Frage zu Digitrax Dekoder Funktionsausgänge

  • Hallo,


    das zusammenlegen von Ausgängen sollte gehen. Die übliche Methode ist einen open collector Ausgang zu verwenden. Da wird über ein Transistor der Verbraucher (Lampe, Led oder sonstwas) auf GND gelegt. Die andere Seite ist an +, meistens direkt nach dem Gleichrichter, also 12-15Volt. Die Ausgänge, was ja eigentlich Eingänge für den Strom darstellen, kann man beliebig zusammenschalten, sobald ein Transistor schaltet fließt Strom und es ist egal was dier anderen Ausgänge machen.
    Ob das für alle Decoder zutrifft kann ich nicht sagen, z.B. gibt es Decoder mit 5Volt Ausgängen, die kenne ich nicht und weiß nicht ob die dann direkt die 5 Volt an den Ausgang legen.

    ...
    Grüße Hardy
    Fremo Member since 2011
    ...
    GULF MOBILE & OHIO sowie FRISCO und ILLINOIS CENTRAL (GULF)


    H0 - damit man's auch ohne Brille sieht

  • Kann mir jemand sagen ob die Dekoder an ihren Ausgängen F0f, F0r, F1, F2, F3, F4 GND komplett nach (+) durchschalten?


    Nachdem irgendwo - ich weiß nicht mehr, ob hier, oder woanders - erst vor kurzem jemand schrieb, er könnte zwei Ausgänge einfach zusammenlegen und damit ein logisches ODER beider Funktionen erreichen, vermute ich eher nicht.


    GND - auch wenn er dir dann wohl nicht mehr hilft - müsste am Gleichrichter relativ leicht zu finden sein.


    MfG, Heiko

  • Hi Christian,
    naja Platz ist bei Spur N ehr weniger. Aber ein zusätzlicher Dekoder würde gehen.


    Aber, so manche Lösung ist einfacher als man meint.


    Kann mir jemand sagen ob die Dekoder an ihren Ausgängen F0f, F0r, F1, F2, F3, F4 GND komplett nach (+) durchschalten?
    Gibt es irgendwo einen leicht zugänglichen GND?


    Oder einen Schaltplan von den DN163er Dekodern?


    Ich werd am Wochenende mal mal messen...

  • Zu ersterem kann ich nix sagen. Zweiteres geht, du kannst bei Digitrax jeden Ausgang beliebig konfigurieren, entweder über FX3 oder Configurable Strobes...

    Micha



    Americas Resourceful Railroad
    ________________________________________________


  • Ist ja Käse... :pc:


    Dann muss halt improvisiert werden...


    Könnte man die headlights beide nicht auch mit nur mit einem Funktionsausgang fahrtrichtungsabhängig schlten?


    Also mit Dioden direkt auf jeweils eine Hälfte des Rahmens legen? Müsste bei einem Rechtecksignal wie DCC doch möglich sein.


    Kann man dann f0f Ausgang ZB als rotating beacon benutzen?
    Oder lässt sich das nicht programmier?

  • So ich habe noch mal nachgelegt und mit 10k als Vorwidertsand siehts gut aus.
    Der Dekoder ist übrigens ein Digitrax DN163A4 .
    Ich habe an die Ausgänge 1-4 die Ditchlights angeschlossen.
    An die Ausgänge 5-6 will ich gerne Leds auf dem Dach als Rotary beacon lights fürs Streetrunning anschließen.


    Hier das Bild von der Digitrax Homepage:


    Links außen (das Waagerechte Lötpad) in der Mitte ist der gemeinsamen (+) zu sehen, rechts oben in der Ecke die Ausgänge (1) und (2), rechts unten neben der Bohrung die Asugänge (3) und (4).
    Aus dem Dekoderspezifischen Manual, sind nur die Ausgänge 1-4 beschriftet, der Dekoder hat aber laut Datenblatt 6 Ausgänge a 500mA.


