Posts by Andi

    Hallo zusammen


    Nach längerer Modeleisenbahn Abstinenz (Job, Familie etc)
    habe ich wieder mal etwas fahrbetrieb auf der Terasse gemacht.
    Da ich zu faul wahr die Geleise zu reinigen hat das ganze nur halb soviel spass gemacht. Logisch für meine Kinder (3j+1 1/2J) um so mehr, sie durften die Lok dann wieder etwas schieben.


    Da ich in meine Lok's nur Digitrax DG583AR eingesetzt habe und diese Decoder eine + und - Anschluss haben, bin ich auf die Idee gekommen man könnte doch hier einfach einen grossen Kondensator anhängen und hätte da so etwas wie einen Energiespeicher für die überbrückung. Das Soundmodul habe ich auf alle Fälle hier angschlossen und es geht wunderbar.


    Es gibt doch bei verschiedenen Herstellern mittlerweilen Decoder die sowas können?
    Frage: hat jemand erfahrung mit so etwas? lohnt sich der Aufwand wirklich? und kann man das beim DG583AR auch machen?


    Gruss aus den Bünderbergen.


    Andi

    Hallo Dirk


    Das mit dem Messgerät muss ich schon noch machen. Ist klar.
    Aber ich glaube kaum das es mehr als 1.5A sind, denn mein Titan-Trafo liefert nur gerade mal 1.2A.


    Wir haben mal mit 2 Bachmann Hopper mit Sand probiert. Das Resultat war eigentlich ganz einfach: die Stainz hat einfach an Ort und Stelle vor sich hin gedreht und sich keinen Milimeter verschoben. Wobei der Trafo das ganz locker mitgemacht hat ohne zu reklamieren.


    Klar mit meinem Digitrax habe ich natürlich schon 8A zur verfügung, aber die brauche ich auch für meine Dash9 und SD45.


    Von den Fuktionen her müsste es etwas ganz einfaches sein, vor- rückwärts, max 2 Funktionen mehr brauche ich nicht. Für die Lok von meinem Sohn brauche ich nicht 8 Funktionen für ihn genügt es wenn es vor und zurück geht.


    Ich denke ein ESU und Uhlenbrock ist schon ein wenig viel für diese Lok? oder was meint ihr dazu?


    Gruss Andi, der mit den vielen Problemen

    Hallo zusammen


    Ich weiss, es gehört nicht so ganz zum USA-Thema, aber ich frage doch mal nach:


    Kann mir jemand eine Tip geben welchen Decoder ich in eine LGB-Stainz bauen soll?


    Die Sache ist eben folgendermassen:
    Da ich meinem Sohn (3J) nicht umbedingt meine Dash9 in die Finger geben möchte, haben wir eine occ.Stainz gekauft. :c)
    Analog läuft sie ganz gut, aber mit Digitrax hat sie so ihre Mühe. Und weils halt mit mehreren Loks mehr Spass macht währe ein Decoder sicher nicht schlecht.


    Also gibt es Vorschläge? :P


    Gruss Andi, der aus den Bergen :ya)

    Hallo Christian


    Vielen Dank für den Link.


    Den Funky hatte ich schon ganz kurz in der Hand (Simon Ginsburg machte bei mir mal eine kurze Demo).
    Ich finde er ist eben einfach etwas teuer. Aber soweit ich das sehe gibt es wohl keine wirklich Alternative dazu, die dann auch noch mit Digitrax funktioniert?


    Gruss


    Andi

    Hallo Leute


    Endlich auch wieder mal was von mir, logisch, es ist eine Frage:


    Hat sich eigentlich noch nie jemand Gedanken gemacht wie man die Digitrax DT400 mit Funk legal in Europa betreiben könnte?????


    Mir schwebt schon seit längerem der Gedanke durch den Kopf, ob man nicht einfach den Quarz auswechseln könnte, so wie früher bei den RC-Auto und Schiffsmodellen, wenn jemand die gleiche Frquenz hatte? Logisch man müsste am Empfänger dann auch wechseln.


    Oder hat jemand das innenleben eines DT400 Funk dahingende schon mal studiert? Für die Gartenbahn auf der Terrasse währe der Funk halt schon was tolles.



