weekly work report.....09.01.2005

  • ich benutze eigentlich ausschliesslich scalecoat bzw scalecoat 2 farben. teilweise sogar gemischt, obwohl dies nicht empfohlen wird. hatta das problem der orangenhaut auch mal. scalecoat farben sollten etwas verdünnt werden, das hab ich eben nicht gemacht (anfänger eben). seit ich die farben mit ca 25-30% verdünner mische, klappts wunderbar.

  • Quote

    Was für Airbrush-farben verwendet ihr?


    Andi
    I benuetze nur noch auf Wasser basierende Polly S Farben.
    Es ist wichtig dass die Farbe gesiebt wird, da sie doch sehr stark verklumpt. Ich benuetze ein Kunststoff Netz welches zum Sieben von Farben in Farbgeschaeften verkauft wird. Ich habe gehoert, dass auch Kaffeefilter benuetzt werden kann.
    Jede Farbe filtere ich in einen verschliessbaren Plastik Behaelter und fuege die gleiche Menge destiliertes Wasser oder Polly S Verduenner hinzu.
    Den Mix filter ich nochmals when ich ihn in den Farbtopf meiner Airbrusch Gun giesse.
    Den Kompressor habe ich auf etwa 30 PSI (2 bar) eingestellt


    Die CC GP7 ist mein letztes Projekt mit Polly S Farben.


  • Hallo Leute


    Was für Airbrush-farben verwendet ihr? Ich muss eine neu gelbe Farbe kaufen und möchte eigentlich das richtige Produkt kaufen.
    Bis jetzt habe ich mit Revell-farben gearbeitet aber der ewige Verdünner geschmack und das geschmiere muss ich nicht umbedingt haben.


    Hier hat sicher jemand einen Tip für einen Anfänger wie mich?


    Gruss Andi
    der aus den Bergen

  • Quote

    Original von engineshop
    Mit Modelflex Farbe konnte ich es kaum verhindern obwohl ich sehr vorsichtig war wie ich das Modell zum Airbrushen vorbereitet.


    ...ja, es sind Model flex farben :2)
    ich reinige die shell in seifenwasser, wasche sie warm ab und lasse sie mind. einen tag trocknen,
    ab jetzt wird sie wenn möglich nicht mehr mit den fingern angefasst und wenn dann nur mit
    gummihandschuhen. das komische daran ist ich habe diese probleme "nur" mit weiss und den
    diversen grautönen... :M(

  • Quote

    "orangenhaut"


    Steve
    Ist die Farbe Modelflex, Scalecoat oder Polly S.
    Seit ich auf Polly S umgestellt habe, ist "orangenhaut" kaum ein Thema mehr.
    Mit Modelflex Farbe konnte ich es kaum verhindern obwohl ich sehr vorsichtig war wie ich das Modell zum Airbrushen vorbereitet.

  • Quote

    Original von DDA40X
    Hmmm ... vielleicht kannst du die Short Hood austauschen mit derjenigen von der 5385. Dort wäre das Rad dann korrekt.


    Hallo Chris,


    Huuch richtig! Nun weiss ich ja wie das Zeugs auseinandergeht.......


    Ach ja, habe grad gesehen, dass ich viel zu wenig verwittert habe....


    Simon

  • Quote

    Original von Simon_Ginsburg
    Aber ich denke, dass sich der Aufwand doch gelohnt hat.....




    Beim direkten Vergleich zwischen der "neuen" 5385 und der "gebrauchten" 5373 sieht man neben den Cabshades und dem Rückspiegel auch, dass ich die "Ratched style" Handbremse durch ein Bremsrad ersetzt habe. Und dass nun das öde Blechteil im Drehgestell nicht mehr so frech unter der Lok hervorstrahlt.....


    Simon, sieht gut aus die 5373. Allerdings ist mir nicht ganz klar, wieso du dieser Lok ein Bremsrad verpasst hast? Die Loks bis und mit 5373 (so ein Pech aber auch) haben die Ratched Style Handbremse! Nur spätere Orders ab 1977 ( Nr. 5374 - 5413) kamen mit dem Handbremsrad.


