Suche Spur N Sound-Lok von Scale Trains Rivet Counter GE Tier4 Gevo

  • Hallo, suche von Scale Trains Rivet Counter in Spur N eine Sound Lok der UP, NS oder der CSX.


    Außerdem noch zwei-drei Spur N 89’Tri Level Closed Auto Rack von MicroTrainsLinie. Bevorzugt NS, CSX oder TTX.


    Dann noch zwei-drei Spur N UTC 33K LPG Tank Cars ‘Flat pane’ von Athearn.



    Gruß Alfons

  • Hi Alfons,


    Muss EMD SD70ACe zustimmen, gerade mit Scaletrains hatte ich noch nie Probleme bei Bestellungen.


    Hättest du ein paar Tage eher gefragt, meine beiden sind jetzt leider schon unterwegs! Sonst hätte man das gemeinsam machen können. Vielleicht beim nächsten run!


    Grüße,

    Markus

  • Hallo,


    Porto kannst du einfach ausprobieren . In den Warenkorb legen und Adresse eingeben. Berechnet der automatisch vor dem Kauf. Du zahlst zusätzlich nur die Mehrwertsteuer in Höhe von 19% (auf den Preis inkl Versand) + eine Bearbeitungsgebühr von ich glaube ca 6 Euro bei DHL. Zu zahlen bei mir immer direkt an den boten an der Tür.


    Grüße,

    Markus

  • Zwischen 25 und 70 Dollar, ScaleTrains bietet da einiges an. brauchst nur im Warenkorb weiter zu gehen, deine PLZ angeben und als Land Germany anklicken


    Dazu kämen dann noch in Deutschland 19% auf den Gesamtbetrag aus Preis und S&H als Einfuhrumsatzsteuer, Zoll fällt nicht an...


    Wären also so etwa 160 Dollar an ScaleTrains plus so etwa 30 Euro an den deutschen Fiskus. Plus etwaige Kosten von DHL...

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • noch ein Tipp: am besten nicht mit Paypal bezahlen. Die haben einen sehr bescheidenen Wechselkurs. Kreditkarte ist bei mir immer bedeutet günstiger.

    Ja, Paypal rechnet auf den eh schon nicht ganz optimalen Wechselkurs nochmal 4% Umrechnungs"gebühr".


    Aber das kann man ja eigentlich ganz allgemein festhalten: Immer in der Fremdwährung zahlen und die Umrechnung in Euro von der eigenen Bank bzw. Kreditkarte machen lassen - wenn das geht. Gilt auch z.B. an Geldautomaten im Ausland. Da spart man schnell 3-5%.


    MfG, Heiko

  • Die 6 Euro sind mir lieber...

    2x 44 Kilometer mit dem Auto zum Zollamt und zurück. Unmöglich für 6 Euro...

    HeaderForum.jpg
    *********************************************
    Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

    The situation is hopeless but not serious !

  • Also bei meinen letzten Paketen aus den USA war das ganz easy: verzollt in Frankfurt, dann per DHL zu mir. An der Tür Umsatzsteuer + 6 Euro Bearbeitung direkt vom Boten kassiert. Fertig.

    Wichtig ist, dass die Dokumente am Paket passen. Aber da braucht man sich bei Scaletrains keine Sorgen machen. Gab zumindest bei mir nie Probleme. Mit dem Zoll hab ich noch nie persönlich direkt Kontakt gehabt.

  • Ich meine mich zu erinnern, dass DHL bei meinem letzten Import die Verzollung für über 30 Euro Bearbeitungsgebühr angeboten hatte...

    Wenn ein Paket mit DHL ankommt, gibt es zwei Möglichkeiten:


    1) DHL verzollt direkt und kassiert an der Haustür. Kostet 6€.

    2) Paket geht zum lokalen Zollamt und DHL bietet "nachträgliche Postverzollung" an für rund 30€. Dann kann man das Paket aber auch selbst beim Zollamt abholen und vor Ort verzollen - oder mittlerweile mit "Postverzollung von zu Hause" auch vorab verzollen und dann abholen oder einen Paketaufkleber mit zum Zollamt schicken.


    Wann welche der beiden Optionen zieht - das ist eine gute Frage. Man kann sich als Selbstverzoller bei DHL anmelden, dann greift immer Variante 2, zumindest wenn DHL die Adresse richtig erkennt. Ich hab aber auch ohne die Anmeldung erst ein einziges Mal Option 1 erwürfelt. (Leider gleich mit durch DHL falsch angegebenem Zollwert, aber nicht so schlimm, dass es die Reklamation wert gewesen wäre)


    Damit ein Paket in Deutschland überhaupt mit DHL ankommt, muss es im Ausland bei der dortigen "Staatspost" eingeliefert werden, d.h. USPS, Canada Post, China Post, vermutlich Royal Mail, etc.


    Bei DHL Express (was unter Umständen für den Versender im Ausland einfach nur DHL oder DHL eCommerce heißt) und allen anderen Paketdiensten (UPS, TNT, Fedex etc) verzollt der Paketdienst und kassiert an der Haustür. Kostet ab ~12€, je nach Paketdienst. Leider meiner Erfahrung nach auch mit hoher Fehlerquote, was zu teilweise viel zu hohen Rechnungen (und viel Nerverei mit deren Kundendiensten) führt.


    Und dann gibt es noch die Möglichkeit, dass der Versender schon verzollt. Das läuft oft unter den Namen IOSS - Import One Stop Shop, dann berechnet der Versender die Steuer und zahlt sie direkt an die EU - oder Incoterms DDP, dann beauftragt der Versender den Paketdienst mit der Verzollung und zahlt dafür. Das ist für den Versender sehr nervig und/oder teuer - ein kleiner US-Modellbahnhändler wollte schonmal meine Vorbestellungen stornieren, weil sie bei der Einführung dachten, sie wären jetzt gezwungen, das zu nutzen - für den Empfänger dafür die einfachste und komfortabelste Lösung.


    Heiko

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!