Posts by bigboy4015

    Mal wieder was von Artitec, der SAN Munga der Bundeswehr. Ich hab den mal schnell auf der Transportschachtel fotografiert.

    Der ist mit einem Faden gesichert der am Boden verklebt ist.


    Munga-BW1.jpg

    Munga-BW2.jpg


    Munga-BW3.jpg

    Munga-BW4.jpg


    Das M1A1 155mm Geschütz der US Army aus dem 2. Weltkrieg, bekannt als LONG TOM. In Feuerstellung


    M1A1-001.jpg

    M1A1-002.jpg

    Zur M1A1 gehört der M4 Schlepper, auch der in Feuerstellung mit offenem Munitionsrraum.


    M4-Front.jpg

    M4-Links.jpg

    M4-Rechts.jpg

    M4-Links-Heck.jpg

    M4-Laderaum.jpg

    Shapeways war oder ist ja ähnlich wie Amazon Marketplace plus Fertigung aber logisch ohne Lagerhaltung.

    Wie war da die Preisgestaltung, weiß das jemand?


    Was bekam der Ersteller?

    Was bekam Shapeways für Druck und Versand?

    Wer hat die Rechte an den Druckdateien?


    Die Preise machten mich schon stutzig, gerade im H0 US Militärfahrzeug Bereich sind z.B. bei Ebay einige, ja auch aus China, drin die Top Qualität deutlich günstiger liefern. Und ich meine da 50%...

    Okay, ist natürlich die Frage ob du einen exakten Zeitraum darstellst oder denkst "Wer weiß das schon!" und sagst: "Augen zu und durch!"


    Pingelig gesagt spielt mir das Force Design 2030 (FD2030), heute nur noch Force Design, von 2019 rein, welches die weitere Entwicklung des Marine Corps beschreibt (und von einer großen Anzahl ehemaliger USMC Generäle abgelehnt wird!). Mein Train könnte ergo spätestens von 2021 sein, weil das Marine Corps zum Ende 2021 gemäß FD 2030 alle Tank-Battalions aufgelöst, und die M1A1 der Army übergeben hat. Und die ganzen M1A1HA sind ein großer Teil der Beladung.


    Ich hab zwei JAB, die sind noch nicht verladen. Die Serien M1074 JAB kamen erst ab etwa 2021, also ein ganz kleiner Zeitraum wenn ich die zusammen verladen will, mal abgesehen davon das nach FD2030 das USMC keine Brückenpanzer mehr haben soll.

    (Nach FD2030 soll Rohrartillerie auf Raketenartillerie umgestellt werden, was auch das Ende der Triple Seven beim USMC wäre...)


    Dann kommen noch Fahrzeuge die es am Zeitpunkt X noch nicht gab, zum Zeitpunkt Y schon ausser Dienst waren oder wie z.B. die AAV7, die ab 2021 nicht mehr amphibisch genutzt werden dürfen.


    Ich habe drei Mk2 Combat Support Boats / Bridge Erection Boats (CSB / BEB) auf Transportracks verladen, die MK2 werden seit 2018 durch das M30 Bridge Erection Boats ersetzt. M30 und M1074 geht also eigentlich nicht.


    Von den M60 AVLB Brückenlegern wurden insgesamt nur gerade mal 125 gebaut. Das die Brücke der AVLB mit den M1, ja selbst mit den Bradley, Probleme hat ist bekannt.

    Die 44 gebauten M104 Wolverine sind in einigen Einheiten zusammengezogen, existieren nch im Einsatz, dürften aber bis 2027 ersetzt werden (Bin gespannt was mit denen passiert wobei die dann auch schon 30 Jahre alt sind, die Biber der Bundeswehr sind älter...).


    Als Ersatz/Nachfolger der M104 wurde, fast 10 Jahre nach Einstellung der Produktion des M104, der M1074 JAB entwickelt.

    51, die Vorserie, entstanden zwischen 2016 und 2018 im Anniston Army Depot. 2021, zwei Jahre verzögert durch die Corona Pandemie, begann die Serienfertigung, die bis 2027 laufen soll. Die US Streitkräfte erhalten 246 neue Fahrzeuge, mit den 51 der Vorserie, die den Serienmodellen angepasst werden, also insgesamt 297 Stück.

