Posts by BC RAILroader

    Der Zweck den Bedarf mit Strom sicher abdecken zu wollen, kann und wird nicht Grün sein. Kupferleitungen, bsplw., wachsen nicht an Bäumen.

    Greenpeace prangerte bereits vor Jahren Windparks an. Beeinträchtigungen von Zugvögel war eines der Argumente. Wasserkraftanlagen sind definitiv Fischschredder und.....woher soll die Kontinuität der Wasserführung in den Flüssen herkommen???? Egal wie wir es nennen wollen, es wird nie die erträumte Waldatmosphäre. Es sind doch zu viele Fragen offen! Einzigst, der Dreck entsteht fernab von unserer "Öko-Heimat".....:ironie:

    Die neue Technik der Fortbewegung hat Einzug gehalten, aber nun stellt man zunehmend fest, das die dazu erforderliche Infrastruktur A) nicht vorhanden und B) nicht ohne weiteres dort aufgebaut werden kann, wo es Sinn macht. Stromschwankungen im zu schwachem Netz, stellen ein ernstes Problem dar.

    Ein Schnellschuss.......????

    Was die dB angeht, wird es bei 90-120 Waggons auch nicht so leise wie im Wald. Das es um Abgase geht ist mir klar.

    Bin dann in Zukunft auf unsere Sound Decoder gespannt.... .

    Aha....das sind denn so die Dinge, die man dann erst im nachhinein feststellt.

    Landscaping ist nun wieder der Teil des Anlagenbaus, der mir am meisten liegt.

    Dein Link ist übrigens sehr interessant.

    Weiter so!

    Absolut fantastisch :appl::appl::appl:

    Da ich von nun an auch meinen neuen Train Room ausbauen kann, schaue ich auch etwas intensiver auf das Thema Benchwork.

    Du hast es in deinen Beiträgen 100%ig erwähnt, aber ich finde es jetzt nicht. Was sind das für Alu (?) Schienen die du als Ständerkonstruktion verwendest?


    Gruß Thomas

    Alleine schon das aufgleisen der 5-units ist ein Alptraum. Schaut man den YouTube clip von Kato dazu mal an, sieht es kinderleicht aus. Das täuscht aber gewaltig. Selbst bei größter Vorsicht fallen da schon mal die besagten mittleren Drehgestelle aus der Halterung und dann geht es los....wierum sind die nun wieder einzubauen? Dabei zerlegt man ungewollt manch andere Units wieder. Ist nicht unbedingt zu Ende gedacht.

    Und wie Sandro es schon ansprach, leere Wagen im Consist sind eher ungünstig.

    Die Lösung, die Walthers da hat, ist nun nicht sooooo der Hingucker, aber doch weitaus sicherer.

    Deluxe Innovations hat nun wieder den Nachteil, das die leeren Wagen im Consist zu leicht sind. Wie man da Gewicht reinzaubert, ist mir auch noch nicht klar.

    Wie sind denn eigentlich die neuen ATLAS ?

    Kann dir da nur zustimmen. Katastrophal wird es, wenn auf MTL Coupler umgebaut wird. Die Höhenjustierung ist eine Herausforderung für das Nervenkostüm!

    WALTHERS, optisch nicht so Hingucker und DeLuxe Innovations sind da eine andere Liga. Letztere sind detailierter und verlieren "gerne" mal die feinen Ätzteilchen.

    Nicht viel passiert??? Ich wäre froh wenn ich schon so weit wäre. Ab Herbst ist bei mir der Hausbau soweit abgeschlossen, das ich wohl auch mal was bauliches posten kann.


    Ich weiß auch nicht wie es so manche "YouTuber" machen, in dem sie 14-tägig einen völlig neuen Anlagenteil vorzeigen können. Home Office, als privater Modellbauer evtl. ?


    Deine Felsgestaltung, wenn es die im Bild 1 betrifft, könnte in der Tat ein Upgrade bekommen. Aber das ist Geschmackssache. Der Gesamteindruck deiner Anlage ist aber sehr vielversprechend! :appl::appl::appl:


    Gruß Thomas

    Besten Dank und es freut mich wenn es auch anderen gefällt.

    Nun, mittlerweile existiert die Anlage nicht mehr. Nur noch ein kleiner Teil steht momentan noch, um meinem "Spieltrieb" zu fröhnen.

    Wir sind derzeit in der Bauphase eines eigenen Häuschens, wo mein künftiger Train Room in der Dachetage entstehen wird. Die Gleisplanung ist mittels AnyRail im finalen Stadium angelangt. Es wird wieder eine ausgedehnte Fahranlage als Two-Level-Layout. Einige kleine Segmente der alten Anlage werden wiederverwendet und so auch fast alle Bäume. Allein die kanadisch typischen von Anita Dekor, immerhin 4500 Stück, konnte ich relativ unbeschadet "ernten".

