Peernortheast

  • Member since Oct 2nd 2022
  • Last Activity:
Posts
10
Points
60
Profile Hits
30
  • Liebe Kollegen, inzwischen konnte ich die Kupplungsfragen mit Eurer Hilfe sehr gut lösen. Das Entkuppeln funktioniert inzwischen einwandfrei, sowohl bei der GMO GP30 als auch der Kato SD 40. Nun hat sich bei einigen Fahrten der GP 30 ein unangenehmes wiederholtes Klack-klack Geräusch bei der Fahrt eingestellt und ich konnte es leider nicht orten. Frage: Obwohl die "Explosionszeichnung" ja sehr detailliert ist, frage ich mich, wo kann man das Gehäuse abnehmen, gibt es da spezielle Haltepunkte? Beim Umdrehen der Lok sieht man in der Mitte der Tankattrappe eine einzige Schraube, die ich gelöst habe. Dasrunter kamen Messingkontakte (oder so) zum Vorschein. Mir scheint aber wichtig -auch für etwaige Schmierarbeiten des "Gear Worm" - das Gehäuse einfach mal abziehen zu können. Vielleicht schleift im Antrieb irgend etwas, da wäre ein Durchblick von oben vielleicht sinnvoll. Kann mir da jemand einen Tipp geben? Entschuldigung, vielleich eine für Profis nicht sinnvollle Frage, aber als Erstling im H0-Bereich bei US-Bahnen möchte ich nichts zerstören. Vielen Dank für Eure Hilfe!