Krauss Maffei ML4000

  • Go to Best Answer
  • Nun Ja, aber er könnte damit auch Erfolg haben.

    Allerdings wohl nur für Fans der DRG&W und der SP

    Es gab ja wohl bislang kein vernünftiges Grosserienmodell.

    Und das alte Ding von Rivarossi (AHM) kann man wohl vergessen

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt Nebenbahn/Privatbahn und DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

    Edited once, last by chessyger ().

  • Also,


    da würde ich nicht viel darum geben. Wenn da "RP25 Radsatz" steht, ist das nach Deutschbahners Stammtischnorm meistens so ein Schiet:


    dsc04359mvkd7.jpg

    Ein Klammeräffchenmaß um über Deutschbahners Blechweichen von Anno 1955 irgendwie darüber gerumpelt zu kommen.




    dsc04360owjll.jpg

    Und auch hier der große Reinfall. D.h. das Rad wird in alle Herzstücke von Weichen nach NMRA S-3.2 reinfallen.


    Für US Bahner ohne Modifikationen weitgehend unbrauchbar.

  • vielleicht haben sie ja etwas gelernt (Zitat von Seite 189 im kompletten 2023er Katalog https://www.piko.de/KAT_PDF/2023/99503.pdf )


    "Die AC-Varianten sind mit RP25 Radsätzen ausgestattet. Die Lokomotiven verfügen nicht über einen NEM Kupplungsschacht."


    Wenn AC DC heißen sollte...könnte das ja (fast passen) :evil2: :

    Ich denke das ist ein Druckfehler. Soll bestimmt DC heißen.

    Interessant auch den Satz damach

    Die Lokomotiven verfügen nicht über einen NEM Kupplungsschacht. Also nicht wie beim Withcomb 65to (Anderer Tread Umbau mit von Gerold)

    Allerdings steht im Katalog das Symbol für 2x Haftreifen dabei.

    Und sogar 3 verschiedene Loknummern

    Withcomb 65to

    Gruß
    Jürgen
    US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
    Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
    Jetzt Nebenbahn/Privatbahn und DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

  • In der Frühzeit der amerikanischen Eisenbahnen waren die Lokomotiven der ganze Stolz der Bahngesellschaften und der Lokführer. Und da waren dann auch sehr schön ausgeschmückte Exemplare dabei:

    Unknown | M. W. Baldwin & Co. Locomotive Builders Philadelphia. Engine "President." (1858-1860) | Artsy
    From The Old Print Shop, Inc., Unknown, M. W. Baldwin & Co. Locomotive Builders Philadelphia. Engine "President." (1858-1860), Multi-stone lithograph,, 19 …
    www.artsy.net

    https://s3.amazonaws.com/pastperfectonline/images/museum_149/313/20140130131-2.jpg


    Ob es da auch Hirsche gab, wer weiß?


    Konterfei von Personen gab es auf einzelnen Loks der USMRR während des Bürgerkriegs:

    Gen. McCallum: https://www.brasstrains.com/Br…RR-4-4-0-GENERAL-MCCALLUM

    Gruß, Volker

  • Das könnte schon was werden mit der ML-4000. Mancher stellt die sich bestimmt auch auf eine europäische Anlage. :)


    Zum Thema "Gab es so was wirklich?" frage ich mich, ob es einen Amtrak ICE 3 gab. Piko

  • Geil...... 8) :D :thumbup: <3

    Das "blöde" ist, dass nur die erste Serie am Semmering getestet wurde.

    Die zweite Serie wäre nämelich noch hotter.... :love: :love:

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Hmm, Maurice , an das Piko-G-Sortiment musst Du als Modellbahner vorsichtig herangehen...gerade die US-Sachen sind doch eher vorbildfrei :evil2: . Hirsch auf´m Tender glaube ich persönlich nicht - aber Hirschgeweih auf´m headlight ! Dürfte natürlich im Modell eher schwierig umzusetzen sein...es sei denn bei Preiser , Woodland & Co. gibt es sowas maßstäblich und stabil :kratz) .

    Ansonsten gebe ich Dir Recht , was die ML4000 betrifft - wenn man sie in der Hand hat , kann man sie bei Bedarf immer noch verreißen - erstmal finde ich´s auch ´nen Knaller , daß sich jemand in Großserie da ran traut :cheer: - und ich denke , die wird ihre Käufer finden.

    beavis Jörgen beavis


    "ALS DEIN ANWALT EMPFEHLE ICH DIR , MIT HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT ZU FAHREN !"



  • Ich bin mal auf die ersten Modellbilder gespannt, denn so wie auf dem Originalbild mit dem markanten Räumer und den Drucklufttanks wird sie vermutlich nicht aussehen.