    Es bleiben ja noch 9 Pads über, die mit (5) und (6) belget sein könnten.


    Bevor ich jetzt aber mit meinen Messspitzen losteste, wollte ich fragen ob meine Anwendung, also rotary beacon light auf dem Dach (flashing) an (5) und (6) überhaupt vom FX bedient werden kann, wenn auch 4 ditchlights vorhanden sind?


    Oder ist das Ganze nur ein Vorgegaukel und (5) und (6) sind Licht f0 vorne/hinten?

  • Hi!


    Was die üblichen N und Z-Decoder sowie die boards angeht, so kann man da nichts dimmen via CV.
    Ich habe vor längerer Zeit mal Digitrax angemailt und darum gebeten, dass sie mir den Trick verraten, ev. undokumentierte CV-Einstellungen.
    Zur Antwort bekam ich damals, dass ein Dimmen nicht möglich ist und man die Helligkeit nur durch das Vorschalten von Widerständen beeinflussen kann.
    Wie das mit grösseren Decodern ist, hatte ich nicht gefragt und das wurde auch nicht dargestellt, somit gehe ich mal davon aus, dass es da auch nicht gehen wird.


    Viele Grüsse
    Mathi

  • So, bin grade am testen.
    Kann man mit einer CV eigentlich die Ausgänge 1-4 dimmen?
    Die Ditchlights sind im Vergleich zum headlight sehr hell...


    Am Besten dimmst Du via zusätzlichen Widerstand. Ich bin mir nicht mal sicher ob die Digitrax Decoder eine EInstellung des Dimmwertes zulassen.

  • Hallo Marc,


    ich muss sagen, dass ich auf dem Gebiet DCC vielleicht etwas "konservativ" bin. Ich programmiere (bzw. verändere den Wert der Konfigurationsvariablen) noch "zu Fuß". Allerdings waren da keine "gimmicks" dabei. Aber mittlerweile sind die Ditch Lights ja keine Gimmicks mehr ... .
    Jedenfalls ist das im Netz frei verfügbare Digitrax Mobile Decoder Manual eine unschlagbare Hilfe.
    Dort findest Du ab der Seite 39ff unter dem Punkt "6.10 Digitrax Special Light Effects: CV49-CV63 & CV113-CV116" vieles, was Dir bei Deinem Problem weiterhilft. Ab Seite 43ff geht es direkt um "Setting Up Ditch Lights".
    Und die Decimal-Binary-Hexadecimal Conversion Chart ist auch sehr hilfreich.


    Grüße Tom

  • So und da kommt direkt die nächste Frage:
    Wie stelle ich denn im JMRI ein das F1 headlight ist, die Ditchlights beider (An die Ausgänge 1 + 2 für vorne und 3+4 für hinten) bei drücken der Funktionstaste F2 in Fahrtrichtung dauerhaft leuchten und bei drücken von Taste F3 oszillieren bis F3 wieder losgelassen wird?


    Ist eine UPY Rangierhobel...


  • Im Manual habe ich jetzt die 4 Funktionsausgänge gefunden.
    Die Frage, die sich mir stellt, ist welches Ditchlight muss wo dran ohne viel Mappen zu müssen?


    Gegenfrage was hast Du gegen das Remapping?


    Programmierst Du Decoder noch direkt?


    Wen mich nicht alles täuscht sind die Funktionsausgänge per Default eh auf jeweils andere Ausgänge gemappt, für die Ditch Lights brauchst Du eh Function remapping, wenn Du ich fragst....

  • Hi Leute,
    bin dabei an einem switcher ditch lights zu montieren.
    Auf dem DN163A3 sind eine Menge Pads.


    Im Manual habe ich jetzt die 4 Funktionsausgänge gefunden.
    Die Frage, die sich mir stellt, ist welches Ditchlight muss wo dran ohne viel Mappen zu müssen?


    Also "gehören" Function 1 + 2 zur rechten oder linken LED wenn man auf den Dekoder schaut und die Lötpads rechts sind?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!