Posts by Everywhere West

    eins vorweg: commuter-service und ländliches Gebiet passen bei der CBQ nicht wirklich zusammen, da während der gewünschten Zeit der commuter service zwischen Chicago und Aurora auf einer dreigleisigen Hauptstrecke stattfand...

    Oh tut mir leid, da hab' ich mich falsch ausgedrückt :( !!! Ich meinte natürlich den ganz normalen Passenger-Verkehr. (tja man sollte die Finger von Begriffen lassen, bei denen man sich nur denkt, was sie bedeuten :P )


    :sorry) :sorry) :sorry) :sorry)



    schroed2:


    1. Modulbauweise ist klar, dass hatte ich sowieso vor, die Idee mit dem nachträglichen verlängern ist klasse! Das werde ich auf jeden fall so umsetzen!
    2. Für überzogene oder zugebaute Bahnanlagen hab' ich sowieso nichts übrig ;) !


    Würde mich noch interessieren welche Loks bei der "Q" auf Branchlines hauptsächlich im Einsatz waren (außer den Doodlebugs).



    Gruß vom
    WaldbahnerAlex :welcome) !!!

    So, ich hab' mich nun auch mal daran gemacht einen groben ersten Plan für meinen Bahnhof zu zeichnen!


    Ich hatte vorher (fast) ausschließ mit Waldbahnen zu tun und kenne mich mit "normalen" Bahnanlagen nicht so all zu gut aus, daher erwartet nicht zu viel beim ersten Mal :P.


    Wie gesagt, soll ein kleiner Bahnhof an einer eingleisigen Nebenbahnlinie der CB&Q darsellen. Es werden zwei Industrien bedient: Einmal einen Grain-Elevator und zum anderen ein Maschienenbauunternehmen. Platz zum rangieren ist vorhanden und eine Ausweiche für Passengers ist auch eingeplant!


    Rot = Hauptgleis und Ausweiche; Gelb = Rangieranlagen; Grün = Industrieanschluss; Schrafur = Bahnsteig/Plattform



    Würde mich über Anregungen und vor allem Verbesserungsvorschläge sehr freuen :) !!!


    Gruß
    WB-Alex!!!

    Ok, damit hätten wir nun das Design durch!


    Jetzt noch die Frage nach dem Commuter-Service!


    Da ich mir eventuell über die Jahre hinweg eine Modulanlage aufbauen will (Thema CB&Q zwischen 1945 und '55),
    würde ich gerne wissen wie in diesen Jahren der Commuter-Service bei der "Burlington" aussah, d.h. welche Fahrzeuge und Zugganituren waren hier im Einsatz?
    Die Anlage soll die ländlichen Regionen von Illinois und Iowa darstellen, also kein Stadtverkehr!
    Der Maßstab sollte H0 sein, daher auch die Frage nach geeignetem Rollmaterial.



    Schönen Abend und 'nen
    Gruß vom WaldbahnerAlex :P !!!

    Moment mal, nun wird's kompliziert!
    Wieso hatten denn manche E's drei und manche vier Streifen???


    Aus deinen Angaben kann ich höchstens vermuten, dass E8/9-Units vier und die restlichen, sprich E7 und E5 nur drei hatten!
    Aber warum sollte man nur bei den E8/9nern vier anbringen??? -> Macht irgendwie keinen Sinn!


    Was war dann der Grund?



    Gruß,
    Alex :) !!!

    Hallo,


    tut mir leid, dass mit der schwarz/grau Lakierung hatte ich vergessen! Klar die kenn ich auch schon...
    Heist dass ab den späten 50er Jahren wurden die GP/SD's von schwarz/grau auf rot/weis und die E's von silber/schwarz auf silber/rot umlakiert?


    bigboy4015ADM:


    Das mit den Lufteinlässen hatte ich nicht gemeint! Ich meine die gesammte Lakierung der loks, bzw. NUR die Unterschiede zwischen den vier roten und drei schwarzen Streifen an der Nase der E-Units!!!


    Es stimmt E-Units wurden, soweit ich weis ab den 70er Jahren vor bzw. hinter Commuter-Trains eingesetzt!
    Was mich interessiert ist aber der Commuter-Verkehr zwischen den 40er und den späten 50er Jahren!


    Gibt es Bilder von Typischen Commuter-Trains der Burlington Route aus dieser Zeit?


    rayman:


    Die 9913 war ursprünglich mal (soweit ich weis) die 9988 bei der Burlington und später, bei BN/Metra, die 9913.
    Nach der neuen, alten Lakierung hat die Lok dann die BN/Metra Nummer behalten!
    Mir geht es auch ehr um die Lakierung, um die Switchlights und um das Warnlicht auf dem Lokdach!
    Weis einer, ob die Lok dieses Equiptment schon bei der Burlington Route hatte, oder ob sie erst unter BN angebracht wurden?



    Danke für die Antworten und
    einen Gruß wünscht euch
    der WaldbahnerAlex ;) !!!

    Hallo,


    ich habe einige Fragen bezüglich der Lakierungen bei der Burlington Route!


    Soweit ich weis hatte die Burlington Route zwei Arten von Lakierungen: Die Passenger-Variante und die Fright-Variante!
    Nun gibt es da aber einige Ausnahmen!?


    Die Passenger-Variante der E- und F-Reihen war silber mit drei schwartzen Streifen auf der Nase, es gab aber bei der E-Reihe zusätzlich noch die Variante silber mit roten Streifen.
    Was hat es damit auf sich?


    Diese Lok hat es doch so bei der Burlington Route nie gegeben!?