    __________________________
    Gruß: Michael


    Southern California in H0

  • FWIW, hier ist ein link auf eine Diskussion zum Thema in einem US-Modellbahnforum.


    Trainorders.com Railroad Center

    (Bilder sind nur für Mitglieder groß sichtbar...)


    Die Tatsache, dass Bob Zenk (der ja nicht nur DAS Buch zm Thema geschrieben hat) wohl ziemlich tief involviert ist, finde ich ermutigend (auch wenn ich persönlich eigentlich nur Verwendung für die hood version als camera car habe...selbst die Verschrottung der anderen Loks war vor meinem Zeitraum abgeschlossen)

  • Ich bin mal auf die ersten Modellbilder gespannt, denn so wie auf dem Originalbild mit dem markanten Räumer und den Drucklufttanks wird sie vermutlich nicht aussehen.

    siehe den link, den ich gerade gepostet habe...kommen sollen irgendwann mal alle Versionen, aber zunächst kommt die SP Version im Lieferzustand ("Houston"). Dabei durfte auch eine Rolle spielen, dass daraus die in Europa verwendeten Varianten (für Tests und Überführungen) am einfachsten abzuleiten sind.

  • Ich muss wirklich gestehen, dass ich mich sehr darüber freue dass diese Varianten endlich in Kunststoff in Angriff genommen werden. Die passenden Antriebsteile sollte Piko afaik ja schon haben (also von den speziellen Achsabstaenden meine ich). Dass nicht nur die Ursprungsvariante sondern „alle“ einmal ist natuerlich noch besser (anders zahlt sich das ganze auch nicht wirklich aus).


    Wie Piko hier an den „Baukasten“ herangeht bin ich gespannt. Diesmal zielt man ja fast 100% auf den US Markt, bzw. die „Grund“Anforderungen (nix NEM) von US Modellbahnern ab. Ob wie bei anderen Modellen an denen sehr viele Details in der Shell bereits integriert sind (Basic line, zumindest handrails muessen aber jetzt extra sein) oder ein kompletter Teilebaukasten bleibt abzuwarten (da die shells von den ersten zu den spaeteren rebuilds kaum idente Teile haben - zumindest zwei Basis shells also).


    Bin zuversichtlich, das hat sehr gute Chancen ein Knaller zu werden, da ja Piko definitiv seine Fuehler damit in den US „HighEnd“ Markt ausstreckt. Vermurksen ist damit eigentlich nicht drin (wobei man grundsaetzlich schon Bedenken haben darf, warum ueberhaupt an AC denken … achso, die kaufen und sammeln ja alles, dahingehend ein sicherer Stueckzahl Absatzmarkt, und enttäuschen will man die Gemeinde auch nicht). Hoffentlich keine NEM oder AC Kompromisse die Einfluss auf die DC Variante haben. Im worst case die neue Basis für „Enhancements“. Selbst in Messing ist bis auf die letzte(n) das bisher erschienene auch nicht das gelbe vom Ei (aufgrund des Alters bzw. dem damaligen Stand der Technik).


    Gespannt auf die ersten 3D Renders bzw. Prototypen und Infos zur Entwicklung… mit Bob und seinem Wissen und Büchern (zweite ueberarbeitete Auflage der KMs erscheint ja Ende Januar) sollte zumindest ausreichend Grundlagenforschung vorhanden sein.


    Die Sounddecoder machen mir am ehesten Sorge, ist das eine Piko Eigenentwicklung :gruebel:

    Wo laesst Piko entwickeln und dann produzieren (Ger/Ch) ?

    Erscheint im dritten Quartal ? Dann muss aber schon mehr herzuzeigen sein =O


    LG


    Christian

  • wobei man grundsaetzlich schon Bedenken haben darf, warum ueberhaupt an AC denken … achso, die kaufen und sammeln ja alles, dahingehend ein sicherer Stueckzahl Absatzmarkt, und enttäuschen will man die Gemeinde auch nicht

    Den Mittelleitermarkt nicht zu bedienen, kann sich keiner mehr leisten, bedenke bitte, das im deutschsprachiegen Raum Mä weit verbreitet ist. Das Paralleluniversum hat 23231 Forianer, davon geschätz 80-85% Mä, das sind ca 18000 potienzielle Käufer, die kann weder Piko noch Roco oder Brawa außen vor lassen.

    Achja, die wenigsten von denen können alles sammeln, nicht nur Reiche haben Mä,

    Viele wollen einfach mal ein paar Amis fahren sehen, haben aber weder Platz noch Geld für 2 Anlagen. Das da natürlich auch Spackos bei sind, die den Bigboy durch 36 prügeln, mnnnhh, is halt so.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!