4 und 5.


    Der Zephyr müsste den können, Step für Step zwar, aber ja. Lies zuerst mal die CV 8 aus, die Herstellerkennung...

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Vielen Dank schon mal für die Antworten. Ja sicher ist der Decoder nicht mehr zeitgemäß aber er muss auch nur vorwärts und rückwärts fahren sollen, nicht mehr… immerhin hat die Lok einen Gummiriemenantrieb und einen riesigen Magnetspulenmotor. Nichts was man zu einem Fremo Treffen oder sowas mitbringen würde…

    Ich möchte außerdem ein paar Erfahrungen mit Lackieren und Decals machen.


    Ich werde es mit dem Zephyr versuchen. Wahrscheinlich habe ich mich falsch ausgedrückt: der Sprogg kann den Decoder lesen (für mich erkennbar an der Motorumdrehung beim auslesen) aber Decoder Pro kennt wahrscheinlich nur Decoder die eben in seiner Datenbank programmiert wurden und sagt daher nach dem Auslesen „Hersteller Kennung unbekannt“


    Naja laut Anleitung gibt es ja nur 3 oder 4 CVs die man überhaupt programmieren kann. Ich melde mich mal wenn ich erfolgreich war.


    Liebe Grüße

    Matthias

  • Matthias,

    was für System hast du ? Ich fahre seit 20+ Jahren mit Lenz und habe auch noch einige Decoder aus den Anfängen im Einsatz. Kannst du nicht versuchen, (mit dem Handregler - welchen auch immer) auf ganz primitiv z.b. die CV 5 auf einen anderen Wert zu setzen und schauen ob sich was ändert?

  • Hi Gerold und alle anderen


    Genau das wollte ich versuchen. Ich habe jetzt versucht die einzelnen CVs mit dem Digitrax Zephyr (Modell DCS 51) auszulesen und zu programmieren. Aber sowohl beim Auslesen als auch beim "einfach mal so überschreiben" sagt die Zentrale immer nur "nd" als Rückmeldung.


    Heisst das, dass der Decoder hin ist? Mir ist aufgefallen auf Bildern, dass der Decoder wohl eigentlich eine Schwarze Plastikplane haben sollte an einer Seite, aber der Decoder ist völlig ohne diese Hülle.


    Hat jemand noch eine Idee?


    LG und danke

    Matthias

  • Nein leider nicht Thomas das wäre wohl leider zu einfach gewesen. Erstens habe ich neue Federbronze-Kontaktabnehmer in das Modell gebastelt (und den Motor vom übrigens Chassis isoliert...) habe es auf deinen Post hin auch noch einmal mit meinen "Überbrückungskabeln" versucht aber mit dem gleichen Ergebnis. Wenn ich auf CV rd gehe kommt immer "nd" raus...


    Wahrscheinlich muss ich den Decoder doch wohl oder übel weg schmeissen... naja hätte ja noch einen zweiten mit dem ich mich rumärgern kann ...:-)

  • Gibt der Decoder/ die Lok irgendwelche Lebenszeichen ab? Probier mal auf alle möglichen Arten. die dein System erlaubt ein Reset und schau dann, ob du auf Adresse 3 fahren kannst. Wenn das auch nicht geht, ist er vermutlich wirklich hinüber.

  • Vielen Dank erstmal für eure weiteren konstruktiven Antworten.


    Ja Lebenszeichen gibt es wie gesagt beim Auslesen mit Sprog und Decoder Pro macht der Motor ein paar Umdrehungen (kenne ich wie gesagt so von den meisten Loks die beim Programmieren ja oft so vor sich hin ruckeln)


    Decoder ohne Motor bzw. Lok habe ich auch schon getestet. Ist nix passiert. Auch wenn ich dem Zephyr "write CV1" tippe sagt er wie gesagt dazu nur "nd"


    Das mit dem Reset klingt ehrlich gesagt vielversprechend. Weiss jemand wie das mit dem Zephyr DCS 51 bzw. bei diesem Decoder geht?


    LG

    Matthias

  • gehen wir mal von Lenz aus

    CV8 > Wert 33

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Hallo zusammen


    Also beim Programmieren tut sich weiterhin nichts. Ich habe nicht ganz verstanden, was du mit "andere Programmierarten° meinst Thomas? Ich habe ja wie gesagt Decoder Pro mit Sprog II und den Zephyr DCS 51 versucht, mehr Geräte habe ich nicht.


    Ich war jetzt beim Modellbahngeschäft (falls jemand aus der Schweiz mitliest und ebenfalls im Raum Bern wohnt: In Toffen gibt es noch einen richtigen Fachhändler: HESS MODELLBAHNEN GMBH (hess-modellbahnen.ch) inklusive mehrerer Testanlagen (sogar für Faller car system) und eigener Reparaturwerkstatt. Alle Daumen hoch für dieses Geschäft, überragend gut und zumindest meines Empfinden nach keine Apotheke sondern normale Preise auf Schweizer Niveau, bspw. ESU Lokpilot 5 37 Sfr, absolut fair wenn man sich mal an Frankenpreise gewöhnt hat...) Bei ihm am ESU Programmiergerät (weiss nicht genau welches da für die Kunden nicht begehbar) lief der Decoder problemlos und liess sich ebenso problemlos programmieren. Er konnte sogar kurz fahren.

    Er erklärte mir, dass der alte Decoder wahrscheinlich doch nicht mehr kompatibel ist mit dem DCC System von Digitrax bzw. meinte die Protokolle zwischen USA und hier seien manchmal doch nicht ganz identisch und würden dann nicht funktionieren.


    Wieder hier zu Hause tut sich beim Decoder leider wieder nichts mehr. Naja werde ich die beiden Decoder wohl oder übel beiseitelegen oder verschenken müssen.


    Vielen Dank für eure Hilfe oder gibt es sonst noch eine Idee?

    Liebe Grüsse

    Matthias

  • Es gibt 3 grundsätzliche Programmierungsmethoden, Paged, Register, und Direkt.

    Nächste Frage: Fahrstufen? Hast du Mal probiert, den Decoder beim Fahren mit einer anderen Fahrstufenzahl anzusteuern?

  • Hi Thomas


    Oh vielen Dank das wusste ich noch nicht. Gibt es eine gute Quelle wo man das nachlesen kann?


    Nun die Lok fährt gar nicht, also der Decoder wird auch im Fahrbetrieb nicht erkannt, weder auf Adresse 3 noch auf Adresse 15, die der Händler heute für mich eingestellt hat. Wenn die Zephyr den Decoder überhaupt erreichen könnte müsste ich ja nicht so rumweinen :) aber nicht mal fahren ist einfach zu wenig...


    Hatte noch niemand anderes dieses Problem?


    LG

    Matthias

  • ...noch auf Adresse 15, die der Händler heute für mich eingestellt hat....

    Wie???

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!