    Gruss aus dem Bünderland


    Andi

    Hallo lokpeter


    Quote

    Original von lokpeter
    Hallo, ich vermisse die Großspurbahner ( O, G oder 1 )
    im Forum! Sollte es dort keine geben, oder nur wenige?
    Jedenfalls kommen kaum diesbezügliche Beiträge.
    Wäre es sinnvoll für Großspurbahner eine gesonderte Rubrik einzurichten?


    Zuerst willkommen.


    Es hat hier im Forum ein paar Grossspurbahner mit Amerikanischem Vorbild. Aber die Mehrheit hier muss sich
    aus welchen Gründen denn auch immer mit den Spuren "N" und "H0" zufrieden geben. :ya)


    Ich selber habe im Moment auf dem Dachboden auch eine Aristo, diese steht im Sommer wenn der Schnee weg ist, wieder auf der Gartenterasse.


    Welche Spuren und Bahnen fährst du denn?


    Gruss Andi,
    der aus den Bergen

    Hallo Steven


    Quote

    Original von nscalesteve
    Hallo Andi...
    ...ist das ein neugerät oder occ. ?


    Es ist ein Occ. Gerät, bei einem neuen hätte ich ihn bereits
    zurückgegeben.



    Quote

    Original von sschaer
    ja wolltest du denn nicht einen drucker der weiss drucken kann ??


    Sicher will ich weiss drucken, aber ich will selber sagen wo und mich nicht nach den Ideen des Druckers richten.


    Gruss Andi

    Hallo zusammen


    Hier hat es den einen oder anderen von dem ich weiss, dass er einen Alps oder einen OKI DP-5000 hat.


    Mittlerweilen habe ich auch einen.
    Meiner hat nun aber folgendes Problem:
    Er macht immer nach ca. 1cm einen weisen Streifen auf dem nichts gedruckt wird. Auch das Farbband ist an dieser Stelle nicht gebraucht. Das Tool ab dem Web habe ich schon probiert -> ohne Erfolg.


    Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte, und hat mir eine Abhilfe möglichkeit?


    Gruss Andi
    der aus den Bergen


    PS: noch ewas zur Smile-Sammlung:

    Vielen Dank für die Tips


    Werde wohl mal in den Hobby-Shop gehen und dort schauen was es so gibt. Die Beratung dort ist ja sowieso keine und desshalb muss man doch schon sehr genau wissen was man will.
    Sonst kauft man sich am Schluss noch einen Modellhelikopter oder Flieger aber sicher keine Farbe.


    Gruss an alle
    Andi

    Hallo Leute


    Was für Airbrush-farben verwendet ihr? Ich muss eine neu gelbe Farbe kaufen und möchte eigentlich das richtige Produkt kaufen.
    Bis jetzt habe ich mit Revell-farben gearbeitet aber der ewige Verdünner geschmack und das geschmiere muss ich nicht umbedingt haben.


    Hier hat sicher jemand einen Tip für einen Anfänger wie mich?


    Gruss Andi
    der aus den Bergen

    Hallo Steven



    Das werde ich machen. Nach 24h im Verdünnerbad läst sich die Farbe einwenig ankratzen, aber die Teile sind im Moment noch ganz. Es handelt sich um einen uralten Bemo-Wagen mit "leichten Gebrauchsspuren durch meinen Sohn 2 1/2 Jahre alt"


    Danke für den Tipp


    Gruss Andi

    Quote


    Vielen Dank für die schnellen Antworten.


    An Andi noch ein zwei Fragen, wie lange hat Trainworld mit der Lieferung gebraucht ?? Ich habe mit denen auch schon Kontakt gehabt, weil im Februar ein Bekannter von mir nach New York fliegt und ich dann Sachen in sein Hotel liefern lassen wollte, aber das machen sie nicht :-((


    Versenden die nur "normal" oder evtl. auch wie in einigen Beiträgen hier diskutiert????


    Also ich habe schon diverse Male bestellt und ganz unteschiedliche Dinge erlebt. Von 7 tagen bis zu 5 Wochen ist alles drin. Aber das liegt nicht beim Trainworld sonder hier bei der lokalen "Die Post" Das Paket das ich bestellt hatte und 5 Wochen gebraucht hat, lag 4 Wochen in Basel EuroAirport beim Zoll. Auf meine Reklamation hin sagte man mir, man müsse halt nicht ausserhalb der Schweiz etwas bestellen. Sorry, aber das ist eine Frechheit.
    Ich weiss nicht wie das bei euch in Deutschland organisiert ist, aber schick doch deinen Bekannten im Trainworld vorbei und melde seinen Besuch mit der Bestellung an, so das er das abholen kann. Ich denke das sollte so gehen.


