Posts by Andreas F

    Hallo miteinander,


    ich greife das Thema mal neu auf (Da ich den Thread ja eröffnet habe, werde das Thema aber noch umändern).


    Zu allererst, möchte ich mich bei einigen hier bedanken, für die netten Worte und die Hilfestellung, vor allem was meine Unwissendheit betrifft, die meinen Horizont erweitert haben und mir gewisse dinge Erläutert haben. Vor allem was das Thema Messing Modelle betrifft.


    Mir ist durch ausbewusst, dass der Anfang mehr als 6 Jahre her ist, ich aber dennoch faziniert bin, wie manche Modelle Detail getreu sind, wie viel arbeit da drinne steckt, in diesem Fall, ein Herzliches Danke an Schraddel für die ausführliche Erklärungen. Ich kann jetzt, mehr als nur nachvollziehen worauf du damals wolltest.

    Da ich jetzt mein 1. Messingmodell vor mir habe, ist diese Preiskategorie mehr als nur gerechtfertigt. Filigran und Detailreich, einfach atemberaubend (auch wenn es mich bissl in den Fingern juckt, Teppich zu verlegen und Figuren rein zu setzten (werde ich aber lassen)).


    Thema Union Pacific Heritage, bigboy4015, hättest Du (wenn ich Du sagen darf) was dagegen, ich ich mit ein paar fragen Dich direkt anschreiben könnte?



    Das wäre es erst mal.



    Gruss Andreas

    Ich tue es ja auch nicht. Bin ja net doof.
    Meine ja nur das von ansehen her die sich ähneln. Das die originalen zusammen Gebastelte sind, wurde mir ja ausführlich beschrieben =)


    Geil - ich glaub ich muß ins Sparschwein gucken. Das ist der eine Tender der aus einem Tender einer FEF-1 gebastelt wurde.


    Hat dich das Schicke Ding so angetan oder was =D

    P.S. wenn ich nochmal auf die Tender geschichte komme darf:


    http://brasstrains.com/Classic…da-Turbine-61-CUSTOM-Poor


    Der würde Perfekt zu passen. Wie ich eben in einem Video gesehn habe, hat die Jim Admas genau die Runde form wie bei dieser Gas Turbine.
    Anders als die von Athearn oder die 8500hp Tender mit den beiden schrägen enden.


    So, aber es ist immer noch nicht die frage geklärt, wie ich den Schriftzug runter bekomme =/
    Die decals sind heute eingetroffen, frisch import aus den Vereinigten Staaten.

    Echt interessant das die das jetzt wirklich durchziehen. Hatte vor jahren mal mit nem Kollegen darüber eine nette Diskusion. Ergebiss war, es würde sich nicht lohnen, weil zu teuer und so und welche.


    Allein durch diese tatsache, heisst es nächstes Jahr nach Denver zu reisen und einen abstecher zu diesem Ungetüm zu machen =D
    Genial UP, absolut genial


    P.S. danke für den Link (*.*)

    Wie schon geschrieben, wäre der 4500er eh ein Kompromiss


    Hallo bigboy, ich hab mir deinen Rat zu Herzen genommen und mir den 4500 geholt. nach dem 2. wird ausschau gehalten.
    Und ja, will mir die beiden Tender zusammen Basteln. Upp 809 Jim Adams und 814 Joe Jorden. mit der Union Flag versteht sich ja :whistling:


    Die Decals dafür hab ich mir auf Ebay bestellt, welche die tage ankommen.
    Ich hab gestern abend noch zig Threads gesucht nur fündig bin ich nicht wirklich geworden, wie man das am besten umsetzt :wacko:

    So, den 1. hab ich.
    Jetzt kommt das nächste problem. Da der Tender ja den netten Schriftzug der Union Pacific drauf hat und an den seiten demnach ja auch, wie bekomme ich den am besten runter um die neuen Decals drauf zu machen?
    Wie stelle ich das am besten an? So das mir die Farbe nicht ausbleicht oder sonstige spuren zu hinterlassen was man am ende gegebenfalls überlackieren müsste.

    In einem Video hab ich selbst gesehn wie die FEF mit einem Tender rum gefahren ist mit beiden schrägen am Ende.
    Die frage die ich mir stelle ist, wie kann man beide vorbildlich nachbauen?


    von der 8500Hp oder die von der 4500Hp ?
    So das man wirklich die "Joe Jordan" und die "Jim Adams" bekommt?


    Abgesehn davon bietet einer Decals an, die für die 4500Hp Tender passen. Sieht nicht gerade schlecht aus.