    Vom M104 sollten 465 Stück gebaut werden. Beim M1074 war die Rede von 1:1 zu den existierenden M60 AVLB und M104 Wolverine.
    Die Army hatte die letzten M60 AVLB 2003 ausgesondert, das Marine Corps hatte 2009 noch 37 die tatsächlich 2021 teilweise durch M1074 ersetzt wurden, und die Army National Guards hatten 2009 auch noch einige.

    297 M1074 können die noch genutzen M60 AVLB und M104 ersetzen, selbst wenn die M104 im Dienst blieben, zur geplanten Anzahl von M104 fehlen über 120 Stück...


    Das die Masse meiner DODX / TTX Tragwagen keine horizontal conspicuity stripes hat, die 2015 Pflicht wurden, macht es übrigens nicht einfacher...

    Oder die neuen 89ft TTX Wagen von Walthers, die erst 2018 in Dienst gestellt wurden. Aber die sind das kleinste Problem, das allerkleinste.

    Stimmt, F15 könnte es auch sein.

    1x = Frontlights off

    2x = Rearlights off

    3x = Front + Rearlights off

    4x = all on


    PS Ich frag mich oft: Für was braucht man all den ho_shit, ja ich trauere manchmal den Analogzeiten nach.

    Ich hab die Erkenntnis schon lange, sehr lange.

    Ich war so aus der Erinnerung, zusammen mit Chessyger, einer der ersten die damals mit dem eigentlich günstigen SPROG via PC Decoder programmierten. Ging schnell und unkompliziert, wozu auch Zimo, Soundtraxx und ESU gehörten. Selbst MTHs Decoder Pro ging damit im Rahmen des DCC möglichen.

    Dann begannen diverse Decoderhersteller immer mehr ihr Ding zu machen. Einfach programmieren benötigte herstellereigene Hardware. Der SPROG bekam immer mehr Probleme, hatte nur sehr langsam oder keinen Zugriff.

    Gyralights sind F10 (weiß) und F11 (rot).


    Du hast ja vermutlich die Internationale Decoder Belegung. Alles mit F9 ist die US Belegung. F9 hier sind nur die Numberboards.

    Das F5/F6/F9/F12 Durcheinander bei den Markerlights hast du durchgespielt? Nach meiner Erinnerung müssen jeweils die anderen beiden aus sein.

    Markerlights:

    Grün = F5

    Weiß = F6

    Rot = F12


    DAS IST BESCHEUERT, ABER IST SO!

    Das wollte ich wissen...


    Hab zwei geordert... ;)

    Ne passende Zugmaschine dürfte bei meinem MTVR Fundus problemlos sein... :D


    PS: Ja, das was Kai dargestellt hat ist richtig, bei der M777 ist das Rohr die Zugdeichsel.

    Und ganz wichtig: Die M777 ist verladen nicht an die Zugmaschine gekuppelt! Das will man dem Rohr dann doch nicht zumuten. Ist so auch viel einfacher verzurrbar.

    Ich hatte aktuell "nur" zwei Wiener ULF-A Straßenbahn-Züge im Rückstand. Einer als Ladegut für meinen Goldhofer Straßenbahntieflader der Spedition PRANGL.

    Aber oft wissen Verwandte nun mal einfach nicht, was sie da überhaupt in den Händen halten...

    Nur soviel, dass begann schon vorher, belastete auch die Familie und ist ziemlich tragisch.

    Stell dir vor, du entdeckst in der Bucht einen Trix Bigboy und der Hintergrund auf den Fotos ist mit 500% dein Hausflur...

    Naja, ob ich es jetzt toll finde wie in der US Belegung Numberboards und Markerlights mit F9 durchzuschalten oder ob ich die Internationale Belegung F9 die Numberboards und mit F5+F6+F12 jede Farbe der Markerlights zu schalten bevorzuge, weiß ich nicht.

    Wenn ich ehrlich bin finde ich beides bekloppt. Numberboards und Markerlights je eine F Taste, einmal ein/aus, einmal durchschaltbar weiß-grün-rot-aus

    Was iss eigentlich wenn ich F5, F6 und F12 alle schalte? Disko?


    Ob, ich jeden Motor einzeln starten muss oder beide automatisch nacheinander starten? Das ist mir ziemlich schnulli...


    Die grundsätzliche Lichtfunktion ist bei beiden Versionen F15.