Posts by gotransit

    Zu der Zeit als ich mit USA begann, 1975 wars, da gab es halt nur gewisse Hersteller.

    Aber das können Jüngere wie z.B. Maurice nicht wissen.

    Das es viele Hersteller nicht gab, ist mir schon klar, aber mein US-Bahn interresse began halt erst1995, erste Canadareise.

    Und 1975 bin ich in die vierte Klasse gekommen. 8o Mein Bahninterresse began erst so ende der Achtziger, nun muss ich immer historisches Wissen nachholen.

    Maurice

    Einspruch

    Rivarossi hat vor Jahren sehr viele davon gebaut und verkauft

    Sorry, wußte ich nicht.

    Aber was nützt vor vielen Jahren, wenn jemand jetzt eine haben möchte, er wird wohl kaum nach eventuell früheren Herstellern mit nicht so ausgepfeilter Detaillierung suchen, er wird eine bei Piko kaufen.

    Maurice, der Vorteil an Kippschaltern ist, dass Du über die Schalterstellung (im Normallfall) die Weichenstellung sehen kannst. Das geht bei Tastern nicht...

    Genau deshalb. Micha hat es beantwortet.

    Na das hab ich mir nach dem absenden auch schon gedacht. Ich denke nämlich immer so, wie dei kleine eigene Anlage ist.

    Ich bin Vorort und sehe jede Weiche, ist ja, glaub ich, bei dir nicht so.


    Aber was nützt die Schalterstellung, wenn die verdeckte Weiche vielleicht doch n icht geschaltet hat?


    Also die Billigvariante von Konrad hat in ca 20 Jahren noch nie versagt, jedenfalls nicht bei mir.

    Das ist natürlich kein Garantieschein.


    Aber gegen die deutsche Kaskomentalität kann man wohl sowieso nichts machen.

    Naja, sicher empfindet das wohl jeder anders, entsprechend seinen persönlichen Vorlieben.

    Ich will die Arbeit nicht schmälern, aber nicht alles gefällt immer allen perfekt.

    Du willst also sagen, dich stört weniger insgesamt das (viele) Grün, sondern wie nah es ans Gleis geht?

    Es ist ein Teil meines Empfinden.


    Vielleicht fehlt auf diesem Modul einfach ein Licht? Irgend eine kleine Szene, die es auflockert.


    Schon ein Trampelpfad mit zwei Trainspotter wäre doch eine Auflockerung.

    Oder ein am Rand angeschnitten dargestelltes Feld.

    Und als Ergänzung, ein paar meiner Bild, die auch alle recht "grün" sind:

    Hallo,


    JEIN, der Unterschied ist, das bei allen Vorbildaufnahmen das Gleisbett/Schotter deutlich breiter ist.

    Bei deinen Beispielen ist das Schotterbett ca. 3x so breit wie der Gweisabstand.

    Vielleicht ist mein Unterbewusstsein darüber gestolpert, ohne das ist es richtig ausgedrückt habe.

    Hallo Thomas,


    vielleicht bin ich ja zu Doof, es zu verstehen, aber wieso sollen Weichenantriebe mit Kippschalter betätigt werden?

    Ich habe die Konradantriebe, die ja den Hoffmann sehr ähnlich sind, wäre aber nie auf die Idee gekommen, SCHALTER zu verwenden. Analog werden doch TASTER verwendet. Damit ist auch jede Zusatzabsicherung völlig überflüssig.

    Hallo Thomas,


    vielleicht hättest du nicht auf Teufel komm raus unbedingt US-Decoder benutzen müssen. Welche Technik im Untergrund werkelt, ist doch letzendlich egal.


    Naja, nur so meine Gedanken.

    Hallo Gerald,


    erstens war mein Beitrag ein Scherz, Joke, Gag.....

    und zweitens habe ich ja nicht von Stromabnahme geschreiben.


    Und nun die Frage, steht irgendwo, das das Wagengewicht die einzige Ursache für die Derailments in deinen verlinkten Videos waren?

    Hallo Fabian,


    trotz der bisherigen 7x "Gefällt mir" stellt sich mir die Frage, ob das nicht zu gleichmäßig Grün ist? Hast du deinen Rasen im Hintergrund zum Vorbild genommen, der erinnert mich an Hotelrasen in Portugal oder Spanien, trotz Wasserknappheit wird morgens und abends kräftig bewässert.

    Ich weiß es nicht, vielleicht gibt es so Stellen in US/CAN, wo es so dicht am Gleis so Grün ist.