    Ihr seid die erfahreren, auch wenn ich mich wiederhole ;(

    Ich glaube das ist auch das was Big Boy gemeint hat.
    Die ''Joe Jordan'' und ''Jim Adams'' Tender die bei den Heritage Zügen dran sind, kommen da am nächsten. Weil es halt nichts vergleichesbares gibt (Korregier mich Big Boy wenn ich mich jetzt da irre)
    Das einzigste was ich gefunden habe ist, das man für Spur N und 0 modelle bekommt. H0 geht leer aus.


    Demnach ist das eine gute alternative, denke ich =/

    Das ist ja das worüber ich mich ja ein bissl aufrege. Die ganze palette an Modellen die es im US markt gibt, das da niemand mal auf die Idee kam die Water Tender der UP nach zu bauen bzw auf den Markt zu bringen.
    Wo mit sicherheit die nachfrage riesig ist wie du es gesagt hast Big Boy.


    Wenn man schon nach vorbild gehen will, sind die bei ner gewissen Kombination ein MUSS.

    Andreas, verzeih mir meine Frage ... aber wenn du dich gerade erst in das Thema einarbeitest, sei die Frage gestattet, ob du mit dem Begriff "Brass" vorher schon etwas anfangen konntest? Brass bedeutet nichts anderes als Messing, also du beschäftigst dich da gerade mit Modellen aus Metall. Deren Fertigung ist mit der von handelsüblichen Kunststoffmodellen nicht zu vergleichen und um einiges aufwändiger. Daher und aus den meist kleinen Serien (entsprechende Nachfrage) setzt sich der erst mal erschreckend hohe Preis zusammen. Alles andere, wie Detaillierungsgrad etc. haben alle anderen ja schon ausführlich zu Papier gebracht.



    Auch ich habe vor nicht all zu langer Zeit einen einzelnen Tender gesucht und stieß auf ähnliche Preise. Etwas Recherche, Nachfrage bei diversen "Brass"-Experten und vor allem Zeit (irgendwann kommt ein passendes Angebot) hat ihn mich dann für gut 130€ bekommen lassen. Also viel Erfolg bei deiner Suche ... :thumbup:


    Danke =)
    Das ist mal eine der wenigen antworten auf die ich gewartet habe, ohne das mir die hälfte den Kopf abreist.
    Dann ist das ja erklärt und auch verständlich.


    Und bei allem nötigen Respekt den anderen gegenüber, Neulinge sollte man nicht gleich mit der vollen Packung anpacken. Dafür ist ein forum da um Fragen zu stellen, wie absurt sie auch sein mögen.
    Und danke an die, die mir geholfen haben =)

    Um eine der fragen zu beantworten, ja ich habe keie Ahnung, weil ich im gegensatz zu anderen ein Firschling bin.
    Und um dahinter zu steigern wie was genau läuft dauert es wahrscheinlich Jahre.


    wenn ich mir manche Preise umrechne, ist das für meine verhältnisse eht Brutal. Allein was den Wasser Tender von der Union Pacific betrifft für gut 350€ (grob umgerechnet).
    Also darf ich von ausgehen, dass das angebot rar ist und die nachfrage in dem Sinne hoch. Was demnach auch die preise rechtfertigen würde wenn ich das richtig gelesen habe.


    Oder irre ich mich da wieder??



    P.S. verzeiht meine Dummheit =/

    Servus ud hallo,


    ich hätte da mal eine Frage, wo ich denke das ihr sie mir beantworten könnt.
    Wie die überschrift vermuten lässt, geht es um folgende Seite.


    Da ich auf der suche nach dem UP Water Tender war und nach langem suchen auch fündig geworden bin, ist mir der ziemlich hohe Preis aufgefallen den die für haben wollen. Nach weiterem durch forsten sind die Preise aus meiner sicht jenseits von gut und böse.


    Die Frage die ich mir stelle ist, wieso die hohen preise??
    Wo viele Loks erst bei 400€ anfangen, welche bei anderen Fabrikaten nicht der Fall ist. Was ist demnach besonderes daran?


    danke im vorraus


    Gruss Andy

    Tut mir leid, jetzt bin ich aber mal neugierig geworden.


    An welchen punkten macht ihr das jetzt aus, von welchem Hersteller ihr die auswählt?
    Bzw welche punkte müssen erfüllt sein das ihr euch entscheidet, dieses Modell nehm ich von Hersteller A aber das von Hersteller B.


    In dem Sinne jetzt Athearn...