    Hmmm ... vielleicht kannst du die Lok ja nochmals zerlegen und die Short Hood austauschen mit derjenigen von der 5385. Dort wäre das Rad dann korrekt.


    Chris

  • Morgen,


    ich habe wieder fleißig für Sinsheim gewerkelt. Ende der Woche ist es ja schon wieder so weit. Und wie jedes Jahr werden die meisten Arbeiten bis kurz vor Knapp aufgeschoben :-(


    Immerhin habe ich bis auf ein paar Kleinere Arbeiten alles fertig.


    Gruß vom Gerd



    Waldbahner aus Leidenschaft :love:


    Narrow minded and proud of it - Meine Regelspur ist Schmalspur 8o

  • Quote

    Original von nscalesteve
    ...und ja Sandro, das ist "orangenhaut" das so aussieht wie :M( (ich hasse weisse und graue
    farbe die zudem noch wasserbasiert ist :no) )


    Veruchs doch mal mit einem Ganzkörperpeeling :evil: Soll gut gegen Cellulitis sein :D :D :lach) :lach)


    Stefan

  • Zudem habe ich mich wiedermal mit der Papierfabrik befasst. Vermutlich wird sie den Namen "SwissMill" kriegen. Als Rollmaterial besitze ich schon je zwei H 16-44 und VO 1000. Dafür habe ich nun erste Entwürfe für ein Farbschema entworfen:



    Die SMC 24 ist eine Uralte Fairbanks Morse, deren Farbkleid zum aktuellen Zeitpunkt wohl kaum mehr mit dem ursprünglichen Schema übereinstimmt.....



    Da auch die Baldwin kaum jüger ist, dürfte hier das Blau nur schwer vom Grau unterscheidbar sein....


    Im Hinblick für das Erscheinen der MP 15 DC von Atlas habe ich such ein "neues" Schema für diese vergleichsweise neuen Diesel gezeichnet:



    Dieses Farbkleid unterscheided sich grundlegend und soll eine neue Generation repräsentieren.....

  • Quote

    Original von nscalesteve


    ...sieht gut aus das teil, was ist das H0e oder Oe oder was ? eigenbau nehm ich mal an


    Mit Eigenbau liegst du richtig. Der Maßstab ist - festhalten- 1:20.3 oder Fn3. :D :D :D


    Quote

    B R A V O ! :appl)


    Das Kompliment geb ich gern weiter an alle, die hier was gezeigt haben. Sieht durchweg spitze aus, Leute! :appl)





    [SIZE=1]Nachtrag: in der Sig steht mein richtiger Name, Jens.[/SIZE]

  • Habe mich diese Woche nebst der Programmierung weiterer Loks mit der Rio Grande befasst:



    Der Lokalgüterzug mit zwei Tunnel Motors und Caboose steht zur Arbeit bereit!


    Der Caboose ist ein Atlaswagen, der Ende 2004 neu rausgekommen ist und dem ich nebst "Cab Shades" und einer Firecracker Antenna nur noch einen homöopatischen Verwitterungsanstrich gegeben habe.



    So ist der Wagen bereit für eine sonnige Zukunft!


  • Die Lok habe ich etwas überarbeitet. Die Tunnel Motors von Intermountain sind wohl das Mühsamste in Sachen Demontage / Remontage!



    Aber ich denke, dass sich der Aufwand doch gelohnt hat.....




    Beim direkten Vergleich zwischen der "neuen" 5385 und der "gebrauchten" 5373 sieht man neben den Cabshades und dem Rückspiegel auch, dass ich die "Ratched style" Handbremse durch ein Bremsrad ersetzt habe. Und dass nun das öde Blechteil im Drehgestell nicht mehr so frech unter der Lok hervorstrahlt.....


  • Ein direkter Vergleich der Vorderseite zeigt zudem, dass ich die angedeuteten Bremsschläuche entfernt habe und statt dessen separate Schläuche angebracht habe, die auch aussen am Schneeräumer anliegen.



    Die Hinterseite wurde ebenfalls mit Bremsschläuchen versehen und die die ortsüblichen Dreckspuren angebracht.....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!