    Die F-Reihen waren ja fast ausschließlich in der Freight-Variante angestrichen, nur für den CZ gab es Ausnahmen.
    Mit welchen Loks, bzw. in welchem Farbschema wurden denn der Communter-Service bedient? (bezieht sich jetzt nur auf Diesel-Elektrische Lokomotiven)


    Alle übrigen Diesellokomotiven bei der Burlington Route waren Rot/Weiß gehalten, oder? (mit Außnahme der Zephyrs?)


    Welche Zugganituren wahren im Communter-Service und im "leichten" Frachtverkehr üblich? (bezieht sich auf die Zeit kurz nach und während der Verdieselung)


    Links zum Thema währen gut! (Google gib hier nicht so viel her!)



    Noch 'nen Gruß vom
    WaldbahnerAlex

    Hallo,


    kennt von euch noch jemand Gerds (alias Waldbahner) alte Homepage "us-waldbahnen.de"?


    In der Ruprik "Links" hatte er eine Seite mit verschiedenen Logging-Maschienen:
    verschiedene Log Loader, Raupen, Shays, Heislers, Klimaxs, Willamettes, Skidders, usw.!



    Kann sich irgendjemand denken welche Seite ich meinen könnte?



    Schönen Gruß vom
    WaldbahnerAlex cool2 !!!

    Hallo,


    jup, ich habe wirklich mal vor die Mole und die Southern Pacific Yards in Oakland ins Modell umzusetzen!


    Allerdings weis ich noch nicht wann (in fernerer Zukunft würd ich mal sagen, es sei denn ich bekomme unverhoft ein paar "Gehilfen" :D:D:D ).


    Ich wollte so um das Jahr 1900 bauen,l Spurweite weis ich noch nicht...


    -> Naja schaun 'mer mal ;) !!!



    Cajon Pass Nachbauer:


    Hurra!!!


    Dein Link hat mich wieder zu meinen wichtigsten zwei Bildern geführt, die ich schon seit meinem Systemabsturtz suche :geil::geil::geil: !!!



    Nochmals vielen Dank und
    schönen Abend vom
    WaldbahnerAlex cool2 !!!


    P.S.: Hier die zwei Bilder, die ich gesucht habe:



    Hallo,



    danke für die schnellen Antworten :D !!!


    Ich hab hier noch ein bild mit mehr Wagen darauf.
    Das Bild durfte aus ungefähr dem selben Jahr stammen!


    Nach meinen Recherschen über die Oakland Mole (die übrigens in letzter Zeit deutlich varangegangen sind :) ) müsste das Bild so um die Jahrhundertwende aufgenommen worden sein, allerding sind die Bilder und die entsprechenden Jahreszahlen manchmal wiedersprüchlich!




    Vielen Dank
    und Gruß vom
    WaldbahnerAlex cool2 !!!


    Hallo,



    M&StLfan:


    Du hast recht inder Ausgabe vom März 1998 des Model Railroaders war ein Artikel mit der Überschrift "Southern Pacific over Donner Pass on display!".


    Dort ging es um ein layout, das auch ein Model der Mole beinhaltete, allerdings ist dort nur ein Gleisplan enthalten und keine Fotos.
    Darüberhinaus lässt die Anlage an Vorbildgerechtheit zu wünschen übrig :rolleyes: !
    (Trotzdem klasse Anlage ;) !)


    Diese Ausgabe besitze ich persöhnlich und kenne sie wahrscheinlich schon auswendig :D !




    P.S.: Ich suche noch nach einem bestimmten Bild von der Mole, das ich bis zu meine Systemabsturtz noch hatte, es zeigt die Einfahrt zur Mole. Im Vordergrund waren die vier Einfahrtsgleise mit den Gleiswechselweichen, in der Mitte eine Signalbridge und im Hintergrund die Mole selbst! Das Bild müsste so um 1920 fotografiert worden sein, da das Long Wharf am rechten Bildrand zu erkennen war, aber die Mole, samt Einfahrt schon aufgefüllt war!




    Gruß vom
    WaldbahnerAlex!

    Guden Tach,



    ich bin schon seit nun gut einem Jahr daran, etwas über die Okland Mole und das Long Wharf zu recherschieren, ich hatte auch schon eine gute Auswahl an Bilder, doch nach einem Systemabsturz und der Zerstörung meiner Festplatte, sowie sämtlicher Inhalte konnte ich wieder von vorne beginnen :evil: !


    Nun sind wieder fast alle Bilder zusammen :) , allerdings fehlt es noch immer an handfesten Infos, vor allem was die einzelnen Bauabschnitte der Mole betrifft!


    Luftaufnahmen würden auch sehr helfen, aber google u. co. werfen nicht so viel ab, was das angeht :( .


    Generell sind Infos zur Mole nur schwer zu finden im Netz!!!



    -> So nun meine Frage: Hat jemand Infos zur Mole, den verschiedenen Bauabschnitten, Bilder, Zeichnungen oder ähnliches?
    Übrigens auch generell von den Bahnanlagen rund um Oakland!


    Völlig egal was, alles hilft!



    P.S.: Wie stell ich hier eigendlich Bilder ein ?( ?




    Schönen Gruß und Danke
    schon im Vorraus
    vom WaldbahnerAlex cool2 !!!

    Hallo,


    ich werde auch an beiden Tagen kommen (mit dem fahrrad gut 1 1/2h Fahrzeit :D ).
    Mal sehn vielleicht bastel ich mir auch noch ein Namensschild...
    ...aber ich glaub so viele Jugendliche werden da außer mir nicht rummlaufen cool2 !



    Gruß
    WaldbahnerAlex