    Ich überlege bereits ob es sich schon lohnen würde, ein neues Thema zu starten. Ist aber wohl doch verfrüht. Vielleicht wäre eine Art Zwischenbericht als zukünftige Überleitung angebracht????? Bilder vom Abriss wären ja genug da:weg:


    Gruß und gesund bleiben!

    So kann /müßte man es nennen. Es gibt wohl definitiv keine Vorbildsituation, die komplett als Modell realisiert werden können. Um ein evtl. Missverständnis aus dem Weg zu räumen, ist meine Vorstellung kein Switching Layout! War es bei der alten Anlage nicht und wird es bei der zukünftigen Anlage nicht. Der avisierte Yard ist nur Mittel zum Zweck, wird in machbaren Punkten eine gewisse Vorbildcharakteristik bekommen und Punkt. Ich habe mehr Freude an eine Landschaftsgestaltung, wo die Züge eine "angenehme Nebensache" sind. Darauf kommt es bei mir an.


    Gruß Thomas

    Dankeschön.

    Na da bin ich ja mal auf Jasper gespannt :ilike:


    Ich auch . Denn dieser Yard kann nur minimiert dargestellt werden. Da muß ich die Planung des oberen Levels gut durchdenken. Mehrere AnyRail Pläne hatte ich entworfen und verworfen, aber bei jedem Ausbauschritt im Haus kursieren einem wieder etliche weitere Varianten im Kopf herum. Letzten Herbst waren wir u.a. in Jasper AB. Das komplett nachzubauen übersteigt die üblichen Raummaße.


    Gruß Thomas

    Kann ja mal mit Bildern nachhelfen. Das einige Bilder fehlen könnten hat einen anderen Grund. Ich hatte das Forum mal zwischenzeitlich verlassen. Wurde dann aber wieder "rückfällig" und bin nun wieder da. Die Modellbahn hatte ich aber nicht aufgegeben. Egal jetzt aber, zurück zum Thema.

    Zwischenzeitlich baue ich den Aussenkreis mit 21,25 " (ATLAS #2028) Code55 Gleisbögen. Da ich einen Restposten Gesamtbestand aufgekauft hatte, bot es sich an, Gleisbögen mit passendem Radius von R=540mm anstatt Flexgleis zu verwenden. Gleisbettung wie immer, WEINERT 3mm dicke Kautschuk-Stripes mit dem zugehörigen Kleber, als Schallschutzdämmung. Im sichtbaren Bereich der Ein- und Ausfahrt jeweils mit Gleisüberhöhung von 0,25mm Evergreen Stripes. Zusammgefasst ist die Helix also mit dem inneren Kreis von R=500mm und dem äußeren Kreis von R=540mm fast fertiggestellt. Weshalb mache ich das überhaupt....? Weil ich Langeweile habe...nein ...falsch! Wir ziehen in absehbarer Zeit in ein anderes Tippi und da bekomme ich den gesamten Dachbodenbereich des Altbauteils von ca. 45m². Da entsteht die neue Anlage. Thema wird Fraser und Columbia River British Columbia Canada. Die Helix ist quasi Altbestand und wird wiederverwendet. Das Layout wird wieder zwei Level haben und anstatt die Züge im Yard unter der Anlage zu verstecken, wird es einen sichtbaren Yard nach Beispiel Jasper geben. Jaaa...ist territorial auf der anderen Seite und auch noch in Alberta, aber da es räumlich getrennt ist, kann man das schon mal machen. Die Bude ist eh zu klein...:lw):lw):lw) Aber seht selber:


    Gleise werden mit Spikes befestigt, oder?


    Die beschriebenen Gleisüberhöhungen von 0,25mm im sichtbaren Bereich



    Da mit der zukünftigen Zuglänge kein Testlauf machbar ist, sind die KATO Well Cars erstmal die Versuchskaninchen. anders hatte ich es damals auch nicht gemacht und es funktionierte tadellos. Akribie beim Gleisbau vorausgesetzt, sollte es funktionieren.


    Schönen Abend und bleibt gesund


    Gruß Thomas

    Durchweg positiv. Zuglängen von 6m mit ca. 54 Wagen und 4-6 Loks waren kein Problem. Well cars, mixed freight trains, Cylindrical hopper, eben alles. Wichtig für sicheres Fahren sind zuverlässige Coupler. Wie ich es schon desöfteren geschrieben habe, kommen bei mir ausschließlich MTL Coupler und Trucks zzgl. Metal Wheels infrage. Ja und das ist eigentlich schon alles.


    Gruß Thomas

    Mit anderen Worten hattest du bis jetzt den Kopf quasi voll gehabt.

    Mir steht das auch noch alles bevor. Sind auch am Um- und Ausbau und im Dachboden soll ja mal mein Spielzimmer entstehen. Ich kann mir das allerdings, so wie es jetzt aussieht, nur noch nicht recht vorstellen.Sieht alles eher nach russischem Truppenübungsplatz aus.


    Gruß Thomas