Posts by Shayfan DE

    Hallo,
    Nach meiner Erfahrung geht eine dauerhafte sync nur über den Radkontakt. Ich habe bei einer Bachmann es über CV`s gemacht, frag mich jetzt nicht welche, weil ich noch keine Lust hatte, das Fahrwerk auszufräsen um Platz für die Syncdisk zu schaffen. Aber die Anzahl der Auspuffschläge ändert sich ab und an. Scheint an der Zimmertemperatur zu liegen. Und einigermassen synchron ists auch nur in langsamer Fahrt.

    Ich wäre dabei, nur Donnerstag ist schlecht, weil da gibts anderen Morgen Probleme mitm aufstehn wegen Arbeit und so.( Mit was man so seine Zeit verplempert :D )
    Freitags oder Samstags ist optimal.

    Nach genauerem Kartenstudium ziehe ich meinen Einwand wegen der Entfernung zurück. Die paar Km machen den Bock auch nimmer fett.
    Wenn es zu dem Treffen kommen sollte, wäre es gut, wenn jemand nen Laptop mitbringen könnte. Da kann man sich ein paar Minuten Video mit der in einem anderem Beitrag erwähnten Microcam ansehen. Sollte nur sowas wie Win mediaplayer installiert sein.

    Na dann machen wir doch mal Neggel mit Kebb, wie der Südhesse sagen würde. Was haltet Ihr von Rhein/Main/Neckar vom 10.06.2010? Einfach mal so zu fachsimpeln und sich kennenlernen. Ort: brauchen wir noch. Lutz, mach' mal Vorschlag. Gibt es irgendwas in Seeheim-Jugenheim, vielleicht mit Biergarten?


    Ich würde mal sagen, Seeheim- Jugenheim ist für die, die nördlich des Mains zuhause sind, etwas weit.
    Darmstädter Raum ( ca 70 km Wegstrecke einfach ) wäre für mich noch OK, nur wesentlich weiter möchte ich nicht fahren. Sollte ich aber der einzige nördlich des Mains sein, dann werd ich wohl die Pille schlucken müssen und weiter fahren.
    Lutz, wie steht`s mit der Gaststätte von damals? Gibts die noch?

    Moin, Gemeinde.
    Wer den Drang verspürt, seine Anlage mal von der Schiene aus zu betrachten, einfach um sich dran zu erfreuen oder verbesserungsfähige Stellen ausfindig zu machen, schaut mal hier.
    Nur darauf achten, das ein Kartenslot vorhanden ist und kein interner Speicher.
    Ach ja, die Größe. Breit ca 32 mm, lang ca 50 mm, dick ca 15 mm. Licht sollte reichlich vorhanden sein, je mehr, desto besser. Die schummerige Beleuchtung auf Ausstellungen ist dafür nicht geeignet.
    Ob das Teil auch micro SDHC verträgt werde ich demnächst mal austesten.

    Ich verwende den Digitrax AR1 Auto Reversing Controller
    Der Abgang wird an den Isolierten Streckenteil angeklemmt, der Eingang kommt an die Hauptstrecke. Dem Reversing modul ist es egal, ob Du an einer oder mehreren Stellen in die isolierte Strecke einfährst. Nur nicht gleichzeitig, sonst rauchts ;(
    Sonst muss nichts weiter isoliert werden. Weichenherzen polarisieren, dabei natürlich die Trennstellen nicht vergessen, ist aber normalerweise auf dem Waschzettel von den Weichen beschrieben.

    Also.
    Trennstelle Beschriftet mit Isoliert ist OK. Trennstelle mit Fragezeichen ist OK. Trennstelle ohne Beschriftung musst Du an die Stelle setzen, an der der Zeigestrich vom Fragezeichen die innere Strecke schneidet.
    Wegen Kabelquerschnitt siehe erste Antwort.
    Ich z.B. habe eine Ringleitung mit 1,5 mm² liegen. Abzweige ca 0.5 mm² in Abständen zwischen 0,5 m und 1,5 m.
    Kurzschlüsse werden selbst in der letzten Ecke sauber erkannt. Betreibe die Anlage mit dem Digitrax C4. Der hat zur Zeit
    1 MMI K 27 . 1 MMI K36 , 2 Bachmann Connies , 1 Galloping Goose , 1Shay , 1 Railtruck, 1 Climax und 8 beleuchtete Wagen zu versorgen. Davon sind 5 Loks mit sound.
    Dabei wird die Zephir noch nicht mal warm, ok, es sind auch nicht alle Loks gleichzeitig auf der Strecke, aber die Dekoder ziehen dennoch Ihren Strom.

    Wegen der Kabellänge muss man sich bei ESU Switchpilot Servo keine Gedanken machen. Bei mir sind die bis zu 8 m lang, ohne Entstörfilter und so`n zeugs. Klappt alles störungsfrei. Laufen sogar parallel zur digitalen Ringleitung. Ich verwende die billigsten Servos, die man kriegen kann, neben den uralten aus meiner Modellflugzeit. Arbeiten leise und kraftvoll.