    Wenn da jetzt wenigstens so eine MoW-Gravel Road daneben wäre.

    Hallo,


    im EK 05/2024 Seite 108 steht:

    "Im Digitalbetrieb lassen sich mit dem Piko-Decoder der US-Version (Art-Nr. 56227 PSD XP Sound) die für amerikanische Loks typische Beleuchtung, z.B. der "Roadnumber" -Tafel oder die oszillierende "Gyralite" -Lampe, korrekt schalten. Auch kann die Beleuchtung für in Doppeltraktion verkehrende Einheiten entsprechend dem Vorbild wiedergegeben werden."


    Die Bezeichnung des Decoders wiederspricht dem von Roman gezeigtem Bild. :/


    Ich meine, glaube irgendwo aufgeschnappt zu haben, das die deutsche/internationale Version sowas wie Lichtwechsel hat :(.

    Wer braucht so´n Scheiß bei einer US-Lok. Erspart mir die Antwort, wo ein großes M gefolgt von einem ä vorkommt.

    Und das beste ist, die erste 5-car-spine-unit ist unbeladen. Das geht doch garnicht, es müssen immer die schweren Wagen vorne im Zug sein. Das ist alles Fake. Ach Quatsch, ist ja garnicht das Stummiforum. Natürlich geht das, ohne Bremsschlitten und ohne Pickel mit nicht Schlittengebremsten Loks............... :welc:

    war nur auf dem Smartphone und wurde dort gelöscht.

    Ahja, vertsehe.

    Ich habe immer alles auf dem "Hauptläppi",+ abundzu auf der externen, aber nur zur Sicherheit.

    Bilder bleiben nie nur auf den Händy.

    Speicher auf meinen "Hauptläppi" ist eher nicht mein Problem, 2x 1TB.

    Da ich keine stundenlangen Pornos von nackten Loks runterlade, komm ich hin. :)


    Ich kann und will es mir heute garnicht mehr anders vorstellen.

    Auf meinem Notebook hab ich meine Bilder inkl Ordnerstruktur in 1:1 und die werden bei Bedarf über WinSCP mit dem Server abgeglichen...

    Geht blitzschnell und selbst ein Umzug auf einen neuen Server würde nur Minuten dauern. Inkl. Umzug der URL.

    Dafür reicht es in meinem kleinen Spatzenhirn leider nicht, ist aber nicht schlimm, die Welt dreht sich weiter und morgen früh geht die Sonne trotzdem wieder auf.

    Bei dieser Vorgehensweise kann es aber vorkommen, das sich der Gleisradius nachteilig verändern könnte.

    nö, eigentlich nicht. Ich hatte sehr gut durchrutschendes Flex, da stellt sich ein gleichmäßiger Bogen von alleine ein.

    Bei den Flex, die man hinbiegen kann und dann so bleiben, klappt das natürlich nicht so gut.

    ich kann nur wasserunlöslichen Kleber empfehlen, sonst löst sich beim Einschottern das mühsam ausgerichtete Gleis.

    Ja, genau, so habe ich auch gearbeitet.

    Ich habe Flexgleise an einem Ende mit drei Schwellen mit Ponal Wasserfest verklebt, am nächsten Tag habe ich das Flexgleis zurechtgebogen und am anderen Ende fixiert. Nach mindestens noch einem Tag Wartezeit habe ich dann geschottert und geklebt mit normalem Holzleim.

    Faule-Sau-Methode ^^

    Track Painters - Woodland Scenics
    Woodland Scenics manufactures high-quality products for hobbyists to create realistic model scenery for model railroads, architectural layouts, dioramas,…
    woodlandscenics.woodlandscenics.com

    Track Painting - Woodland Scenics
    Woodland Scenics manufactures high-quality products for hobbyists to create realistic model scenery for model railroads, architectural layouts, dioramas,…
    woodlandscenics.woodlandscenics.com

    und noch günstiger mit diesen Laminat-Ausbesserung-Stiften

    gibt es in vielen Farben

    https://www.ebay.de/itm/266383346340?chn=ps&_ul=DE&_trkparms=ispr%3D1&amdata=enc%3A1M47SP660QMiwDnpVkKiqWQ18&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&mkscid=101&itemid=266383346340&targetid=1716911582159&device=c&mktype=pla&googleloc=9043154&poi=&campaignid=17943303986&mkgroupid=140642150118&rlsatarget=pla-1716911582159&abcId=9301060&merchantid=7364532&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMImvjf9pTMhQMVaopoCR29nwnOEAQYAyABEgL8S_D_BwE