    Wichtig ist einfach die Kreditkarten Nr. auf teilen und auf zwei weise übermitteln (ich machen immer Fax mit bestellung, und Mail mit den Rest der Nummer und als Fax bestätigung)


    Gruss Andi

    Hallo Harry


    Ich habe selber Spur "G" und diverse Fahrzeuge von Aristo.
    Meine stammen zum Teil aus Ebay und ricardo.ch oder eben auch direkt aus den Staaten. Ich habe mit Trainworld bis jetzt
    nur gute Erfahrungen gemacht, und meine Englischkenntnisse sind gleich null. Aber mit Internet-Ãœbersetzungen geht das ganz gut.
    Wegen den Bauplänen schau mal bei deinem Zeitschriftenhändler vorbei und blättere die Auslagen durch.
    Ich habe irgendwo hier noch Zeichnungen von einen 100t Cool-Hooper die irgenwie im Massstab 1:100 sind.


    Falls dein Kollege wirklich welche Wagen fräsen würde, hätte ich allenfalls auch noch interresse.


    Gruss Andi,
    der aus den Bünderbergen

    Hallo Leute


    Endlich habe ich es geschaft auch mal etwas zu machen,
    dass mit Farbe und so zu tun hat. Ich weiss das Thema passt nicht hierhin, aber es ist mein Erstlingswerk mit einem Airbrush.
    Das Dach musste gekürzt und neu gespritzt werden, der Rest hat der vorherige Besitzer bereits gemacht. Logisch: Decoder einbauen und programieren musste ich natürlich auch noch machen.


    Ich warte bereits auf die positiven Kritiken:???


    Gruss Andi

    Quote

    Original von Tehachapi
    [size=1](ja Elmar, ich weiss, die weissen steine sehen aus wie "hingekackt und hingeschisse"...)[/size] ;)


    Nicht die Steine stören mich, sondern der Hintergrund.
    Raufasertapete ist ja wohl nicht das gelbe vom Ei. :D :=( :c) :(;(8o8) ?


    Wieso nicht??? Ein paar Türen und Fenster ranmalen und schon hat man ein riesige Industrieanlage??? Oder nicht??? :)


    Gruss Andi

    Hallo Denis



    Ich glaube ich muss diese Frage weiterreichen -> Steven ?
    Ich habe es mal mit Revell-Farben und ca 1:3 Verdünnung ausprobiert.
    Habe das ganze aber sicher 5-6mal gemacht und wieder abgekrazt, bis ich mit dem Resultat einigermassen zufrieden bin.
    Auch mit diesen Farben hast du das Problem wenn du zuviel Farbe erwischst. (Hatte ich auch). Nach einigem Ausprobieren habe ich das ganze in 3x gespritzt und so gings.


    Ãœbrigends ich hatte die alte Farbe zuerst mit Sandstrahlen putzen wollen, kaum zu glauben das ging praktisch nicht. Nachher hatte ich einfach darüber gespritzt und dann alles mit Verdünner abgeputzt, übrig blieb ein weisser Kunstoff.


    Gruss Andi


    Auch ich wünsche euch allen schöne Festtage :ya)

    Habe es doch noch geschafft.


    Meine Airbrush-Kabine ist fertig. Juhu, juhu



    inkl Licht und Rauchabzug der direkt nach drausen geht.
    Auch bereits erste Erfahrungen mit Airbrush gesammelt.


    Ist schon toll was man alles machen kann, und wie farbig die Finger nachher sind.


    Gruss Andi

    Hallo zusammen


    Habe auch nicht besonders viel gemacht.
    Nur bei einem H0m (Schweiz RhB) einen Decoder eingebaut
    und bei dieser Gelegheit auch geraden die Lampen durch
    LED ersetzt.


    Dazu habe wir uns (Club) eine kleine Sprizkabine gebaut.
    Fotos folgen.


    Gruss Andi
    aus den verschneiten Bergen